.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Nashville Pussy
Reviews von Nashville Pussy
CD Review: Nashville Pussy - Up The Dosage

Nashville Pussy
Up The Dosage


Rock'n'Roll, Southern Rock
5 von 7 Punkten
"Kann einiges, aber nicht alles"
CD Review: Nashville Pussy - From Hell To Texas

Nashville Pussy
From Hell To Texas


Rock'n'Roll, Southern Rock, Speed Rock
4.5 von 7 Punkten
"Legt Euch nicht mit Texas an"
Mehr aus den Genres
CD Review: Beastwars - Beastwars

Beastwars
Beastwars


Sludge, Southern Rock, Stoner Rock
6.5 von 7 Punkten
"Die neuseeländische Dampfwalze!"
CD Review: Titus Tommy Gunn - La Peneratica Svavolya

Titus Tommy Gunn
La Peneratica Svavolya


Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"Mit Vollgas in die Rock 'n' Roll-Hölle"
CD Review: Chrome Division - Infernal Rock Eternal

Chrome Division
Infernal Rock Eternal


Rock, Rock'n'Roll
4.5 von 7 Punkten
"Jede Menge Autobahnromantik"
CD Review: Slash - Slash

Slash
Slash


AOR, Hard Rock, Rock'n'Roll
4.5 von 7 Punkten
"Slash, die Compilation!"
CD Review: Cenobites - No Paradise For The Damned

Cenobites
No Paradise For The Damned


Punkrock, Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"In der Kürze liegt ja tatsächlich auch manchmal die Würze"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Nashville Pussy -- Live! In Hollywood
Band: Nashville Pussy Homepage Metalnews nach 'Nashville Pussy' durchsuchenNashville Pussy
Video / DVD Titel:Live! In Hollywood
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:26.09.2008
Share:

"It´s Pussy Time!"

NASHVILLE PUSSY aus good ole Georgia mit ihrem hart und rotzig rockenden Sound zwischen ROSE TATTOO, LYNYRD SKYNYRD und MOTÖRHEAD, kombiniert mit assigem Redneck-Punk Marke ANTiSEEN meets TURBONEGRO spielen längst in ihrer eigenen Liga. Wobei in dieser Formation die „Sex and Drugs and Rock'n'Roll“-Attitüde eher eine kalkuliert-gewollte Provokation [siehe Bandname] darstellt und somit natürlich eine bewusst übergeordnete Rolle, sowohl musikalisch, textlich wie auch optisch spielt.

Ihr Sound ist dabei beispielhaft für puren, stumpfen Rock, gemischt mit Schweiß, Bier und Whiskey, da macht die Veröffentlichung einer Live-DVD natürlich durchaus Sinn, zumal die Live-Energie auch einigermaßen eingefangen werden konnte: die Eheleute Blaine Cartwright [Gesang, Gitarre, hohe Stirn unter schmieriger Basecap] und die dralle Ruyter Suys an der Leadgitarre, bieten zusammen mit Drummer Jeremy Thompson und Bassistin Karen Cuda eine energetische, glaubwürdige, verschwitzte Rock'n'Roll-Show, schlagen ordentlich Krach und rocken den Key Club in L.A. zünftig durch.

Die Songauswahl macht Spaß, man fühlt sich fast wie im Club und es fehlt eigentlich nur noch ein eiskaltes, amerikanisches Dünnbier in der Hand und die fettig-nassgeschwitzte Matte des übergewichtigen, schlecht gelaunten und noch schlechter tätowierten Nebenmannes im Gesicht, um so richtig in Konzertstimmung zu kommen.
Die DVD-Specials dagegen sind, von wenigen Ausnahmen, wie dem recht sehens- und hörenswerten, alkoholseligen Interview der Band durch MOTÖRHEAD-Lemmy himself und vielleicht Blaines Intermezzo mit MARIANNE FAITHFULL, abgesehen, eher verzichtbare Dreingabe von rein dokumentarischem Wert, Handycam-Qualität und zweifelhafter Relevanz.

Insgesamt aber ein durchaus sehenswertes, ehrliches Live-Teil für alle Motöröl-Rocker.

01. Pussy Time
02. Going Down Swinging
03. High As Hell
04. Piece Of Ass [RICK SIMS-Cover]
05. Come On Come On
06. Good Night For A Heart Attack
07. She's Meaner Than My Momma
08. Go Motherfucker Go
09. I'm Gonna Hitchhike Down To Cincinnati And Kick The Shit Outta Your Drunk Daddy
10. One Way Down
11. Hell Ain't What It Used To Be
12. Hate And Whiskey
13. I'm The Man
14. Nutbush City Limits [IKE & TINA TURNER-Cover]
15. The Bitch Just Kicked Me Out
16. She's Got The Drugs [MIKE CAMPBELL-Cover]
17. Shoot First Run Like Hell
18. Lazy White Boy
19. Snake Eyes

Bonus-Material:
01. Adventures In France [Canal+ TV Show Live]
02. Australia With Pete Wells
03. Pussy Home Movies
04. Mancow Morning Radio Show Live Performance
05.Interviewe By Psychobabble TV
06. Aqua Teen Hunger Force Movie Alternate Intro
07. Jamming With Blaine
08. „Get Some“ Studio Session
09. Interview By Lemmy
10. Fan Footage Canada
Dirk "dkay" Konz
04.10.2008 | 22:39 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin