.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Wretched
Reviews von Wretched
CD Review: Wretched - Son Of Perdition

Wretched
Son Of Perdition


Death Metal, Death/Thrash Metal, Deathcore, Melodic Death Metal
6 von 7 Punkten
"Death Metal-Eklektizismus V3.0"
CD Review: Wretched - Beyond The Gate

Wretched
Beyond The Gate


Death Metal, Experimental, Melodic Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Weit über das Tor hinaus!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Wretched - Son Of Perdition

Wretched
Son Of Perdition


Death Metal, Death/Thrash Metal, Deathcore, Melodic Death Metal
6 von 7 Punkten
"Death Metal-Eklektizismus V3.0"
CD Review: Placenta - Fixed Action Pattern

Placenta
Fixed Action Pattern


Deathcore
4 von 7 Punkten
"Mutter, mehr Kuchen bitte!"
CD Review: Fate - Vultures

Fate
Vultures


Death Metal, Deathcore
5 von 7 Punkten
"Hoffnung für die nächste Generation?"
CD Review: Nightrage - Wearing a Martyr's Crown

Nightrage
Wearing a Martyr's Crown


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Die Galeere ist wieder auf Kurs!"
CD Review: Fragments Of Unbecoming - Sterling Black Icon

Fragments Of Unbecoming
Sterling Black Icon


Death Metal, Melodic Death Metal
6 von 7 Punkten
"Hessen - das neue Schweden?"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Wretched -- The Exodus Of Autonomy
Band: Wretched Homepage Wretched bei Facebook Metalnews nach 'Wretched' durchsuchenWretched
Album:The Exodus Of Autonomy
Genre:Deathcore, Melodic Death Metal, Metalcore
Label:Victory Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:27.03.09
CD kaufen:'Wretched - The Exodus Of Autonomy' bei amazon.de kaufen
Share:

"Winterschlussverk[l]auf!"

WRETCHED aus North Carolina haben eigentlich vieles, wovon viele andere Bands träumen – einen brauchbaren Bandnamen inklusive ordentlichem Logo, ein klasse Artwork für ihr Debüt, das auch noch bei einem respektablen Label [Victory Records] erscheint. Soviel zu den Äußerlichkeiten – die Innereien von „The Exodus Of Anatomy“ zeigen sich wie folgt...

Der 2005 gegründete Fünfer bewegt sich wie die meisten jungen Bands ihres Genres auf hohem technischen Niveau – gepaart mit der wuchtigen Produktion macht das schon die halbe Miete aus. In Hinblick auf das Songwriting kann man WRETCHED für Ihr Debüt ebenso kaum belangen; das große Manko, das das heftige Gebräu aus Melodic Death Metal, Metalcore und Deathcore allerdings fade da stehen lässt, ist die Tatsache, dass hier aus Teufel-komm-raus bei sämtlichen Szenegrößen eingeklaut wurde und sich das „Das-hab-ich-doch-schon-zig-mal-gehört“-Gefühl nicht mehr abschütteln lässt. Bands wie THE BLACK DAHLIA MURDER und ALL SHALL PERISH [älteren wie neueren Datums] geben sich hier ohne Unterlass die Klinke in die Hand, sodass man sich fragt, ob es sich hier um eine Gemeinschaftsarbeit handelt.

Trotzdem wird „The Exodus Of Autonomy“ Fans dieser Bands sowie dieser Spielweise gut reinlaufen – rein musikalisch gesehen gibt es daran nämlich wirklich nichts auszusetzen. Allerdings kann es dem Album sehr gut passieren, nach zwei Durchläufen für längere Zeit im Regal zu verschwinden. Wenn WRETCHED beim nächsten Mal ihr Potential weiter ausschöpfen und mehr Eigenständigkeit in ihre Songs bringen, wird die Aufmerksamkeit sicher auf ihrer Seite sein – bis dahin ist Identitätsfindung angesagt!

Trackliste:
01. Shrouded In Filth
02. Aborning
03. Before The Rise
04. Preservation Of Immortality
05. Fetal Consumption
06. Mephistos Will
07. Deplorable Miscalculations
08. Final Devourment
09. VI: The Exodus Of Autonomy
10. VII: The Descent
11. VIII: Everlasting Damnation
Spielzeit: 00:43:40

Line-Up:
Billy Powers - Vocals
Steven Funderburk - Guitar
Joel Moore - Guitar
David Briggs - Bass
Marshall Wieczorek - Drums
Markus Jakob [shilrak]
24.03.2009 | 23:44
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin