.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Hirax
CD Review: Hirax - Immortal Legacy

Hirax
Immortal Legacy


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Alles Gute zum 30.!"
CD Review: Hirax - Assassins Of War [MCD]

Hirax
Assassins Of War [MCD]


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Gehe direkt über Los in die Mittachtziger..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Kayser - Frame The World... Hang It On The Wall

Kayser
Frame The World... Hang It On The Wall


Hard Rock, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Die Spice Boys sind zurück!"
CD Review: Uneven Structure - Februus

Uneven Structure
Februus


Ambient, Progressive, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Djent trifft Ambient"
CD Review: Headshot - As Above, So Below

Headshot
As Above, So Below


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Machen wirs kurz: Thrash Metal!"
CD Review: Legion Of The Damned - Descent Into Chaos

Legion Of The Damned
Descent Into Chaos


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Knüppel aus dem Sack!"
CD Review: Dry Kill Logic - Of Vengeance And Violence

Dry Kill Logic
Of Vengeance And Violence


Metalcore, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Totgesagte leben länger"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Hirax -- Thrash 'Til Death
Band: Hirax Homepage Metalnews nach 'Hirax' durchsuchenHirax
Video / DVD Titel:Thrash 'Til Death
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:24. März, 2006
Share:

"Der Underground lebt"

Eine ehrliche DVD von einer ehrlichen Band. Die kalifornischen Kult-Thrasher, um Sänger und Bandhüne Katon W. DePena veröffentlichen über das kleine Underground-Label Black Devil Records eine Live-DVD, die den Spirit der 80er zu Hause auf den heimischen Bildschirm zaubert.

Als eine der ersten Metal Blade Records-Bands überhaupt, schafften es HIRAX leider nie aus dem Schatten der übermächtigen METALLICA, EXODUS oder auch FLOTSAM AND JETSAM raus zutreten, um der gesamten Metal-Welt ihr Potenzial zu zeigen. Dass die Band aber dennoch qualitativ (wenn auch zum Teil rumpelige) Mucke allererster Sahne zaubern konnte, bewiesen die Los Angelesianer auf ihren ersten beiden Alben „Raging Violence“ und „Hate, Fear And Power“, die in Thrash-Kreisen zu wahren Geheimtipp-Perlen heranreiften. Der außergewöhnlich cleane Gesangstil von Katon trug maßgeblich dazu bei, dass man HIRAX als sogar innovativ zu bezeichnen vermochte. Aufgrund mehreren Line-Up-Wechseln und einigen Unstimmigkeiten innerhalb der Band, lösten sich HIRAX Ende der 80er auf und jeder der Musiker ging seinen eigenen Weg. Katon zum Beispiel verdingte sich bei PHANTASM seine Brötchen und Schlagzeuger Eric Brecht schwang seine Stöcke für D.R.I..

Als die Rufe nach einer HIRAX-Re-Union aber immer lauter wurden, sann sich der schwarze Fronter am Herz, scharrte neue Musiker um sich und dreschte eine neue EP ein, welche auf den illustren Titel „Barrage Of Noise“ hörte. Immer wieder von Line-Up-Problemen geplagt, zieht Katon 2003 einen radikalen Strich unter seiner Band und tauscht die komplette Belegschaft aus, die das Album „The New Age Of Terror“ einspielte. Gestärkt durch den frischen Wind beehrte man nun auch endlich mal die europäischen Fans und spielte auf der 03er Ausgabe des Bang Your Head Festivals, wo man zahlreiche neue Anhänger fand.

Die nun erschienene DVD „Thrash ’Til Death“ kann quasi als Hommage an den Thrash Metal-Underground gedeutet werden, wird hier doch eine rohe und unverfälschte Show vom Minneapolis Mayhem Festival 2005 vorgetragen. Da fiept es an jeder Ecke, fällt hier mal der Gitarrensound kurz aus, ist da das Schlagzeug mal überhaupt nicht zu hören. Aber um Perfektionismus geht es bei dieser DVD auch gar nicht; es geht schlicht und ergreifend um den Spaß, den die Band auf und die Fans vor der Bühne haben und gerade diese vielen kleinen Fehler machen die Scheibe zu dem, was sie ist: Underground pur. Erwartet keine Bühnenshow mit Pyros und dicken Lichteffekten, erwartet keinen 16 geteilt durch 9 Format. 5.1. Sound? Vergesst es. Scharfes Bild? Mitnichten. Egal, es gibt zurzeit keine authentischere DVD auf dem Markt, als diesen Wonnepropen, der nicht nur die komplette Mayhem-Show aufweist, sondern auch noch mit vielen Bonus-Auftritten (Bang Your Head, Sweden Rock, Tidal Wave, etc) daherkommt.

Auch wenn ich eigentlich ein großer audio-visueller Fetischist bin und große bombastische Shows vor meinem Heimgerät als sehr toll empfinde, so hat diese DVD mein Herz erobert. Für jeden Thrash-Fan der 80er eine wahre Offenbarung und für einen geselligen Bierabend die optimale Unterhaltung.


Minneapolis Mayhem Festival 2 - May 6, 2005 Minneapolis, MN U.S.A.

01. El Dia De Los Muertos
02. Massacre Of The Innocent
03. Blind Faith
04. The New Age Of Terror
05. Hate, Fear And Power
06. Hostile Territory
07. Destroy
08. Broken Neck
09. El Diablo Negro
10. Killswitch
11. Walk With Death
12. Barrage Of Noise
13. The Plague
14. Bombs Of Death
15. Unleash The Dogs Of War

Bonus Footage:

Bang Your Head Open Air Festival warm-up gig - June 26, 2003 Balingen, Germany:

01. Blind Faith
02. Warlord Command
03. Bombs Of Death
04. Mouth Sewn Shut
05. Demons Evil Forces

Bang Your Head Open Air Festival - June 28, 2003 Balingen, Germany:

01. Hate, Fear And Power
02. Bombs of Death
03. Mouth Sewn Shut (guest guitar Jake Starr)

Sweden Rock Festival - June 12, 2004 Solvesborg, Sweden:

01. El Diablo Negro
02. Killswitch
03. Bombs Of Death

Tidal Wave Festival - June 19, 2004 San Francisco, CA:

01. Hate, Fear And Power
02. Demons Evil Forces
03. Walk With Death

Dokk 'Em Open Air Festival - August 14, 2004 Friesland, Holland:

01. Hate, Fear And Power
02. Demons Evil Forces

The Pound KUSF 23rd Anniversary - May 13, 2005 San Francisco, CA:

01. Unleash the Dogs of War

* Backstage interview Sweden Rock Festival June 2004
* Promo Video
* Discography
* 2004 Photo Gallery
* Catalogue Promo
* Easter Egg (1985 live video of "Demons Evil Forces" Fender’s Ballroom, Long Beach, CA)


Lorenz "DeoUlf" von König
19.04.2006 | 19:45 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin