.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Redemption
CD Review: Redemption - Live From The Pit

Redemption
Live From The Pit


Prog-Metal
Keine Wertung
"Nicht unentbehrlich"
CD Review: Redemption - This Mortal Coil

Redemption
This Mortal Coil


Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Kleiner Rückschritt"
CD Review: Redemption - Snowfall On Judgment Day

Redemption
Snowfall On Judgment Day


Prog-Metal
6 von 7 Punkten
"Bereit für die erste Liga"
CD Review: Redemption - The Origins Of Ruin

Redemption
The Origins Of Ruin


Prog-Metal
4 von 7 Punkten
"Hätte noch mehr reißen können"
Mehr aus den Genres
CD Review: Magna Carta Guitar Greats - Prime Cuts - Volume 1 [Sampler]

Magna Carta Guitar Greats
Prime Cuts - Volume 1 [Sampler]


Prog-Metal, Rock
Keine Wertung
"Kauft mehr Jordan Rudess-Soloalben!"
CD Review: Zero Illusion - Enter Eternity

Zero Illusion
Enter Eternity


Power Metal, Prog-Metal
3 von 7 Punkten
"Null Emotionen"
CD Review: Vulture Industries - VI - The Malfactor's Bloody Register

Vulture Industries
VI - The Malfactor's Bloody Register


Dark Metal, Prog-Metal, Psychedelic
6.5 von 7 Punkten
"Ab in die Gei[st]erbahn!"
CD Review: Pathosray - Pathosray

Pathosray
Pathosray


Power Metal, Prog-Metal
4 von 7 Punkten
"Soviel zum Pathos."
CD Review: Derek Sherinian - Molecular Heinosity

Derek Sherinian
Molecular Heinosity


Instrumental, Prog-Metal
3 von 7 Punkten
"Intellektuelle Fahrstuhlmusik"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Redemption -- Frozen In The Moment – Live In Atlanta [DVD + CD]
Band: Redemption Homepage Metalnews nach 'Redemption' durchsuchenRedemption
Video / DVD Titel:Frozen In The Moment – Live In Atlanta [DVD + CD]
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:27.02.09
Share:

"Die reine Lehre des Dr. Frickel"

Bekanntlich hat ein Tag 24 Stunden, so lautet zumindest die landläufige Meinung. Hört man jedoch zufällig auf den Namen Ray Alder, dann scheint dieser Fakt außer Kraft gesetzt, denn neben seiner legendären Hauptband FATES WARNING hat er mit ENGINE und REDEMPTION noch zwei weitere Projekte am Start, die es unter einen Hut zu bekommen gilt. Letztgenannte lassen ihren mittlerweile auch immerhin schon drei Studioalben nun ein leckeres DVD/CD-Package folgen.

„Frozen In The Moment – Live In Atlanta“ ist das gute Stück betitelt und enthält – an dieser Stelle hält sich die Überraschung in Grenzen – einen Gig, den REDEMPTION im September 2007 in Atlanta im Rahmen des renommierten „ProgPower USA“-Festivals spielten. Immerhin 1.200 Fans ließen es sich nehmen, diesem Auftritt beizuwohnen und ganz offensichtlich gab es darunter nicht einen, der es bereut haben könnte. Im Spannungsfeld klassischer Prog Metal-Bands, wie DREAM THEATER, SYMPHONY X oder eben auch FATES WARNING bewegt sich das Sextett und zelebriert jede einzelne Note der neun gebotenen, dem Genre entsprechend langen und vertrackten Kompositionen. Das ist schlicht und ergreifend beeindruckend, denn wirklich alle Bandmitglieder sind in dem, was sie tun, absolute Ausnahmekönner. Basierend auf dem mit der Präzision des oft zitierten Schweizer Uhrwerks versehenen Drumgerüst von Chris Quirarte, breiten sich die teils flächigen, meistens aber energischen Keyboards von Greg Hosharian aus, spielt Bassist Sean Andrews [wahrlich ein Mann wie ein Baum] seine irrsinnigen Bassläufe und die beiden Gitarristen frickeln sich die Finger wund. Über all dem thronen die superben Vocals Ray Alders, sodass sich ein perfekt funktionierendes Gesamtbild ergibt. Doch es sind nicht nur die Fähigkeiten der Musiker, die zu begeistern wissen, auch die Songs, die REDEMPTION auf die Bühne bringen, sind über jeden Zweifel erhaben. Zwar unterscheiden sie sich in Sachen Tempo und Aufbau meistens nicht all zu sehr, aufgrund der Klasse von Perlen wie „Threads“, „Memory“, „Release“ und des absoluten Überhammers „Sapphire“ fällt das aber nicht wirklich negativ ins Gewicht.

Die Laufzeit der DVD wäre vielleicht noch etwas ausbaufähig gewesen, qualitativ gibt es jedoch nichts zu mäkeln. Als Bonus-Features gibt es neben dem Konzert noch einen beklemmenden Videoclip zu „Bleed Me Dry“ und ein Tourtagebuch in Form von Videos und Dias, das mit einem bislang unveröffentlichten Instrumental der Band unterlegt ist. Sehr sehenswert ist außerdem das „Behind The Scenes“-Material, bei dem man u.a. Ray Alder bei einem Tänzchen zu RIHANNA’s Riesenhit „Umbrella“ oder Nick van Dyk bei einer grandiosen „Beavis and Butthead“-Parodie beobachten kann. Zudem gibt es das Atlanta-Konzert noch als CD, womit das Gesamtpaket noch mal deutlich aufgewertet wird. Für Frickel-Fans eine absolut lohnenswerte Angelegenheit!

DVD:

01. Threads
02. Bleed Me Dry
03. Nocturnal
04. Memory
05. The Suffocating Silence
06. Release
07. Fall On You
08. Sapphire
09. The Death Of Faith And Reason

Bonus-Material:
- Bleed Me Dry [Videoclip]
- "Behind The Scenes"-Video
- Tourtagebuch


CD:

01. Threads
02. Bleed Me Dry
03. Nocturnal
04. Memory
05. The Suffocating Silence
06. Release
07. Fall On You
08. Sapphire
09. The Death Of Faith And Reason
Timo "kaamos" Beisel
25.02.2009 | 00:17 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin