.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Ozzy Osbourne
CD Review: Ozzy Osbourne - Scream

Ozzy Osbourne
Scream


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ich will keine scheiß Blasen!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Helker - Somewhere In The Circle

Helker
Somewhere In The Circle


Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Ausbaufähig"
CD Review: Skull Fist - Head Öf The Pack

Skull Fist
Head Öf The Pack


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Ach, was ist das schön!"
CD Review: Wolfpakk - Wolves Reign

Wolfpakk
Wolves Reign


Hard Rock, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Allstar-Metal abseits des Mainstream"
CD Review: Girlschool - Legacy

Girlschool
Legacy


Hard Rock, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Mischen immer noch vorne mit"
CD Review: DC4 - Electric Ministry

DC4
Electric Ministry


Hard Rock, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Elektrische Familienminister"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Ozzy Osbourne -- Memoirs Of A Madman
Band: Ozzy Osbourne Homepage Metalnews nach 'Ozzy Osbourne' durchsuchenOzzy Osbourne
Video / DVD Titel:Memoirs Of A Madman
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:10.10.2014
Share:

"Irgendwie Kult!"

Ja, Best-Of-Compilations haben in diesem Zeitalter einen faden Beigeschmack. Mit iTunes und vor allen Dingen Spotify & Co. sind derlei Veröffentlichungen mittlerweile wirklich obsolet. Und mit YouTube, Vimeo oder Vevo sind auch DVD-Outputs langsam aber sicher angestaubt. Gerade, wenn es sich um Clip-Kollektionen handelt.

Da muss man sich schon einiges einfallen lassen, um das Ganze wirklich essentiell zu machen. Mit „Memoirs Of A Madman“ gelingt OZZY OSBOURNE das einigermaßen. Schließlich hat man auf den edel aufgemachten Doppeldecker nicht nur sämtliche Musikvideos aus der Karriere des Fledermausbeißers gepackt, sondern wartet neben zwei Making Ofs auch noch mit einer ganzen Reihe rarer Interviews sowie Live-Auftritten aus beinahe allen Phasen auf. Ob man das braucht, muss, wie immer bei solchen Geschichten, selbst entschieden werden. Witzig, kultig und informativ ist das - im Hinblick auf die Interviews - allemal; gerade im Fall eines so schrillen Typen wie OZZY.

Kurzum - auch diese Zusammenstellung „braucht“ man de Fakto nicht, aber es handelt sich zumindest [im direkten Vergleich zur dürftigen Audio-Ausgabe von „Memoirs Of A Madman“] um keine Alibi-Anschaffung, um die Sammlung zu komplettieren. Die Geschmacksverirrungen der 80er wiederzuerleben, Zakk Wylde ohne Bauch und Bart zu sehen und zu bemerken, dass auch Sharon Osbourne bei der Durchführung und Abnahme von Videodrehs nicht unfehlbar ist, macht Spaß - das Teil hat durchaus seine Daseinsberechtigung und ist, der Natur der Sache geschuldet, irgendwie Kult.

DVD 1
01. Bark At The Moon
02. So Tired
03. The Ultimate Sin
04. Lightning Strikes [Live]
05. Crazy Train
06. Miracle Man
07. Crazy Babies
08. Breaking All The Rules [Live]
09. No More Tears
10. Mama, I’m Coming Home
11. Mr. Tinkertrain
12. Time After Time
13. Road To Nowhere
14. I Don’t Wanna Change The World [Live]
15. Changes
16. Perry Mason
17. I Just Want You
18. See You On The Other Side
19. Back On Earth
19. Gets Me Through
20. Dreamer
21. In My Life
22. I Don’t Wanna Stop
23. Let Me Hear You Scream
24. Life Won’t Wait
25. Let It Die

BONUS:
01. Mama, I’m Coming Home [Alternate Version]
02. Let Me Hear You Scream [Making Of]
03. Life Won’t Wait [Making Of]
04. Changes [feat. Kelly Osbourne]

DVD 2
01. Rochester, NY 1981
02. Albuquerque, NM 1982
03. New York, NY 1982
04. Kansas City, MO 1984
05. Philadelphia, PA 1989
06. Marquee, UK 1992
07. San Diego, CA 1992
08. Ozzmosis Recordings 1995
09. Ozzfest 1996
10. Tokyo, JP 2001
11. Ozzfest 2007
12. Las Vegas, NV 2007
13. Scream Recordings 2010
14. London, UK 2010
15. Philadelphia, PA, 1989
16. Tokyo, JP 2001
Markus "shilrak" Jakob
18.10.2014 | 18:37 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin