.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Pain Of Salvation
CD Review: Pain Of Salvation - In The Passing Light Of Day

Pain Of Salvation
In The Passing Light Of Day


Prog Rock, Prog-Metal
6 von 7 Punkten
"Arbeitstitel: Remedy Lane 2"
CD Review: Pain Of Salvation - Falling Home

Pain Of Salvation
Falling Home


Atmospheric Rock, Prog Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn man eine ruhige Kugel schiebt..."
CD Review: Pain Of Salvation - Road Salt Two

Pain Of Salvation
Road Salt Two


Classic Rock, Prog Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alles ist möglich!"
CD Review: Pain Of Salvation - Road Salt One

Pain Of Salvation
Road Salt One


Prog Rock, Prog-Metal
7 von 7 Punkten
"Von A - Z genial!"
CD Review: Pain Of Salvation - Linoleum [EP]

Pain Of Salvation
Linoleum [EP]


Prog-Metal
6 von 7 Punkten
"Die hohe Kunst des Bonus-Tracks"
Live-Berichte über Pain Of Salvation
Mehr aus den Genres
CD Review: Neal Morse - Testimony 2 [DCD]

Neal Morse
Testimony 2 [DCD]


Prog Rock, Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Knapp zweistündiges Monstrum"
CD Review: Nahemah - The Second Philosophy

Nahemah
The Second Philosophy


Dark Metal, Prog-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Ein schattiges Vergnügen"
CD Review: Spock's Beard - Brief Nocturnes And Dreamless Sleep

Spock's Beard
Brief Nocturnes And Dreamless Sleep


Prog Rock, Progressive
6 von 7 Punkten
"Ein Genuss"
CD Review: Long Distance Calling - Trips

Long Distance Calling
Trips


Post Rock, Progressive
6 von 7 Punkten
"Tief unter die Haut gehend"
CD Review: The Contortionist - Intrinsic

The Contortionist
Intrinsic


Deathcore, Djent, Prog-Metal
3 von 7 Punkten
"Verschwendung guter Grundvoraussetzungen"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Pain Of Salvation -- On The Two Deaths Of [2DVD]
Band: Pain Of Salvation Homepage Metalnews nach 'Pain Of Salvation' durchsuchenPain Of Salvation
Video / DVD Titel:On The Two Deaths Of [2DVD]
Bewertung:7 von 7
Releasedatum:13.03.09
Share:

"Unendliche Möglichkeiten"

Ein absolut großartiges Paket schnüren uns PAIN OF SALVATION mit ihrer „On The Two Deaths Of“-DVD. Auf zwei Silberlingen gewähren die schwedischen Frickelspezialisten einen recht intimen Einblick in ihren Touralltag und sind natürlich auch auf der Bühne in Aktion zu sehen.

Etwas ganz Wichtiges vorab: wenn man nicht zufällig des Schwedischen mächtig ist, ist es nahezu unerlässlich, vor Genuss der ausführlichen Dokumentation auf der ersten DVD die Untertitel zu aktivieren. Neben einigen englisch- und wenigen deutschsprachigen Sequenzen gibt es nämlich ebenfalls mehrere Momente, in denen die Band oder Leute aus deren Umfeld [z.B. Mama Gildenlöw] ihrer Muttersprache frönen. Andererseits ist es für Unbeleckte natürlich auch mal interessant, ein paar Fetzen einer Sprache aufzuschnappen, die man eben nicht so oft hört. Die Dokumentation ist in verschieden Episoden unterteilt, welche die Band - angefangen bei der Tourvorbereitung, über die Stunden unmittelbar vor den Konzerten, sowie dem „Runterkommen“ danach - begleiten. Neben diesen Einblicken gibt es reichlich Kommentare der Bandmitglieder, Fans kommen ebenso zu Wort, wie Bühnentechniker, der Tourmanager oder die Frauen der Musiker. Ein echter Hingucker ist auch das Artwork, dessen Kriminalserien-Optik in den Menüs und den „Beschreibungen“ der einzelnen Episoden konsequent und mit viel Liebe zum Detail seine Fortsetzung findet. Die zweite DVD zeigt die Band dann in ihrem Element, nämlich mit Aufnahmen ihres Gigs in Amsterdam. Was die Showelemente angeht, so sind diese bei PAIN OF SALVATION nur Beiwerk, die Musik steht ganz klar im Vordergrund und das zu recht. Fünf großartige Instrumentalisten zelebrieren ihre raffinierten und vertrackten Songkonstrukte und ernten dafür frenetische Reaktionen des Publikums. Als Beleg dafür sei noch mal auf eine Szene der ersten DVD hingewiesen, in der die Zuschauer nach einer Show von fast drei Stunden Länge immer noch nach mehr schreien. Abgesehen von der beeindruckenden Performance, die die fünf Schweden in Holland aufs Parkett zaubern, gibt es noch einen äußerst interessanten Block mit Extras. Um sich diese zu erarbeiten, muss man jedoch zunächst ein Quiz bestreiten, durch welches – je nach erreichtem Level – nach und nach die Extras zugänglich gemacht werden.

Mit einer Gesamtlaufzeit von über vier Stunden gibt es hier reichlich „value for money“ und niemand dürfte enttäuscht werden, erscheint die DVD doch wie ein niemals versiegender Quell immer neuer Möglichkeiten und unglaublich vieler Features. Zudem erscheint „On The Two Deaths Of“ in unterschiedlichen Formaten, sodass jeder selbst wählen kann, ob er lieber mit der Doppel-DVD oder der Doppel-CD vorliebnehmen mag, bzw. ob er sich für das Gesamtpaket und damit für die audiovisuelle Vollbedienung entscheidet. Fabelhafte Sache!

DVD 1 [Documentary]:

01. The Pilot: Foreword
02. One: Final Rehearsal
03. Two: Leaving Enthropia
04. Three: Should We Say "Hi" First?
05. Four: Put A Lock On Your Mouth
06. Five: Suspicious Minds
07. Six: Stay Humble
08. Seven: Busy With Metal
09. Eight: Onehundredandsixteendecibel
10. Epilogue: The First Death Of

Extras:
- Somewhere In Europe
- Easter Egg
- Non Making Of
- Dea Pecuniae 3D
- Commentaries
- Sneak Preview
- Sticky Fingers
- And More ...


DVD 2 [Live In Amsterdam]:

01. Scarsick
02. America
03. Nightmist
04. ! [Foreword]
05. Handful Of Nothing
06. New Year's Eve
07. Ashes
08. Undertow
09. Brickworks 1 [Parts II-IV]
10. Chain Sling
11. Diffidentia
12. Flame To The Moth
13. Disco Queen
14. Hallelujah
15. Cribcaged
16. Used

Extras:
- Quiz
- On The Set
- Bootlegs
- Deleted Scenes
- Sneak Previews
- Casting Try Outs
- And More ...
Timo "kaamos" Beisel
03.04.2009 | 21:18 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin