.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Year Of The Goat
Reviews von Year Of The Goat
CD Review: Year Of The Goat - The Unspeakable

Year Of The Goat
The Unspeakable


Doom Rock, Retro Rock
6.5 von 7 Punkten
"Unaussprechlich eingängig"
CD Review: Year Of The Goat - The Key And The Gate [EP]

Year Of The Goat
The Key And The Gate [EP]


Psychedelic, Retro Rock, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Der Schlüssel zum Tor zu anderen Welten..."
CD Review: Year Of The Goat - Angels' Necropolis

Year Of The Goat
Angels' Necropolis


Psychedelic, Rock, Trip Rock
6.5 von 7 Punkten
"Licht in der Stadt der toten Engel"
Live-Berichte über Year Of The Goat
Mehr aus den Genres
CD Review: Epochate - Chronicles Of A Dying Era

Epochate
Chronicles Of A Dying Era


Electro, Industrial, Rock
3 von 7 Punkten
"Knödelige Endzeitmusik"
CD Review: Ian Gillan / Tony Iommi - Who Cares

Ian Gillan / Tony Iommi
Who Cares


Hard Rock, Rock
Keine Wertung
"Rocken für einen guten Zweck"
CD Review: Langfinger - Skygrounds

Langfinger
Skygrounds


Rock
7 von 7 Punkten
"Supergroup im eigentlichen Sinn"
CD Review: Graveyard -  Innocence & Decadence

Graveyard
Innocence & Decadence


Blues / Bluesrock, Retro Rock, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Schweden-Blues vom Feinsten"
CD Review: The White Soots - The White Soots

The White Soots
The White Soots


Indie, Rock
6 von 7 Punkten
"Gepfeffert!"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Year Of The Goat -- Lucem Ferre
Band: Year Of The Goat Homepage  Metalnews nach 'Year Of The Goat' durchsuchenYear Of The Goat
Album:Lucem Ferre
Genre:Rock
Label:Ván Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:06.05.11
CD kaufen:'Year Of The Goat - Lucem Ferre' bei amazon.de kaufen
Share:

"Erleuchtend"

Abstand relativiert. Dieser Tage scheint der Hype um mit einer okkulten Ästhetik angehauchten Retro-Rock der Marke THE DEVIL'S BLOOD an seiner blendenden Strahlkraft verloren zu haben und kommt einem klareren Blick auf die zahlreichen Veröffentlichungen, welche in den letzten Monaten mehr oder weniger unbemerkt im Kollektivfieber untergegangen sind, ausschließlich zugute. So hätten es die von Presse als auch Anhänger von gediegener Nostalgie abgefeierten YEAR OF THE GOAT durchaus verdient, über einen enthusiastischeren Anhängerkreis zu blicken.

Das unter anderem von Mitgliedern der ebenso recht ordentliche Ergebnisse produzierenden Truppe GRIFTEGARD vorangetriebene Unterfangen verschreibt sich analog knarzenden Klangwelten, schmeichelt dem Hörer mit geschmackvollen Lead-Gitarren-Ergüssen ohne Aktualitätsanspruch und pflegt einen gemütlichen, unaufgeregten Umgangston. Dem gesamten Material wohnt eine tiefgründige Mystizität bei, die es ihm erlaubt, sich wie kunstvoll ausgehauchter Zigarren-Rauch langsam im Raum zu verbreiten. Die ebenfalls mitschwingende Melancholie - transponiert durch die vielen Clean-Parts - sowie der gefühlvolle Gesang von Thomas Eriksson verschafft Stücken wie "Vermillion Clouds" einem einzigartigen, jederzeit wiedererkennbaren Charakter. Selbst "Dark Lord", ein Cover-Stück mitsamt fuzzigem Axtgewaber, ruiniert die Grundstimmung dieser Mini-Platte nicht, sondern erweitert sie um einen weiteren interessanten Aspekt und motiviert ganz nebenbei zum Reinhören in SAM GOPAL, von denen das Original stammt.

Wie kaum eine andere vergleichbare Platte versprühen YEAR OF THE GOAT eine betörende, ja fast schon erotische Stimmung, bei der man sich die persönliche Traumfrau im Geiste aufmalt und von ihr träumt. Wenn die Mannen genau dieses Element auf ihren nächsten Auswürfen ebenso stark wie hier zum Tragen bringen, verfliegen sämtliche Sorgen um eventuelle Mängel.

Trackliste:
01 - Of Darkness
02 - Vermillion Clouds
03 - Dark Lord [SAM GOPAL-Cover]
04 - Lucem Ferre
Spielzeit: 00:21:24

Line-Up:
Thomas Eriksson - Gesang, Gitarre
Per Broddesson - Gitarre
Jonas Mattsson - Gitarre
Tobias Resch - Bass
Fredrik Hellerström - Schlagzeug
Michael Bambas [Micha]
06.11.2011 | 22:45
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin