.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Cage
CD Review: Cage - Ancient Evil

Cage
Ancient Evil


US-Metal
6 von 7 Punkten
"Jenseits der Berge des Wahnsinns"
CD Review: Cage - Supremacy Of Steel

Cage
Supremacy Of Steel


US-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Stahl gewinnt!"
CD Review: Cage - Science Of Annihilation

Cage
Science Of Annihilation


Power Metal, US-Metal
7 von 7 Punkten
"American Power Metal Kings"
Mehr aus den Genres
CD Review: Jon Oliva´s Pain - Tage Mahal

Jon Oliva´s Pain
Tage Mahal


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
4 von 7 Punkten
"Über Jon Oliva braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren. Es gibt wenige Metal-Sänge... [mehr]"
CD Review: Sinbreed - Master Creator

Sinbreed
Master Creator


Heavy Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Wahrlich meisterhaft"
CD Review: Winterborn - Farewell To Saints

Winterborn
Farewell To Saints


Melodic Metal, Power Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Dieses Cover!"
CD Review: Hammerfall - [r]Evolution

Hammerfall
[r]Evolution


Heavy Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Das gestern von heute schon morgen"
CD Review: Seven Thorns - Return To The Past

Seven Thorns
Return To The Past


Power Metal
5 von 7 Punkten
"Irgendwie Malmsteen"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cage -- The Rise To Power
Band: Cage Homepage Metalnews nach 'Cage' durchsuchenCage
Video / DVD Titel:The Rise To Power
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:15.04.2011
Share:

"Vollpreis nicht gerechtfertigt"

Wie so viele Bands vor ihnen haben sich auch die kalifornischen Metaller CAGE inzwischen als feste Szenegröße etabliert, ohne dabei ihren Underground-Status zu verlieren. Mit inzwischen fünf Alben im Gepäck ist ein Live-Mitschnitt nicht unangebracht, und so spendiert die Truppe mit „The Rise To Power“ zwei prall gefüllte DVDs.

DVD Nummer Eins enthält den Auftritt der Truppe beim „Prog Power USA X“-Festival, welcher im Jahr 2009 stattfand und umfasst damit neun Songs und immerhin gute 45 Minuten Spielzeit. Am Konzert selber gibt es dabei wenig bis nichts auszusetzen, denn CAGE waren an jenem Abend in bester Spiellaune und überzeugen durch durchweg professionelle Bühnenpräsenz – insbesondere Sangesgott Sean Peck wirkt in seiner Ledercombo nicht nur besonders „true“, sondern macht auch einen herausragenden Job am Mikrophon. Das Set dreht sich dabei hauptsächlich um die letzten drei Alben der Truppe und bietet alles, was das Headbanger-Herz begehrt, zum Abschluss gibt es sogar noch das SAVATAGE-Cover „The Dungeons Are Calling“. Die sonstige Präsentation lässt jedoch zu wünschen übrig: Ist die Bildqualität mittelmäßig bist gut und somit durchaus noch vertretbar, so büßt der Mitschnitt mit einem gar furchtbar künstlich anmutenden Gitarrensound, einem Schlagzeug, das nach Triggern klingt und einem wahrlich unausgewogenen Klangbild einiges an Punkten ein. Insbesondere die Soli von Muskelprotz-Klampfer Dave Garcia gehen ein ums andere Mal im Mix unter und auch das Riffing kommt vergleichsweise schwachbrüstig aus den Boxen – erst gegen Ende des Sets wird dieser Makel halbwegs ausgemerzt. Auch im Hinblick auf die Optik wurde bei der Produktion von „The Rise To Power“ nicht immer die richtige Entscheidung getroffen, denn die DVD befremdet nicht selten durch eine etwas eigenartige Schnitttechnik, die die Bilder unpassend übereinander legt. Die zweite DVD bietet als zusätzliche Dreingabe etliche Mitschnitte von diversen Festivals rund um den Globus und auch hier kann über die Songauswahl nicht gemeckert werden. Bild- und Tonqualität reichen hier in jeglicher Kombination je nach Aufnahme von mittelmäßig bis unterirdisch, allerdings ist das ja auch nicht der Hauptteil des Pakets. Neben den beiden überaus unterhaltsamen Tour-Dokumentationen „Europe Raging“ und „Mexico Madness“ gibt’s mit „Skinned Alive“ noch einen bisher unveröffentlichten Song aus den Sessions zu „Hell Destroyer“ – präsentiert mit absolut falsch abgedrucktem Text – und mit „War Of The Undead“ den ersten vollen Track vom kommenden Album. Letzteres wird übrigens von Frontmann Sean Peck auch noch in einem kleinen Filmchen angepriesen, in dem es dann noch Ausschnitte aus vier weiteren Nummern der nächsten CAGE-Platte zu hören gibt.

Zwar mag „The Rise To Power“ insbesondere im Hinblick auf die zweite DVD etwas amateurhaft zusammengeschustert wirken, aber man sollte auch Bedenken, dass CAGE nicht die Finanzen einer großen Plattenfirma im Rücken haben. Fans ehrlichen Heavy Metals sollten ruhig mal in die DVD reinschauen, jedoch vielleicht nicht zum vollen Ladenpreis…

DVD 1:

01. Planet Crusher
02. I Am The King
03. Kill The Devil
04. Scarlet Witch
05. Hell Destroyer
06. Black River Falls
07. Speed Kills
08. Metal Devil
09. The Dungeons Are Calling

DVD 2:

01. Rise Of The Beast [Keep It True Fest]
02. Kill The Devil [Keep It True Fest]
03. Final Solution [Keep It True Fest]
04. King Diamond [Mago De Oz Fest]
05. Chupacabra [Mago De Oz Fest]
06. Shoot To Kill [Mago De Oz Fest]
07. From Death To Legend [Mexicali Metal Fest 2]
08. Wings Of Destruction [Monterrey Metal Fest]
09. War Of The Undead [Unreleased Track]

Bonus:

- Europe Raging
- Mexico Madness
- New Album Preview
Thomas "Metalviech" Meyns
19.04.2011 | 11:39 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin