.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Nevermore
Reviews von Nevermore
CD Review: Nevermore - The Obsidian Conspiracy

Nevermore
The Obsidian Conspiracy


Power Metal, Prog-Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ist weniger wirklich mehr?"
CD Review: Nevermore - This Godless Endeavor

Nevermore
This Godless Endeavor


Power Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Einfach gottlos göttlich"
CD Review: Nevermore - Enemies Of Reality

Nevermore
Enemies Of Reality


Progressive
6 von 7 Punkten
"Es gibt Bands, deren Namen alleine ein unfehlbares Qualitätsmerkmal für gute Musik ist. Di... [mehr]"
Mehr aus den Genres
CD Review: Machinery - Degeneration

Machinery
Degeneration


Death/Thrash Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Die eigene Note fehlt noch..."
CD Review: Shadowkeep - The Hourglass Effect

Shadowkeep
The Hourglass Effect


Heavy Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Erzählzeit vs. erzählte Zeit"
CD Review: Avian - Ashes And Madness

Avian
Ashes And Madness


Melodic Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Solide Hausmannskost"
CD Review: Lair Of The Minotaur - War Metal Battle Master

Lair Of The Minotaur
War Metal Battle Master


Doom Metal, Sludge, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Rohe Gewalt kann so schön sein!"
CD Review: Pro-Pain - Straight To The Dome

Pro-Pain
Straight To The Dome


Hardcore, Punk, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Weniger Metal, mehr Hardcore"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Nevermore -- The Year Of The Voyager [Live]
Band: Nevermore Homepage Metalnews nach 'Nevermore' durchsuchenNevermore
Video / DVD Titel:The Year Of The Voyager [Live]
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:24.10.2008
Share:

"Nimmermehr?!? Von wegen..."

Anno 2008 veröffentlichen NEVERMORE unter dem Titel „The Year Of The Voyager“ ihre erste Live-DVD. Entstanden ist das Ganze in Zusammenarbeit mit der im Hinblick auf Metal-Filmchen aller Art inzwischen recht bekannten Firma Roax Films. Da sich im Zuge der weltweiten Tour zum letzten Studioalbum „This Godless Endeavor“ einiges an Material angesammelt hat, reicht ein Silberling natürlich nicht aus, weshalb die Formation gleich noch eine randvolle Bonus-Disk drauf gepackt hat.

Einheimische Metaller dürfen sich besonders geehrt fühlen, denn die erste der beiden DVDs enthält das komplette Konzert der Band in der „Zeche Bochum“, aufgenommen am 11. Oktober 2006. Das schwarzweiße Intro zeigt die Musiker bei der Vorbereitung auf den anstehenden Auftritt, wobei Sänger Warrel Dane hier unter anderem seine Jodel-Künste [!] unter Beweis stellt; eröffnet wird danach mit „Final Product“. Mag die Bühne in der ersten Einstellung noch etwas klein erscheinen, freut sich der Betrachter jedoch bereits nach wenigen Sekunden, dass hier die intime Atmosphäre eines Club-Konzertes eingefangen wurde. Die Kameraführung ist so, wie man bei einem Live-Mitschnitt erwarten möchte: Publikum und Band kommen gleichermaßen gut zur Geltung und selbstverständlich klebt die Kamera Meister Loomis beim Frickeln praktisch am Griffbrett. Die Setlist deckt die gesamte Schaffensgeschichte der Band ab, wobei der Fokus mit Songs wie „My Acid Words“ oder auch „Sentient 6“ natürlich auf dem noch immer aktuellen „This Godless Endeavor“ liegt. Den auf dem Vorgänger enthaltenen Track „Noumenon“ gibt’s nur vom Band, was aber nicht wirklich stört, da anschließend mit „Inside Four Walls“ weitergeknüppelt wird und man so den zweiten Teil der Show einleitet. Die Formation selbst agiert spielfreudig und motiviert und Frontmann Dane lässt sowohl anhand von Ansagen als auch Auftreten durchblicken, wie sehr er sich über die zahlreich erschienen Fans freut. Bildqualität und Ton sind zwar in jedem Fall anständig, rangieren aber leider nicht auf dem hohen Standard, den man inzwischen von DVDs wie etwa „Chaos Ridden Years“ [CHILDREN OF BODOM] gewohnt ist – und das, obwohl sich Andy Sneap für die Bearbeitung der Audiospur verantwortlich zeigt. Zwar ist der Sound ausgewogen und lässt allen beteiligten Musikern genug Platz, stellenweise wirkt er jedoch etwas dumpf. Die Bildqualität ist wie bereits erwähnt ebenfalls in Ordnung, könnte jedoch schärfer sein, und bleibt die Kamera länger bei einer Einstellung, so hat man teils das Gefühl, der Bildrand würde flimmern. – Derartiges ruiniert zwar keineswegs die Atmosphäre, wäre aber auch zu vermeiden gewesen.
Die zweite DVD enthält als Bonusmaterial unter anderem Ausschnitte von Auftritten auf diversen Festivals, wobei Bild- und Tonqualität hier von eher mau [Gigantour 2005] über ganz OK [Metal Mania 2006] bis hin zu top-professionell [Wacken 2006] reichen. Da besagte Ausschnitte zusammen immerhin eine Länge von guten 50 Minuten erreichen, ist dies allerdings als Zusatzmaterial immer noch beachtlich. Zusätzlich werden dem Fan noch die Aufnahmen zweier Songs, die NEVERMORE auf der Century Media-Geburtstagsfeier spielten sowie ganze acht Videoclips und ein informatives Interview mit Warrel Dane präsentiert.

Quereinsteiger und langjährige NEVERMORE-Fans gleichermaßen sollten definitiv einen Blick auf diese Doppel-DVD riskieren: Neulinge bekommen einen guten Überblick des Gesamtkunstwerks NEVERMORE und Fans der ersten Stunde erhalten den Mitschnitt einer gelungenen, energiegeladenen Show ihrer Helden samt sattem Bonuspaket. Zwar müssen minimale Abstriche bei Bild und Ton hingenommen werden, Atmosphäre, Ausstattung und Präsentation machen’s aber wieder wett.

DVD1 [126 Minuten]:

Main Show – Live at the Zeche Bochum, Germany, October 11th, 2006:

01. Intro
02. Final Product
03. My Acid Words
04. What Tomorrow Knows/Garden Of Grey
05. Next In Line
06. Enemies Of Reality
07. I, Voyager
08. The Politics Of Ecstasy
09. The River Dragon Has Come
10. I Am The Dog
11. Dreaming Neon Black
12. Matricide
13. Dead Heart In A Dead World
14. Noumenon
15. Inside Four Walls
16. The Learning
17. Sentient
18. Narcosynthesis
19. The Heart Collector
20. Born
21. This Godless Endeavor

DVD2 [118 Minuten]:

Gigantour – Live at the Bell Centre, Montreal, Canada, September 2nd, 2005:

01. Born
02. Enemies Of Reality

Metal Mania Festival – Live at the Spodek, Katowice, Poland, March 4th, 2006:

03. Final Product
04. The Heart Collector
05. Enemies Of Reality
06. The Seven Tongues Of God

Wacken – Live at the Wacken Open Air, Germany, August 4th, 2006:

07. Final Product
08. Narcosynthesis
09. Engines Of Hate
10. Born

Bonus Material:

Century Media USA 10th Anniversary Party - Live at The Roxy, LA, September 28th, 2001:

11. Engines Of Hate
12. Beyond Within

Promo Vdeos:

13. What Tomorrow Knows
14. Next In Line
15. Believe In Nothing
16. I, Voyager
17. Enemies Of Reality
18. Final Product
19. Born
20. Narcosynthesis [Live Promo Video]

21. Interview With Warrel Dane
Thomas "Metalviech" Meyns
18.10.2008 | 00:16 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin