.: SUCHE
    Erweiterte Suche
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Jane's Addiction -- Live In NYC
Band: Jane's Addiction Homepage Metalnews nach 'Jane's Addiction' durchsuchenJane's Addiction
Video / DVD Titel:Live In NYC
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:05.07.2013
Share:

"Herrlich!"

Die US Alternative-Combo JANE'S ADDICTION zählt zu den Mitbegründern und den ganz großen Legenden ihres Genres. Umso größer war die Freude, als sich die zwischenzeitlich schon mehrfach aufgelöste und umbesetzte Combo vor ein paar Jahren wieder zusammenfand und ihrer Diskographie schließlich 2011 mit dem starken „The Great Escape Artist“ ein weiteres Highlight hinzufügte.

Im Vorfeld zu dieser Veröffentlichung spielte die Band im Juli 2011 im New Yorker Terminal 5 einen vielumjubelten Gig, der nun in vielen verschiedenen Konfigurationen [CD, DVD, DVD+CD, Blu-ray] erhältlich ist. Die einfache DVD-Ausgabe, die dem Rezensenten vorliegt ist zwar schlicht aufgemacht, weiß aber mit seinem Artwork, das an ein Zirkusplakat der 1920er oder -30er Jahre erinnert und dessen Hauptblickfang eine durch Spiegelung vervielfachte, spärlich bekleidete Bourlesque-Tänzerin ist, definitiv zu gefallen. Kritik wird es sicher von diversen Seiten auch am Inhalt geben – zumindest was die Quantität angeht, da das Konzert insgesamt gerade mal eine Spielzeit von 67 Minuten erreicht und das Bonusmaterial gerade mal aus einem knapp zehnminütigen Interview mit Sänger Perry Farrell besteht. Man kann das Ganze aber auch einfach unter dem Gesichtspunkt „Weniger ist mehr“ in allen Zügen genießen. Wo andere audiovisuelle Veröffentlichung mitunter jeden Furz beinhalten, den irgendeiner der beteiligten Musiker während der Tour irgendwo gelassen hat, konzentriert sich „Live In NYC“ eben auf das Wesentliche. Und das ist eine Band, die in absoluter Höchstform agiert. Angeführt vom unermüdlichen Zeremonienmeister Farrell [immer schön mit der Rotweinflasche im Anschlag] stricken Fellgerber Stephen Perkins und der zurückgekehrte Bassist Chris Chaney einen funky Rhythmusteppich, auf dem sich der obercoole Gitarren-Beau Dave Navarro nach allen Regeln der Kunst austoben kann. Die Setlist konzentriert sich hauptsächlich auf die frühen Jahre der Band und beinhaltet neben dem fantastischen Opener „Whores“ vom selbstbetitelten Live-Debütalbum der Band fünf Songs vom „offiziellen“ Debüt „Nothing's Shocking“ und vier weitere vom 1990er-Zweitwerk „Ritual De Lo Habitual“. Das wunderbare „Strays“-Album wird leider nur mit einem Song – der Hitsingle „Just Because“ - repräsentiert und auch das zum Zeitpunkt der Aufnahme noch nicht veröffentlichte vierte Album „The Great Escape Artist“ ist nur mit „Irresistible Force [Met The Immovable Object]“ vertreten. Trotzdem lässt die Tracklist eigentlich keine Wünsche offen und bietet alle Hits der Band wie „Stop!“, „Been Caught Stealing“, das schon erwähnte „Just Because“ und natürlich „Jane Says“ als wunderbares Finale [mit vielen bunten [Tier-]Luftballons und noch mehr Konfetti]. Herrlich!

Immer wieder optisch unterstützt von zwei lasziven Tänzerinnen zeigen sich JANE'S ADDICTION auf „Live In NYC“ wirklich von ihrer allerbesten Seite und bescheren einem mal wieder ein zwar relativ kurzes, aber dafür umso intensiveres Konserven-Konzerterlebnis. Dass die Sound- und Tonqualität von allerhöchstem Niveau sind, soll natürlich auch nicht unerwähnt bleiben, sondern zusätzlich unterstreichen, wie stark und überaus berechtigt diese DVD-Veröffentlichung wirklich ist.

01. Whores
02. Ain't No Right
03. Just Because
04. Ted, Just Admit It...
05. Been Caught Stealing
06. Irresistible Force [Met The Immovable Object]
07. Up The Beach
08. Ocean Size
09. Three Days
10. Mountain Song
11. Stop!
12. Jane Says
Timo "kaamos" Beisel
28.07.2013 | 15:10 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin