.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Witchbreed
Mehr aus den Genres
CD Review: The Void (I) - Vision Of The Truth

The Void (I)
Vision Of The Truth


Gothic Metal
3 von 7 Punkten
"Überraschend viele Anfängerfehler"
CD Review: Morning - Hour Of Joy

Morning
Hour Of Joy


Gothic Metal
2.5 von 7 Punkten bzw. 2 von 7 Punkten
"Nicht immer funktioniert das Prinzip "female Voice" und Harte Musik zu kombinieren..."
CD Review: Holyhell - Darkness Visible - The Warning [EP]

Holyhell
Darkness Visible - The Warning [EP]


Gothic Metal, Heavy Metal
2.5 von 7 Punkten
"Danke für die Warnung!"
CD Review: Cradle Of Filth - Harder, Darker, Faster: Thornography Deluxe [2CD]

Cradle Of Filth
Harder, Darker, Faster: Thornography Deluxe [2CD]


Dark Metal, Gothic Metal
Keine Wertung
"Nur für Fans und Sammler!"
CD Review: Octavia Sperati - Grace Submerged

Octavia Sperati
Grace Submerged


Doom Metal, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Die Mischung machts"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Cover von Witchbreed -- Heretic Rapture
Band: Witchbreed bei Facebook Metalnews nach 'Witchbreed' durchsuchenWitchbreed
Album:Heretic Rapture
Genre:Gothic Metal
Label:Ascendance
Bewertung:3 von 7
Releasedatum:07.08.09
CD kaufen:'Witchbreed - Heretic Rapture' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gothicgedöns"

Dass es so lange still um den ehemaligen MOONSPELL-Basser Ares werden würde, hätte wohl niemand wirklich gedacht. Der Gute wurde schließlich schon nach dem "Irreligious"-Album [1996] von den Portugiesen ausgemustert. Jetzt, zwölf Jahre später, steht das Debüt seiner neuen Band WITCHBREED an. Musikalisch knüpft Ares zwar nicht exakt an seine Vergangenheit an, aber düster und gotisch geht auch auf "Heretic Rapture" zu.

Die Freude, dass man es hier nicht mit einem NIGHTWISH-Klon zu tun hat, überdeckt zuerst geschickt die Schwächen der Scheibe. Aber die können sich leider nicht ewig verstecken: Die Songs sind relativ einfallslos und Ruby, die Sängerin, ist nicht gerade die stimmgewaltigste Performerin. Die Produktion ist zwar ordentlich, aber für einen legendären Knöpfchendreher wie Waldemar Sorychta [z.b. LACUNA COIL, MOONSPELL, SAMAEL, TIAMAT, etc.] doch etwas blutleer ausgefallen. Ansonsten bietet "Heretic Rapture" wirklich überhaupt nichts Besonderes. Biederer, semi-dunkler Gothic Metal mit zuweilen harten Riffs, weiblichen Vocals [wobei sich auch ein paar männliche Grunts eingeschlichen haben] und auffallend wenigen Ideen. Wenigstens kompetent dargeboten.

Mit Ruhm bekleckert haben sich Ares und seine Kollegen hier ganz sicher nicht. "Heretic Rapture" ist zwar keine wirkliche Katastrophe, setzt aber nicht einmal das kleinste Ausrufezeichen. Den ein oder anderen Gothic-Freund wird das Scheibchen vielleicht für ein paar Wochen ein wenig Unterhaltung bieten, aber nachhaltig beeindrucken wird "Heretic Rapture" wohl niemanden.

Trackliste:
01. Atheos
02. Symphony For The Fallen
03. Thy Eclipse
04. Rebel Blood
05. Firethrone
06. Medeusa
07. Ignis Bellum
08. Ruby Light Of The West
09. Fang & Claw
10. Eternal Exile
11. Unspoken View
12. Eden's End
13. Heretica
Spielzeit: 00:49:28

Line-Up:
Ruby - Vocals
Dikk - Guitar
Filipe - Guitar
Ares - Bass
Tiago - Drums
Michael Siegl [nnnon]
30.08.2009 | 20:12
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin