.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Metallica
CD Review: Metallica - Through The Never

Metallica
Through The Never


Thrash Metal
Keine Wertung
"Filmreif"
CD Review: Metallica - Live At Grimey's

Metallica
Live At Grimey's


Thrash Metal
Keine Wertung
"Wer will schon ins Stadion?"
CD Review: Metallica - Death Magnetic

Metallica
Death Magnetic


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Der zweite Frühling!"
DVD: Review: Metallica - Metallica – Some Kind Of Monster DVD

Metallica
Metallica – Some Kind Of Monster DVD


6.5 von 7 Punkten
DVD "Als Lars Ulrich und James Hetfield die Band METALLICA Ende 1981 gründeten, um auf einen Sa... [mehr]"
CD Review: Metallica - St. Anger

Metallica
St. Anger


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Was hat man sich nicht schon im Vorfeld die Mäuler über das neue METALLICA-Album zerissen!... [mehr]"
Live-Berichte über Metallica
Mehr aus den Genres
CD Review: The Accüsed - The Curse Of Martha Splatterhead

The Accüsed
The Curse Of Martha Splatterhead


Hardcore, Punk, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Räudig!"
CD Review: Sodom - Epitome Of Torture

Sodom
Epitome Of Torture


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Kurskorrektur bei voller Fahrt"
CD Review: Full Blown Chaos - Heavy Lies The Crown

Full Blown Chaos
Heavy Lies The Crown


Hardcore, Metalcore, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Stumpfer Putschversuch!"
CD Review: Evile - Five Serpent's Teeth

Evile
Five Serpent's Teeth


Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Grandios"
CD Review: Ektomorf - Destroy

Ektomorf
Destroy


Neo-Thrash, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ugarn – Here we go! Der bislang 5. Longplayer des Vierers wird in wenigen Tagen das Licht ... [mehr]"
CD Review: Bloodbath - Grand Morbid Funeral

Bloodbath
Grand Morbid Funeral


Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Wie der Gestank von eintausend Scheiterhaufen"
CD Review: The German Panzer - Send Them All To Hell

The German Panzer
Send Them All To Hell


Heavy Metal, Teutonic Metal
4.5 von 7 Punkten
"Acception"
CD Review: Hierophant - Peste

Hierophant
Peste


Crust, Hardcore, Sludge
5 von 7 Punkten
"Bis der [Pest-]Arzt kommt"
CD Review: Cycle Beating - The Age Of Depression

Cycle Beating
The Age Of Depression


Groove Metal, Hardcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Groooooviger Meddal!"
CD Review: Varathron - Untrodden Corridors Of Hades

Varathron
Untrodden Corridors Of Hades


Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Mystischer Hades!"
Metallica -- Quebec Magnetic [2DVD]
Band: Metalnews nach 'Metallica' durchsuchenMetallica
Video / DVD Titel:Quebec Magnetic [2DVD]
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:07.12.2012
Share:

"Für Fans ein Muss"

METALLICA, die Band mit den vielen „Abers“: Sie erfanden einst den Thrash Metal, ABER sie haben sich von ihren Anfängen seither meilenweit entfernt. Sie haben mit „Kill ’Em All“ und „Master Of Puppets“ zwei der wichtigsten Metal-Alben aller Zeiten eingespielt, ABER dem stehen heute Abstürze wie „St. Anger“ und „Lulu“ gegenüber – die Liste ist lang. Ob man sie nun verehrt oder belächelt, auf eines werden sich wohl alle Metalfans einigen können: METALLICA waren und sind eine begnadete Live-Band – ein Ruf, dem sie seit 30 Jahren gerecht werden.

Wenn man METALLICA heißt, dann kann man mal eben schnell an zwei aufeinander folgenden Tagen in der gleichen Stadt vor ausverkauftem Haus spielen. So geschehen am 31. Oktober sowie 1. November des Jahres 2009, wobei die Truppe beide Abende aufzeichnete und anschließend ihre Fans darüber abstimmen ließ, welches der beiden Konzerte denn auf DVD gebannt werden solle. Das Resultat hört auf den recht vorhersehbaren Namen „Quebec Magnetic“ und kommt auf zwei randvollen DVDs. Welches der beiden Sets es dabei in voller Länge auf die erstere der beiden geschafft hat, ist nicht so ganz ersichtlich, die Qualität der festgehaltenen Show hingegen schon: Wenn man METALLICA heißt, spielt man nämlich auch nicht in der Kneipe an der Ecke, sondern inmitten eines ausverkauften Stadions, was dank der umgebenden Menge natürlich für beeindruckende Bilder sorgt. Selbige entstehen, weil man sich dann auch eine vergleichsweise teure Produktionsfirma leisten kann, die für entsprechend guten Schnitt sorgt. Auch die bisweilen vermisste Live-Atmosphäre kommt auf „Quebec Magnetic“ nicht zu kurz, denn Band und Publikum sind gleichermaßen gut zu hören und auch der Sound komm hinreichend ungeschliffen daher, um authentisch nach „Bühne“ zu klingen – obendrein hat die Truppe eine reichlich beeindruckende Lichtshow samt Lasern am Anfang und ausufernden Pyros zum Maschinengewehr-Intro von „One“ mitgebracht, was für einen zusätzlichen „Wow“-Effekt sorgt. Was die Setlist angeht, so können die neuen Songs natürlich nicht mit den zahlreichen Klassikern in der Setlist mithalten, allerdings ist es gleichzeitig schön zu sehen, dass die Band voll hinter „Death Magnetic“ steht und auch diesem Album den nötigen Platz eingeräumt hat.

DVD Nummer zwei enthält unter dem Menüpunkt „Bonus Tracks“ acht weitere Songs, welche aus dem Set stammen, das es nicht auf den ersten Silberling geschafft hat und hier lässt sich alles, was bereits über den „Hauptgang“ gesagt wurde, übertragen, denn auch der zweite Abend wurde aus offensichtlichen Gründen in bestechender Qualität mitgeschnitten. Unter dem Titel „Quebec City Love Letters“ gibt es dann noch ein knapp zehnminütiges Filmchen, in dem sich Band und Fans dazu äußern dürfen, was METALLICA und Quebec City und vor allem die Kombination aus beidem so besonders macht – das fällt vielleicht ein bisschen kurz aus, ist aber dennoch eine nette Dreingabe und beweist in jedem Fall Nähe zu den Fans.

Live-Mitschnitte von METALLICA gibt es nicht gerade wenige, betreibt die Band doch sogar eine eigene Website über die Bootlegs all ihrer Konzerte vermarktet. Wer sich „Quebec Magnetic“ zu Gemüte führt, dem wird allerdings schnell klar, warum das so ist, denn die Kalifornier sind Live nach wie vor ungeschlagen – so zeigt auch diese DVD eine Band, die im Studio seit einigen Jahren vielleicht ein wenig stagnieren mag, der Konkurrenz allerdings im Live-Betrieb noch immer ohne weiteres zeigen kann, wo der Hammer hängt. Für Fans unabdingbar.

DVD 1:

01. That Was Just Your Life
02. The End Of The Line
03. The Four Horsemen
04. The Shortest Straw
05. One
06. Broken, Beat & Scarred
07. My Apocalypse
08. Sad But True
09. Welcome Home [Sanitarium]
10. The Judas Kiss
11. The Day That Never Comes
12. Master Of Puppets
13. Battery
14. Nothing Else Matters
15. Enter Sandman
16. Killing Time
17. Whiplash
18. Seek & Destroy

DVD 2:

Bonus Songs

01. For Whom the Bell Tolls
02. Holier Than Thou
03. Cyanide
04. Turn the Page
05. All Nightmare Long
06. Damage, Inc.
07. Breadfan
08. Phantom Lord

II. Quebec Love Letters
Thomas "Metalviech" Meyns
07.12.2012 | 00:41 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin