.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Vengeance
CD Review: Vengeance - Soul Collector

Vengeance
Soul Collector


Hard Rock
4 von 7 Punkten
"Zweischneidiges Schwert"
Mehr aus den Genres
CD Review: Thunder - Six Shooter

Thunder
Six Shooter


Hard Rock
Keine Wertung
"Sinnvoll?"
CD Review: Sarke - Aruagint

Sarke
Aruagint


Black Metal, Doom Metal, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Oldschool, die dritte!"
CD Review: Skid Row - Thickskin

Skid Row
Thickskin


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
4 von 7 Punkten
"Für knapp vier Jahre zählten SKID ROW (Ende der 80er bis Anfang der 90er Jahre) zu den gro... [mehr]"
CD Review: Avenged Sevenfold - Avenged Sevenfold

Avenged Sevenfold
Avenged Sevenfold


Hard Rock, Heavy Metal
6.5 von 7 Punkten
"Siebenfach getoppt!"
CD Review: Speedtrap - Powerdose

Speedtrap
Powerdose


Hard Rock, Heavy Metal, Speed Rock
4.5 von 7 Punkten
"Highspeed-Power aus der Dose"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Vengeance -- Piece Of Cake
Band: Vengeance Homepage Vengeance bei Facebook Metalnews nach 'Vengeance' durchsuchenVengeance
Album:Piece Of Cake
Genre:Hard Rock
Label:Steamhammer
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:25.10.13
CD kaufen:'Vengeance - Piece Of Cake' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ein Stück Geburtstagskuchen"

Holland ist nicht nur im Death Metal konkurrenzfähig: Mit Bands wie MARTYR und PICTURE haben die Niederlande bereits in den goldenen 80ern allerhand schwermetallene Exportschlager hervorgebracht. So auch die Hard Rocker VENGEANCE, in deren Reihen einst gar AYREON-Chef Arjen Lucassen firmierte. Mit ihrem neuen Album „Piece Of Cake“ markieren die Tulpenrocker nun mehr ihr 30-jähriges Bestehen.

Mit „World Arena“ geht die holländische Geburtstagsparty sogleich reichlich energetisch los und insbesondere Frontmann Leon Goewie überzeugt von der ersten Minute an durch beeindruckenden Stimmumfang und ist offensichtlich auch nach 30 Jahren Geschäftstüchtigkeit noch in Topform. Dabei machen VENGEANCE deutlich, dass sie sich in erster Linie in den 80ern ebenso wie im Stadion zuhause fühlen, was sich in ebenso großen wie rockigen Nummern wie „Tears From The Moon“ und „Headquake“ äußert, die vornehmlich im Fahrwasser von Bands wie neueren WHITESNAKE zu suchen sind. Erfreulicherweise haben die Herren dabei keine Angst, mit der Zeit zu gehen und können auf ihrer neuen Platte schon auch mal richtig heavy werden. Während sich die Holländer damit tatsächlich noch nicht sonderlich von ähnlich gearteten Formationen abhebt, so ist doch das Gitarenspiel der Herren Timo Somers und Leon Sibum durchaus als Alleinstellungsmerkmal zu betrachten. Die beiden Klampfer reichern die ansonsten recht gradlinig gehaltenen Hard Rock-Songs mit explosivsten Leadgitarren an, die dem Ganzen eine im Genre oft vermisste Wildheit einimpfen und insbesondere Gitarrenfans Freudentränen in die Augen treiben dürften. Auch das Songwriting auf „Piece Of Cake“ fällt weitaus abwechslungsreicher als bei manch vergleichbarer Kombo aus: Komplexere Nummern wie „Raintime“ [inklusive zugehörigem Vorgeplänkel] treffen auf Groove wie in „Sandman“ und Bluesballaden wie „Back To Square One“ - allesamt stilsicher umgesetzt. Produziert wurde „Piece Of Cake“ übrigens in Zusammenarbeit mit MAD MAX-Boss Michael Voss und dessen Einfluss auf das Songwriting ist hier bisweilen unüberhörbar, was angesichts des hochwertigen Resultats allerdings keineswegs stört. Auch soundmäßig können VENGEANCE auf ganzer Linie überzeugen und präsentieren sich hier in glasklarem, fetten und alles in allem zeitgemäßem Breitwand-Klang.

Mit ihrem inzwischen zehnten Album machen die holländischen Hard Rocker VENGEANCE deutlich, dass sie vollkommen zurecht drei Jahrzehnte lang im Genre bestehen konnten. „Piece Of Cake“ ist eine rundum gelungene Hard Rock-Platte geworden, die eine verdammt routinierte Band zeigt, die nichts von der Angriffslust ihrer Anfangstage verloren zu haben scheint. Nicht nur langjährige Fans der Mannschaft aus Waalwijk werden mit „Piece Of Cake“sicher langanhaltende Freude haben.

Trackliste:
01. World Arena
02. Tears From The Moon
03. Raintime Prelude
04. Raintime
05. Sandman
06. Back To Square One
07. Headquake
08. Train
09. Mirrors
10. Piece Of Cake
11. Goodbye Mother Sky
Spielzeit: 00:44:43

Line-Up:
Leon Goewie - Vocals
Timo Somers - Guitar
Leon Sibum - Guitar
Barend Courbois - Bass
John Emmen - Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
27.10.2013 | 11:25
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin