.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Dir En Grey
CD Review: Dir En Grey - Different Sense [Single]

Dir En Grey
Different Sense [Single]


Death Metal, Experimental, J-Rock
Keine Wertung
"Die Band mit den vielen Gesichtern"
Mehr aus den Genres
CD Review: Puteraeon - Cult Cthulhu

Puteraeon
Cult Cthulhu


Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Weiterhin der Tradition verpflichtet"
CD Review: RSJ - Gain To Nothing

RSJ
Gain To Nothing


Death Metal, Neo-Thrash, Noisecore
5.5 von 7 Punkten
"...Brutal Noise Core Death für Fortgeschrittene!"
CD Review: Mourning Beloveth - A Disease For The Ages

Mourning Beloveth
A Disease For The Ages


Dark Metal, Death Metal, Doom Metal
6.5 von 7 Punkten
"Doom/Death der Güteklasse A!"
CD Review: Vader - Revelations

Vader
Revelations


Death Metal
7 von 7 Punkten
"Meine Fresse!!! Die polnischen No-Mercy-Festivals-Stammgäste fahren hier ein Gewitter ohne... [mehr]"
CD Review: Distaste/ Bastard Peels - Split

Distaste/ Bastard Peels
Split


Death Metal, Grindcore
3 von 7 Punkten
"Eine Split, die kaum splittet."
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Dir En Grey -- Average Blasphemy
Band: Dir En Grey Homepage Metalnews nach 'Dir En Grey' durchsuchenDir En Grey
Video / DVD Titel:Average Blasphemy
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:16.10.2009
Share:

"Der Prozess"

Kaum eine andere Band hat in den letzten Jahren eine so große Entwicklung durchlaufen wie DIR EN GREY. Die Japaner haben seit 1997 einen großen Prozess in Erfolg und Musik durchlaufen und gewähren den Fans nun einen visuellen Einblick in ihr Schaffen. Angefangen als Visual-Kei Band, entwickelte man sich immer weiter zum Core und großen Anteilen des Experimental-Metals. Inzwischen gelten DIR EN GRAY als ein beinhartes Stück Metal, welches sich oftmals nicht genau einordnen lässt.

Erst einmal muss gesagt werden, dass es sich bei dem Hauptteil der DVD „nur“ um eine Videosammlung der Band handelt. Wer also auf ein Konzert der Jungs gewartet hat, wird hier leider enttäuscht. Jedoch sind auch die Videos nicht von schlechten Eltern. Diese lassen sich alle gut sehen und geben einem nicht das Gefühl, völlig über den Tisch gezogen zu werden. Zwar ist eine Videosammlung nur immer was für ganz besondere Fans und trotzdem dient diese Sammlung perfekt, um die Band besser kennen zu lernen. Auch wenn die Aufteilung der DVD einen schnell im Glauben lässt, hier zwei verschiedene Bands zu hören/sehen. Die ersten Lieder beziehen sich allesamt auf die Visual Kei Zeit der Band und geben so einen sehr sanften Einblick. Danach gibt es wirr aufs Fressbrett. Es wird gekeift, wild umher gerifft und experimentiert, bis der Arzt kommt. So kommt schnell der Eindruck auf, man würde hier zwei verschiedene Bands auf einem Medium haben, dies ist jedoch nicht so.

Egal ob Alt- oder Neuzeit, die Band weiß, wie man ansehnliche Videos kreiert und gibt das den Fans zu bestaunen. Zwar ist die Spielzeit von etwas unter einer Stunde nicht wirklich das gelbe vom Ei und doch darf an ganz bestimmte Gruppen ein Kauf/Test empfohlen werden. Erst einmal für jeden richtigen Fan dürfte diese Sammlung ein Muss sein – für jeden anderen bietet sich die Sammlung an, um zu checken, ob die Musik einen umhaut oder nicht. Ein Probereinschauen kann auf jeden Fall nicht schaden. Hoffen wir trotzdem das nächste Mal auf ein etwas volleres Programm der Jungs.


01. Vinushka
02. Dozing Green
03. Glass Skin
04. Reiketsu Nariseba
05. Agitated Screams Of Maggots [Restricted Version]
06. Grief
07. Ryoujoku No Ame
08. Clever Sleazoid
09. Red Soil
10. Vinushka [Promotional Edit Version]
11. Clever Sleazoid [Despair In The Womb Version]
12. Agitated Screams Of Maggots [Despair In The Womb Version]
13. Conceived Sorrow [In Weal Or Woe Version]

Frank-Christian "Ashes Of Eden" Mehlmann
01.12.2009 | 17:28 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin