.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu White Skull
Mehr aus den Genres
CD Review: Labyrinth - 6 Days To Nowhere

Labyrinth
6 Days To Nowhere


Power Metal, Prog-Metal
4 von 7 Punkten
"Leider nur Durchschnitt"
CD Review: Stratovarius - Live In Tampere [DVD]

Stratovarius
Live In Tampere [DVD]


Melodic Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Gelungene Abschiedsparty"
CD Review: Stratovarius - Episode

Stratovarius
Episode


Melodic Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Die Akte STRATOVARIUS V - Die Gefahr"
CD Review: Iced Earth - Overture Of The Wicked [EP]

Iced Earth
Overture Of The Wicked [EP]


Power Metal
6 von 7 Punkten
"Vorbote der Apokalypse"
CD Review: Minuetum - Haunted Spirit

Minuetum
Haunted Spirit


Power Metal, Symphonic / Epic Metal
4 von 7 Punkten
"Ein großer Schwachpunkt"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von White Skull -- The Ring Of The Ancients
Band: White Skull Homepage  Metalnews nach 'White Skull' durchsuchenWhite Skull
Album:The Ring Of The Ancients
Genre:Power Metal
Label:SPV
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:20.10.06
CD kaufen:'White Skull - The Ring Of The Ancients' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ein Ring sie alle zu knechten..."

Ja! Es ist wieder Power-Metal-Zeit. Heute werden die Jungs von WHITE SKULL den Unwissenden zeigen, was eine Harke ist.
Passende Begleitmusik liefert ihr neues Album "The Ring Of The Ancients". Wer musikalische Vergleiche sucht, der findet diese bei EDGUY, obwohl die weissen Totenköpfe eine Spur schneller und härter sind.
Der Silberling bietet wohl-durchdachten Power-Metal mit viel Headbang-Faktor. Textlich geht man wieder in die kriegerische und mythische Richtung. Die Jungs machen auch deutlich, dass ihre musikalischen Wurzeln im 80ziger Jahre Hard Rock liegen, denn sie liefern häufig [musikalische] Querverweise.
Der Sänger hat ein hochkarätiges Organ und verleiht der Platte viel Energie.
Man kann bei der CD von einer runden Sache ;) reden, hier stimmt alles, nur manchmal fehlt noch der kleine Arschtritt, damit es das perfekte Album wird.

Trackliste:
01. Ninth night
02. Guardians
03. Head hunters
04. The ring of the ancient
05. Half moon path
06. From the mist
07. Ogam [Mystic writings on the stone]
08. After the battle [...bottle]
09. King with the silver hand
10. Valhalla
11. Marching to alesia
12. Tuatha de danaan


Bastian Diez [DarkApostle]
19.10.2006 | 13:24
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin