.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Kreator
CD Review: Kreator - Gods Of Violence

Kreator
Gods Of Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Kein schwacher Moment"
DVD: Review: Kreator - Dying Alive [DVD]

Kreator
Dying Alive [DVD]


6 von 7 Punkten
DVD "Morgen, Kinder, wird's was auf die Fresse geben"
CD Review: Kreator - Phantom Antichrist

Kreator
Phantom Antichrist


Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Edel-Riffing und große Melodien!"
CD Review: Kreator - Hordes Of Chaos

Kreator
Hordes Of Chaos


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Harmlose Wut der Kult-Thrasher?"
CD Review: Kreator - Enemy Of God

Kreator
Enemy Of God


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Es gibt wohl vor allem zwei Gruppierungen in der (Ex-)Anhängerschaft der Ruhrpott-Thrasher... [mehr]"
Mehr aus den Genres
CD Review: Castle - Blacklands

Castle
Blacklands


Doom Metal, Heavy Metal
4 von 7 Punkten
"Taktgetreues Mithusten"
CD Review: Trivium - Shogun

Trivium
Shogun


Heavy Metal, Modern Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Wieder in der Gegenwart angekommen!"
CD Review: Death Angel - Archives & Artifacts

Death Angel
Archives & Artifacts


Thrash Metal
Keine Wertung
"...besitzen eine wahnsinnige, unbändige Power die damals wie heute Ihresgleichen sucht..."
CD Review: Whitesnake - Live At Donington 1990 [2CD+DVD]

Whitesnake
Live At Donington 1990 [2CD+DVD]


Hard Rock, Heavy Metal
Keine Wertung
"Braucht jeder."
CD Review: Doro - Raise Your Fist

Doro
Raise Your Fist


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Die Hände zum Himmel"
CD Review: Artificial Brain - Infrared Horizon

Artificial Brain
Infrared Horizon


Death Metal, Technischer Death Metal
5 von 7 Punkten
"Ungleiche Geschwister?"
CD Review: The Unity - The Unity

The Unity
The Unity


Hard Rock, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Gesichtslose Helden"
CD Review: Eisregen - Fleischfilm

Eisregen
Fleischfilm


Dark Metal
3 von 7 Punkten
"Auch Horrormeister wie Fulci oder Deodato hätten etwas vermisst."
CD Review: Wolfpakk - Wolves Reign

Wolfpakk
Wolves Reign


Hard Rock, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Allstar-Metal abseits des Mainstream"
CD Review: Night Demon - Darkness Remains

Night Demon
Darkness Remains


Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Opfer des Hypes"
Kreator -- Enemy Of God Revisited
Band: Kreator Homepage Metalnews nach 'Kreator' durchsuchenKreator
Video / DVD Titel:Enemy Of God Revisited
Bewertung:3 von 7
Releasedatum:27.10.2006
Share:

"Enttäuschend"

Sie zählen zu der Kronspitze des deutschen Thrash Metals! Sie liefern ein Top-Album nach dem anderen ab! Viele Bands würde es ohne KREATOR wahrscheinlich nicht geben und das haben sie auch 2005 bewiesen. Denn zu dieser Zeit kam der Überhammer "Enemy Of God" auf den Markt und schlug ein wie eine Bombe. Perfekter Sound und perfekte Lieder. Mit diesem Werk untermauerten die Westfalen ihren Meistertitel und folglich musste schnell Live-Material für eine DVD her.

Hier bot sich das Wacken Open Air 2005 an, wo die Mannen um Mille Petrozza einen guten Billingplatz auf der Black Stage hatten: Vor der Bühne stehen massig hungrige Metalheads und warten auf ihre Heroen. Als es zu dämmern beginnt, betritt das Quartett die Bühne und schon ertönt der "Choir Of The Damned", welcher gleich von "Enemy Of God" flankiert wird. Bei den Fans platzt eine Bombe, und die Meute geht ab wie auf einem Schlachtfeld.
Doch bei dem dritten Song "Impossible Brutality" tut sich ein großes Problem auf: Man hört nur Milles Gitarre und da dieser nur die Rhythmusfraktion bedient, fehlt dem Song die Essenz. Zwar pumpt der Bass wie Sau und die Drums donnern wie Thors Hammer, doch es fehlen die Lead-Parts. Da wäre vielleicht Kritik an der Firma, die für den Sound der DVD zuständig war angebracht, denn so was muss beim Probehören des Produktes doch auffallen und ausgebessert werden.

Ein weiteres Manko ist die etwas grobe Bildqualität des Wacken-Auftritts, welche dem Betrachter nach kürzester Zeit sehr auf den Sack geht und daher der "On/Off"-Knopf der beste Freund wird. Man stelle sich vor: Man filmt mit einer Heimkamera einen Film, der im Fernsehen läuft und schaut dann in der Aufnahme auf den Bildschirm, ungefähr so ist das Bild.

Über die Setlist kann man überhaupt nicht meckern, obwohl meiner Meinung nach "Live Kreation" viel mehr Charme hatte und das immense Potenzial der Band besser unterstützt hat.

Als Gimmick wurden noch drei Live-Videos vom WDR-Rockpalast und Videoclips hinzugefügt. Erstere präsentieren sich im perfekten Bild- und Soundgewand.
Die Videoclips dürften von diversen Videoclip-Compilations bekannt sein, und wirklich aufregend ist das Making-Of-Material auch nicht.

Fazit: Ich bin immer noch auf der Suche nach einen Sinn für diese DVD. Die Idee an sich ist gut, nur die Umsetzung grenzt ans Mangelhafte. Fans von KREATOR sollten sich dann doch lieber die erste Live-DVD "Live Kreation" besorgen.


5.1-Surround-Mix der "Enemy Of God"

Kreator Live Wacken 2005:
01. Intro - Choir Of The Damned
02. Enemy Of God
03. Impossibel Brutality
04. Pleasure To Kill
05. Phobia
06. Violent Revolution
07. Suicide Terrorist
08. Extreme Agression
09. People Of The Lie
10. Voices Of The Dead
11. Terrible Certanity
12. Betrayer
13. Flag Of Hate
14. Tormentor

Kreator live im WDR Rockpalast:
- Reconquering the Throne
- Renewal
- Servant in Heaven - King in Hell

Videoclips:
- Enemy Of God (+ Making Of)
- Impossible Brutality
- Dystopia
- Dying Race Apocalypse


Bastian "DarkApostle" Diez
15.11.2006 | 15:33 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin