.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von U.D.O.
CD Review: U.D.O. - Decadent

U.D.O.
Decadent


Heavy Metal, Teutonic Metal
6.5 von 7 Punkten
"Dekadente Hymnen des Stahls"
CD Review: U.D.O. - Steelhammer

U.D.O.
Steelhammer


Heavy Metal, Teutonic Metal
6 von 7 Punkten
"Stahlhammer trifft Nagel"
CD Review: U.D.O. - Live In Sofia

U.D.O.
Live In Sofia


Heavy Metal, Teutonic Metal
Keine Wertung
"Mal wieder live. Und mal wieder gut."
CD Review: U.D.O. - Celebrator

U.D.O.
Celebrator


Heavy Metal
Keine Wertung
"Zwei mal Glückwunsch !"
CD Review: U.D.O. - Rev-Raptor

U.D.O.
Rev-Raptor


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Und schon wieder richtig gut..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Atlain - Living In The Dark

Atlain
Living In The Dark


Teutonic Metal
0.5 von 7 Punkten
"Metal für das Altersheim"
CD Review: Hammerhead - The Sin Eater

Hammerhead
The Sin Eater


NwobHM
5.5 von 7 Punkten
"Authentischer Trip in die Urzeit"
CD Review: Eddie Ojeda - Axes 2 Axes

Eddie Ojeda
Axes 2 Axes


Hard Rock, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Eddie lässt das (G)riffeln nicht"
CD Review: Morbid Mind - Deadly Incorporated

Morbid Mind
Deadly Incorporated


Heavy Metal, Power Metal
3 von 7 Punkten
"Angenehm ist der Bruder von Öde."
CD Review: Black Label Society - Shot To Hell

Black Label Society
Shot To Hell


Hard Rock, Heavy Metal, Nu Metal
4.5 von 7 Punkten
"Die Trauer sitzt tief..."
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
U.D.O. -- Mastercutor Alive [Live]
Band: U.D.O. Homepage Metalnews nach 'U.D.O.' durchsuchenU.D.O.
Video / DVD Titel:Mastercutor Alive [Live]
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:26.09.2008
Share:

"Ein magischer Abend mit dem Mastercutor"

Zeitgleich mit der Doppel-Live-CD „Mastercutor Alive“ erscheint unter dem gleichen Namen auch das zugehörige DVD-Paket der ACCEPT-Nachlassverwalter U.D.O. Wenn eine Legende wie Udo Dirkschneider ein Live-Dokument veröffentlicht, sind die Erwartungen natürlich hoch, doch im U.D.O.-Lager hat man den geschätzten Fans ein prall gefülltes Schwermetall-Päckchen geschnürt.

DVD Nummer eins enthält das gesamte Konzert, das die Band im vergangenen Dezember in Tuttlingen spielte, womit die Setlist identisch mit der der Live-CD ist. Bereits das Menü weiß trotz Schlichtheit zu überzeugen, denn im Hintergrund rollt der namensgebende „Mastercutor“ zu gewollt trashiger Gameshow-Musik grenzdebil mit den Augen. Selbiger ist auch Protagonist des Intros, denn bevor die Formation die Bühne betritt, hält der „Mastercutor“ – obgleich mit Playback – eine Eröffnungsrede für das zahlreich erschienene Publikum. Großes Kino. Die Band schließlich präsentiert sich in Topform: Die Instrumentalisten – insbesondere die Gitarristen Kaufmann und Gianola – nutzen den Bewegungsfreiraum der gesamten Bühne und auch Frontmann Dirkschneider ist sichtlich gut gelaunt. Zudem strotzt die gesamte Instrumentalfraktion vor Spielfreude, was die Live-Atmosphäre bestens unterstreicht. Die professionelle Kameraführung sowie die Schnitttechnik steuern ebenfalls einen nicht unerheblichen Teil zum Gesamtbild bei, da sie sowohl Band als auch Publikum von ihrer besten Seite zeigen. Das Bühnenbild ist zwar schlicht aber dennoch stimmig, nicht zuletzt aufgrund wechselnder Backdrops. Wie auch auf der zugehörigen CD gibt es an der Tonqualität nicht das Geringste auszusetzen, denn der Sound ist fett, ausgewogen und direkt. Auch die Bildqualität gehört zweifelsohne zum Besten, was derzeit auf einer herkömmlichen DVD möglich ist, denn das Bild ist sprichwörtlich gestochen scharf. Was hingegen störend auffällt, sind die gelegentlich eingesetzten optischen Effekte: Obwohl nur selten, wird das Bild hin und wieder durch Überblendungen und andere Verschlimmbesserungen verschandelt, was im Hinblick auf die superbe Kameraführung und herausragende Bildqualität nun wirklich nicht nötig gewesen wäre. Als Bonus bietet der erste Silberling noch einen nicht uninteressanten Blick hinter die Kulissen des Tuttlinger Konzerts.
DVD zwei enthält als zusätzliches Schmankerl drei Songs vom Konzert in Minsk, die zwar in nicht ganz so bestechender Qualität eingefangen wurden, sich aber dennoch durchaus hören und sehen lassen können. Ebenfalls geboten werden die Tour-Videos, die das Quintett während seines Trips durch Russland bzw. Südamerika aufnahm und die einen aufschlussreichen Einblick in den Tour-Alltag der altgedienten Metaller gewähren. Damit man hier auch wirklich von einem wertigen Paket sprechen kann, hat die Band noch die Clips zu „The Wrong Side Of Midnight“, „Mean Streets“ und ein Making-Of des Letzteren draufgepackt. Abgerundet wird die Doppel-DVD mit einem schnieken Booklet mit schicken Fotos und Liner Notes – Was will der anspruchsvolle Metaller von heute mehr?

U.D.O. setzen mit ihrer Doppel-DVD „Mastercutor Alive“ zwar keine neuen Maßstäbe in Sachen Live-Mitschnitte, tun aber doch so ziemlich Alles, um den heutigen Standart zu erreichen. Auf zwei DVDs präsentiert die Formation sowohl ein gelungenes Konzert als auch Bonusmaterial satt – und da Bildqualität, Ton und Bonusausstattung ebenfalls nahezu keine Wünsche offen lassen, sind satte sechs Punkte hier absolut verdient.

DVD 1:

Concert Tuttlingen

01. Mastercutor
02. 24-7
03. They Want War
04. The Bullet And The Bomb
05. Midnight Mover
06. Vendetta
07. Mission No. X
08. Midnight Highway
09. The Wrong Side Of Midnight
10. Breaker
11. Guitar Solo
12. Princess Of The Dawn
13. One Lone Voice
14. Winterdreams
15. Living For Tonite
16. Thunderball
17. Drum Solo
18. Man And Machine
19. Animal House
20. Metal Heart
21. Holy
22. Balls To The Wall
23. Fast As A Shark
24. Burning
25. I'm A Rebel

DVD 2:

Concert Minsk

01. The Bullet And The Bomb
02. Midnight Mover
03. Vendetta

- Roadmovie Russia
- Roadmovie South America
- Videoclip "The Wrong Side Of Midnight"
- Videoclip "Mean Streets"
- Making-Of "Mean Streets"
Thomas "Metalviech" Meyns
16.10.2008 | 00:50 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin