.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Vintersorg
CD Review: Vintersorg - Naturbal

Vintersorg
Naturbal


Folk Metal, Pagan Metal, Viking Metal
5 von 7 Punkten
"Eine Klasse für sich!"
CD Review: Vintersorg - Orkan

Vintersorg
Orkan


Folk Metal, Progressive
4 von 7 Punkten
"Fleißig..."
CD Review: Vintersorg - Solens Rötter

Vintersorg
Solens Rötter


Folk Metal, Melodic Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Rolle rückwärts"
CD Review: Vintersorg - Visions From The Spiral Generator

Vintersorg
Visions From The Spiral Generator


Folk Metal, Neofolk, Pagan Metal, Viking Metal
6 von 7 Punkten
"Wie war das? Melodien für Millionen?! Wohl wahr, allerdings nicht mit Labertasche Dieter-T... [mehr]"
Mehr aus den Genres
CD Review: Orlog - Reinigende Feuer

Orlog
Reinigende Feuer


Black Metal, Pagan Metal
4.5 von 7 Punkten
"... zünden nicht"
CD Review: A Hero A Fake - Let Oceans Lie

A Hero A Fake
Let Oceans Lie


Progressive
2.5 von 7 Punkten
"Mehr Fake als Held"
CD Review: The Intersphere - Relations In The Unseen

The Intersphere
Relations In The Unseen


Indie, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Dem Druck standgehalten"
CD Review: Katatonia - Live Consternation [Live CD/DVD]

Katatonia
Live Consternation [Live CD/DVD]


Dark Metal, Progressive, Rock
Keine Wertung
"Großes Open Air-Kino!"
CD Review: Voivod - Infini

Voivod
Infini


Progressive, Punk, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Das Ende einer Ära"
CD Review: Wintersun - The Forest Seasons

Wintersun
The Forest Seasons


Melodic Black Metal, Melodic Death Metal, Symphonic / Epic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Ja, die machen nebenher auch noch Musik."
CD Review: Rings Of Saturn - Ultu Ulla

Rings Of Saturn
Ultu Ulla


Brutal Death, Symphonic / Epic Metal, Technischer Death Metal
6 von 7 Punkten
"Aliengesindel aus Ultima Thule!"
CD Review: Accept - The Rise Of Chaos

Accept
The Rise Of Chaos


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Stärkste Riff-Macht im Heavy Metal"
CD Review: Rex Brown - Smoke On This...

Rex Brown
Smoke On This...


Blues / Bluesrock, Southern Rock
5 von 7 Punkten
"Tief einatmen!"
CD Review: Wizard - Fallen Kings

Wizard
Fallen Kings


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Zurück in der Königsklasse"
Cover von Vintersorg -- Till Fjälls (del II)
Band: Vintersorg bei Facebook Metalnews nach 'Vintersorg' durchsuchenVintersorg
Album:Till Fjälls (del II)
Genre:Folk Metal, Pagan Metal
Label:Napalm Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:30.06.17
CD kaufen:'Vintersorg - Till Fjälls (del II)' bei amazon.de kaufen
Share:

"Don´t You Fear The Winter"

VINTERSORG sind wahrlich eine Konstante. In mehr oder weniger kleinen Abständen veröffentlicht die Gruppe um Bandchef Andreas Hedlund aka Mr. Vintersorg hochkarätige Alben, die immer, wirlich immer hörenswert sind. Letztes Highlight war mit Sicherheit das Album "Naturbal" aus dem Jahre 2014, welches nicht nur in der Presse hochgelobt worden ist. Und anno 2017 wird quasi dem Debütalbum "Till Fjälls" mit "Till Fjälls (del II) Tribut gezollt.

Auch wenn es draußen heiß ist und die Temperaturen nicht an den Winter denken lassen, "Till Fjälls (del II)" lässt zumindest eine kühle Brise durch den Raum hallen und führt den Hörer bewusst oder unbewusst in die dunkle Jahreszeit. Nein, melancholisch ist das Album mit Sicherheit nicht. Aber die Grundstimmung lässt sich einfach nicht verleugnen und die Wirkung tritt sofort ein. Denn schon beim Opener "Jökelväktaren" wird die Marschrichtung angegeben. Die Band spielt so gut zusammen wie eh und je, Sänger Andreas ist super bei Stimme und Gitarrist Mattias Marklund zaubert wie immer tolle Riffs aus der Klampfe. Die einzigartige Mischung aus Pagan, Folk und ganz leichtem Black Metal findet auch bei Nummern wie "En Väldig Isvidds Karga Dräkt", "Portalen" (BORKNAGAR lassen grüßen!), "Vinterstorm" oder "Allt Mellan Himmel Och Jord" statt und bildet eine tolle Symbiose. VINTERSORG wissen einfach, wie man auch sperrige Tracks eingängig gestalten kann. Die Keyboards tragen positiv zur Musik bei und wirken zu keiner Sekunde aufgesetzt.

"Till Fjälls (del II)" ist eine würdige Fortführung des Erstlings und wird endlich die Stimmen beruhigen, die schon so lange noch einer musikalischen Fortsetzung schreien. Klasse Album, der Winter kann kommen.

Trackliste:
01. Jökelväktaren
02. En Väldig Isvidds Karga Dräkt
03. Lavin
04. Fjällets Mäktiga Mur
05. Obdygens Pionjär
06. Vinterstorm
07. Tusenariga Strak
08. Allt Mellan Himmel Och Jord
09. Varflod
10. Tillbaka Till Källorna
11. Köldens Borg
12. Portalen
13. Svart Mane
Spielzeit: 01:16:30

Line-Up:
Mr. Vintersorg - Vocals, Gitarre, Bass
Mattias Marklund - Gitarre
Ingo Nentwig [Pinhead]
18.07.2017 | 21:09
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin