.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Intronaut - Void

Intronaut
Void


Metalcore, Modern Metal, Noisecore
3.5 von 7 Punkten
"Gähnende Leere"
CD Review: Your Dying Truth - Access [Ep]

Your Dying Truth
Access [Ep]


Deathcore, Metalcore, Modern Metal
6 von 7 Punkten
"Da wird die Sau geschlacht', im schönen Holsteinland!"
CD Review: The Bunny The Bear - If You Don't Have Anything Nice To Say...

The Bunny The Bear
If You Don't Have Anything Nice To Say...


Alternative, Metalcore
1.5 von 7 Punkten
"Lippenspalte"
CD Review: Arise And Ruin - The Final Dawn

Arise And Ruin
The Final Dawn


Melodic Death Metal, Metalcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Der Sieg ist unser!"
CD Review: As I Lay Dying - A Long March - The First Recordings

As I Lay Dying
A Long March - The First Recordings


Melodic Death Metal, Metalcore, Modern Metal, Neo-Thrash
Keine Wertung
"Aus Alt mach Neu"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
CD Review: Marty Friedman - Wall Of Sound

Marty Friedman
Wall Of Sound


Heavy Metal, Instrumental
5.5 von 7 Punkten
"Saitenhexerei auf die angenehme Art"
Cover von Winter Solstice -- Fall Of Rome
Band: Winter Solstice Homepage  Metalnews nach 'Winter Solstice' durchsuchenWinter Solstice
Album:Fall Of Rome
Genre:Metalcore
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:07.03.05
CD kaufen:'Winter Solstice - Fall Of Rome' bei amazon.de kaufen
Share:



Wie es aussieht, hält Metalblade die Metalcorewelle weiter am Laufen und dieses Mal versucht uns die Schmiede für härteren Stoff mit dem zweiten Album von WINTER SOLSTICE zu ködern. Dieser Jungmännerverein aus Lynchberg, Virginia, feiert seinen Label-Einstand mit „The Fall Of Rome“ auch gar nicht verkehrt, mit ihrer doch deutlich vom Thrash Metal beeinflussten Metalcore-Variante.

Durchweg wird sich im oberen Tempobereich gehalten, die Songs kommen druckvoll und aggressiv auf einen eingeprasselt. In der Kombination mit den von Zeit zu Zeit aufkeimenden melodischeren Gitarrenparts ergibt das eine nette Mischung. Die Stücke sind angenehm strukturiert, manchmal sogar sehr mitreißend, „To The Nines“ ist so ein Beispiel und sicherlich ein guter Anspieltipp aber auch „L’aeroport“ hat ein sehr großes Potential.
Durchweg ist ein gewisses Kopfwippen nicht zu vermeiden, bringt die Instrumentenfront doch ganz schön Drive in die Sache.
Das Album thematisch am historischen Niedergang Roms aufzuhängen ist auch recht interessant, kann dieser doch wunderbar als Metapher für viele der heutigen Zustände benutzt werden. Leider lagen mir die Texte nicht vor, es hätte mich doch sehr interessiert was in dieser Hinsicht aus der Idee gemacht wurde.

Was aber nervt, ist das heisere Stimmchen des Shouters. Wie oft ich die Scheibe auch höre, mir vergeht es immer ein wenig, wenn er die Klappe aufmacht. Zu einer anderen Band könnte das sogar gut passen aber mit dem teilweise doch sehr guten Instrumentarium von WINTER SOLSTICE kann ich das nicht in Einklang bringen. Das ist wohl der Grund, warum mir das instrumentale Titelstück so gut gefällt.
Einzig in den eingestreuten Sprechpassagen kann ich mit seiner von Natur aus eher tiefen Stimme etwas anfangen, aber wehe er kommt wieder ins heisere Gekreische.
Auch die Produktion ist nicht ganz nach meinem Geschmack, wirken das Schlagzeug und der Bass doch ein wenig stiefmütterlich eingeflickt und zu undifferenziert.

Nichts desto trotz haben wir hier ein gutes Album und es lässt sich auch viel Potential erkennen. Mal sehen, was der Haufen in Zukunft noch abliefert, für den Lorbeerkranz der Caesaren reicht es bisher noch nicht.


Trackliste:
01. Following Caligula
02. Calibrate The Virus
03. Watcher
04. Courtesy Bow
05. The Fall Of Rome
06. Malice In Wonderland
07. 55/23
08. The Hampton Roads Fourth Annual Parade Of The Blind
09. To The Nines
10. L’aeroport


Marco Cardoso [Mr.Vandemar]
28.02.2005 | 15:13
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin