.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Witherscape
Reviews von Witherscape
CD Review: Witherscape - The Inheritance

Witherscape
The Inheritance


Heavy Metal, Melodic Death Metal, Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Starkes schwedisches Duo"
Mehr aus den Genres
CD Review: Dezperadoz - Dead Man's Hand

Dezperadoz
Dead Man's Hand


Heavy Metal, Rock
6 von 7 Punkten
"Westernromantik ohne Happy-End"
CD Review: Steelwing - Lord Of The Wasteland

Steelwing
Lord Of The Wasteland


Heavy Metal, NwobHM
5 von 7 Punkten
"Lang ist's her - oder nicht?"
CD Review: Cauldron - In Ruin

Cauldron
In Ruin


Heavy Metal
3.5 von 7 Punkten
"Mindestens gewöhnungsbedürftig"
CD Review: Eluveitie - Everything Remains [As It Never Was]

Eluveitie
Everything Remains [As It Never Was]


Folk Metal, Melodic Death Metal, Pagan Metal
6 von 7 Punkten
"Alles bleibt anders!"
CD Review: A Pale Horse Named Death - Lay My Soul To Waste

A Pale Horse Named Death
Lay My Soul To Waste


Doom Metal, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Zweiter Streich vom Pferdeflüsterer"
CD Review: Sanctuary - Inception

Sanctuary
Inception


US-Metal
Keine Wertung
"Wohl eher für Komplettisten"
CD Review: Immolation - Atonement

Immolation
Atonement


Death Metal
7 von 7 Punkten
"Beängstigend erhaben"
CD Review: Bloodbound - War Of Dragons

Bloodbound
War Of Dragons


Power Metal
5 von 7 Punkten
"Drachen aus Zuckerwatte"
CD Review: Ex Deo - The Immortal Wars

Ex Deo
The Immortal Wars


Melodic Death Metal, Pagan Metal, Symphonic / Epic Metal
6.5 von 7 Punkten
"Auf dem Höhepunkt"
CD Review: Pyogenesis - A Kingdom To Disappear

Pyogenesis
A Kingdom To Disappear


Alternative, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Tödlicher PowerPop"
Cover von Witherscape -- The Northern Sanctuary
Band: Witherscape Homepage Witherscape bei Facebook Metalnews nach 'Witherscape' durchsuchenWitherscape
Album:The Northern Sanctuary
Genre:Melodic Death Metal, Prog-Metal
Label:Century Media
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:22.07.16
CD kaufen:'Witherscape - The Northern Sanctuary' bei amazon.de kaufen
Share:

"Prog-Death vom Meister-Duo"

Produzenten-Legende Dan Swanö geht mit dem WITHERSCAPE-Projekt in die nächste Runde. Erneut kongenial von seinem Partner Ragnar Widerberg unterstützt, übertrifft sich Swanö kompositorisch und mit Death-Growls bis hin zu Power-Einlagen auch stimmlich. Dazu garniert er den schon auf den beiden Vorgängerwerken „The Inheritance“ und der „The New Tomorrow--EP goutierten Melo-Prog-Death der absoluten Oberklasse.

Waren WITHERSCAPE in der Vergangenheit schon mehr als beeindruckend, schafft es das Duo auch auf ihrer zweiten abendfüllenden Langrille schier mühelos vollends überzeugende Ausnahmekost abzuliefern. Stimmig, manchmal unter die Haut gehend („The Examiner“, „Marionette“), dann wieder in EDGE OF SANITY-Sphären vordringend („In The Eyes Of Idols“) oder gar über fast eine Viertelstunde lang epochal und richtig protzend („The Northern Sanctuary“), spielen Swanö und Widerberg fast hämisch mit den doch zahlreich vorhandenen Mitbewerbern und schicken sich klammheimlich an als Platzhirsche den Melodic-Death-Thron zu erklimmen.

Melodiös und beispiellos effektiv zelebriert das Studio-Projekt über 45 Minuten hinweg seine ureigene Vision vom progressiv angehauchten Melodic Death Metal. Und wenn es in diesem Universum genau eine Person gibt, die neben abgrundtief bösen Growling auch seine powervolle Singstimme einsetzen darf, dann ist das verdammt nochmal Dan Swanö und sonst niemand!

Trackliste:
1. Wake of Infinity
2. In the Eyes of Idols
3. Rapture Ballet
4. The Examiner
5. Marionette
6. Divinity
7. God of Ruin
8. The Northern Sanctuary
9. Vila I Frid
Spielzeit: 00:46:53

Line-Up:
Dan Swanö– Vocals, Keyboards, Drums
Ragnar Widerberg – Guitar, Bass
Reinhold Reither [Reini]
28.07.2016 | 14:39
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin