.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Cradle Of Filth
CD Review: Cradle Of Filth - Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay

Cradle Of Filth
Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay


Black Metal, Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Die dunkelste Versuchung"
CD Review: Cradle Of Filth - Hammer Of The Witches

Cradle Of Filth
Hammer Of The Witches


Dark Metal, Melodic Black Metal
6 von 7 Punkten
"Mächtig Feuer unterm Hexenkessel"
CD Review: Cradle Of Filth - The Manticore And Other Horrors

Cradle Of Filth
The Manticore And Other Horrors


Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neue Horrorgeschichten"
CD Review: Cradle Of Filth - Darkly, Darkly, Venus Aversa

Cradle Of Filth
Darkly, Darkly, Venus Aversa


Melodic Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Midian light"
CD Review: Cradle Of Filth - Godspeed On The Devil's Thunder

Cradle Of Filth
Godspeed On The Devil's Thunder


Black Metal, Dark Metal, Symphonic / Epic Metal
5 von 7 Punkten
"Gute Reise!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Cradle Of Filth [Gavin Baddeley, Dani Filth] - Das Kompendium der dunklen Künste

Cradle Of Filth [Gavin Baddeley, Dani Filth]
Das Kompendium der dunklen Künste


Black Metal, Black/Death Metal, Gothic
6 von 7 Punkten
"Künftiger Klassiker"
CD Review: Aldaaron - Nous Reviendrons Immortels

Aldaaron
Nous Reviendrons Immortels


Black Metal
3 von 7 Punkten
"Ersatz-Valium?"
CD Review: Blut Aus Nord - Odinist – The Destruction Of Reason By Illumination

Blut Aus Nord
Odinist – The Destruction Of Reason By Illumination


Black Metal
5 von 7 Punkten
"Verständnis abgeschafft."
CD Review: Vilefuck - What Lies Ahead Is Already Dead

Vilefuck
What Lies Ahead Is Already Dead


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Des Angelrippers Erben"
CD Review: Profundis Tenebrarum - Pathogenesis

Profundis Tenebrarum
Pathogenesis


Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Eisige Kälte aus dem sonnigen Spanien"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cradle Of Filth -- Heavy Left Handed & Candid
Band: Cradle Of Filth Homepage Metalnews nach 'Cradle Of Filth' durchsuchenCradle Of Filth
Video / DVD Titel:Heavy Left Handed & Candid
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:
Share:

""

Auch Cradle Of Filth bleiben nicht unberührt von neuer Technik. Die englische Institution brachte somit Ende 2001 ihre DVD "Heavy Left-Handed & Candid" auf den Markt.
Zum Inhalt: Das animierte Menü unterteilt sich in drei Punkte; wobei man beim ersten Menüpunkt eingentlich nur ein Intro (in dem Dani eine kleine Ansprache hält) zum zweiten Punkt sieht. Beim sogleich folgenden zweiten Menüpunkt bekommt man 11 Live-Songs geboten, die von mittlerer Qualtität sind. Der Sound ist schlichtweg nicht der Hammer, aber annehmbar. Im dritten Menüpunkt kann man dann zwischen verschiedenen Präsentationen wählen. Einmal kommt eine (und eigentlich immer wieder für Stimmung sorgende) Backstage-Reportage. Solche Düsterheimer beim blödeln beobachten ist einfach genial :-). "Heavy Left-Handed & Candid" wartet außerdem noch mit zwei Video-Clips von "Scorched Earth Erotica" (wobei eine natürlich entschärft und die andere super-"nasty" ist), den Clip zu "Born In A Burial Gown" und eine "Blair Witch Project"-Parodie in Form von noch mehr Background-Material. Dieser Punkt ist mit Sicherheit lustig anzuschauen, aber nicht wirklich von Nutzen. Danach gibt es noch einen Trailer vom berüchtigten COF-Film "Cradle Of Fear" (gedreht von "From The Cradle To Enslave"-Regisseur Alex Chandon) zu sehen, bei dem man allerdings weniger Blutrunst bestaunen darf als bei "Scorched Earth Erotica" (in dem auch Ausschnitte aus besagten Film vorkommen).
Als ob das noch nicht genug wäre kommt noch eine wirkliche Freak Show hinzu. Wie man darauf kommt? Nach (oder vor) einem COF-Gig kam ein solcher Zirkus auf die Bühne und unterhielt das Publikum mit Abartigkeiten, wie einem Typ, der sich die Eier langziehen lässt etc. ... schaut's euch einfach selber an. Zum wirklichen Abschluß ziert nun noch eine Bilder-, Download- und Link-Gallery die erste COF-DVD. Fazit: Kreisch-Dani und seine Kumpanen haben es durch diese (anscheinend wirklich bis zum rand gefüllte) DVD anscheinend wirklich gut gemeint, allerdings ist ca. die Hälfte des vertretenen Materials nur lauwarm. Schade eigentlich. Aber man bekommt schon mal einen amtlichen Vorgeschmack auf "Cradle Of Fear", das ist doch schon mal was. Achja: rechtliche Anmerkung: Das UK-Import ist nur für Leutz über 18 Jahren suitable.

Markus "Shilrak" Jakob
14.05.2002 | 23:31 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin