.: SUCHE
    Erweiterte Suche
CD Review: Charlie Barnes - More Stately Mansions

Charlie Barnes
More Stately Mansions


Alternative, Pop, Progressive
6 von 7 Punkten
"Herausragend und wunderschön"
CD Review: Steve Hackett - Wolflight

Steve Hackett
Wolflight


Prog Rock
4.5 von 7 Punkten
"Es fehlt ein Stück"
CD Review: Teethgrinder - Misanthropy

Teethgrinder
Misanthropy


Crust, Grindcore, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Hasserfüllter und vielseitiger Einstand"
CD Review: Babymetal - Babymetal

Babymetal
Babymetal


Death Metal, Euro Dance, Experimental, Groove Metal, Industrial, J-Rock, Visual Kei
3.5 von 7 Punkten
"Der Unterschied zwischen Kunst und Marketing"
CD Review: Cain's Offering - Stormcrow

Cain's Offering
Stormcrow


Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6.5 von 7 Punkten
"Von der Vergangenheit in die Gegenwart"
CD Review: Walking With Strangers - Terra

Walking With Strangers
Terra


Metalcore
5 von 7 Punkten
"Fast ein halbes Jahrzehnt..."
CD Review: Helloween - My God-Given Right

Helloween
My God-Given Right


Heavy Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Kürbisse mit neuer Frische"
CD Review: Whitesnake - The Purple Album

Whitesnake
The Purple Album


Hard Rock, Heavy Metal
Keine Wertung
"Wo sind die Zeiten dahin?"
CD Review: Architects Of Chaoz - The League Of Shadows

Architects Of Chaoz
The League Of Shadows


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Aufs Maul vom Paul"
CD Review: Anti-Flag - American Spring

Anti-Flag
American Spring


Punkrock
5 von 7 Punkten
"Hauptsache was zu motzen"
CD Review: The Vintage Caravan - Arrival

The Vintage Caravan
Arrival


Hard Rock, Psychedelic, Retro Rock
4.5 von 7 Punkten
"Gut gemachter Retro-Rock, der noch den Feinschliff braucht"
CD Review: Crystal Ball - LifeRider

Crystal Ball
LifeRider


Hard Rock, Heavy Metal, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Niveauvolles Standardprogramm"
CD Review: George Kollias - Invictus

George Kollias
Invictus


Black/Death Metal, Death Metal
5 von 7 Punkten
"Unbezwungen?"
CD Review: Heidevolk - Velua

Heidevolk
Velua


Folk, Pagan Metal
4 von 7 Punkten
"Neues Thema, alter Sound"
CD Review: Inkarna - Helios

Inkarna
Helios


Deathcore, Djent, Progressive
4 von 7 Punkten
"Newcomer aus deutschen Landen"
CD Review: Sigh - Graveward

Sigh
Graveward


Avantgarde, Black Metal, Experimental
4.5 von 7 Punkten
"Spannend, aber furchtbar unzugänglich"
CD Review: Satyricon - Live At The Opera [DVD/2CD]

Satyricon
Live At The Opera [DVD/2CD]


Black Metal, Progressive, Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"Ordentlich und professionell"

Kim Carlsson, Hypothermia


Aus der düsteren Metal-Szene Schwedens ist Kim Carlsson schon seit längerer Zeit nicht mehr wegzudenken. Berühmt wurde er zwangsläufig als Frontmann von LIFELOVER, aber mit seinem ureigenen Projekt HYPOTHERMIA versucht er schon seit vielen Jahren, spirituelle und meditative Musik zu kreieren, die mehr als „nur“ Kunst sein will. Dies gilt auch für das derzeit neueste Album „Svartkonst“, das vor wenigen Tagen via Agonia Records veröffentlicht wurde und die erste Scheibe auf einem großen Label dars...

Marios, Nightrage


Der griechische Gitarrist Marios Iliopoulos war bei den Melodic Death Metallern NIGHTRAGE schon immer die einzige Konstante und so verwundert es kaum, dass die Band für ihre neue Platte „The Puritan” einmal mehr in runderneuerter Mannschaft auftritt. Darum sind die Neuerungen jedoch nicht weniger einschneidend, denn neben Gitarrist Olof Mörck hat auch der finnische Frontmann Antony Hämäläinen die Band verlassen und wurde durch Ronnie Nyman ersetzt. Wir haben beim Chef persönlich nachgefragt, wie...

Todd Hansen, King Parrot


Papageien sind irgendwie schon etwas Cooles. Am coolsten wären natürlich singende und spielende Papageien, die Metal machen. Ganz so weit sind die australischen Extreme Metaller von KING PARROT noch nicht, aber mit ihrer „chaotischen“ [im positiven Sinne des Wortes] und abgedrehten Musik machen sie ihren gefiederten Freunden durchaus Konkurrenz. „Dead Set“ heißt das zweite Album der Truppe, das in wenigen Tagen [am 15. Mai] bei uns via Agonia Records in die Läden kommt. Für die Produktion haben ...

Dylan Desmond, Bell Witch


Mit „Four Phantoms“ hat sich das US-amerikanische Sludge/Funeral-Doom-Duo BELL WITCH kürzlich eindrucksvoll wieder auf der Bildfläche zurückgemeldet. Sänger und Bassist Dylan Desmond meldet sich im Interview ausführlich zu Album Nummer zwei zu Wort....

Steven, Karma Violens


Es ist mal wieder Zeit für etwas Power aus dem Untergrund. KARMA VIOLENS sind möglicherweise dem ein oder anderen Freund von griechischem Metal schon bekannt, aber der großen Mehrheit dürften diese Energiebündel noch nichts sagen. Das ist nicht nur Eure Schuld, denn KARMA VIOLENS haben seit ihrer Gründung im Jahre 2002 erst ein Album namens „Dormancy“ veröffentlicht. Für die zweite Langrille – „Skin Of Existence“ [REVIEW] – braucht man einige Jahre, was nicht zuletzt mit der sich schwierig gesta...

Jurgis, Khors


KHORS musizieren schon seit zehn Jahren im Black Metal-Underground der Ukraine. Aber erst seit ihrem Label-Deal mit Candlelight sind sie etwas bekannter geworden und spielen hin und wieder auch in Zentraleuropa. Nun erscheint ihr sechstes Album „Night Falls Onto The Fronts Of Ours“. Wie der Name schon andeutet, setzt man sich darin intensiv mit der Situation in der Ukraine auseinander. Wir haben uns Gitarristen Jurgis geschnappt und mit ihm ausführlich über die neue Scheibe, die Lage im Land und...

Matt Harvey, Gruesome


Mit GRUESOME hat sich eine neue Todesblei-Band um Matt Harvey [EXHUMED] gegründet, die ganz bewusst ausschließlich den frühen DEATH-Alben, Chuck Schuldiner sowie dem Death Metal der alten Schule Tribut zollen möchte. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit lautet nun „Savage Land“. Sänger und Gitarrist Matt Harvey meldet sich zum Debüt von GRUESOME im Interview zu Wort....

Floor, Marco, Nightwish


„Endless Forms Most Beautiful”, so lautet der Titel des neuen NIGHTWISH-Albums. Einige Mitglieder der Band machten während der dafür angesetzten Promo-Tour Halt in Donzdorf bei Nuclear Blast, dem Label der Finnen. Wir nutzten die Gelegenheit, vor Ort ein Interview mit Bassist Marco Hietala und Frontfrau Floor Jansen zu führen. Nur Minuten, nachdem unser Redakteur Fränky sich das neue Album in voller Länge anhören durfte, setzten sich die drei für ein kurzes Gespräch zusammen....

Chris, Shakhtyor


Mit „Tunguska“ legt das rein instrumental agierende Hamburger Trio SHAKHTYOR ein beeindruckendes zweites Studioalbum vor, das sich irgendwo zwischen Post Metal, Post Rock, Sludge und Doom bewegt. Gitarrist Chris äußert sich im Interview zu den Hintergründen von „Tunguska“....

Johnny Hedlund, Unleashed


Mit „Dawn Of The Nine“ schicken die schwedischen Todesblei-Veteranen UNLEASHED in Kürze ihr mittlerweile zwölftes Studioalbum ins Rennen. Im Interview kommt Sänger und Bassist Johnny Hedlund zu den Hintergründen zu Wort. ...

Andreas Schmittfull, Phantom Winter


OMEGA MASSIF sind tot, lang lebe PHANTOM WINTER! – So in etwa könnte man die Veränderungen der letzten Zeit beschreiben, denn nun steht mit „Cvlt“ das Debütalbum eben jener PHANTOM WINTER, dem Nachfolgeprojekt von Gitarrist Andreas Schmittfull und Schlagzeuger Christof Rath, in den Startlöchern. Auf alle Fälle also ein Anlass, mit Mastermind Andreas Schmittfull über die neue Band, „Cvlt“ und noch so einige andere Dinge zu sprechen. ...

Scott Ian, Anthrax, Motor Sister


Scott Ian ist ein wahrer Tausendsassa und Workaholic. Neben seiner Hauptband ANTHRAX, die gerade an einem neuen Album bastelt, hat er noch sein Nebenprojekt MOTOR SISTER samt Album ins Leben gerufen und war im Januar sogar noch auf Spoken-Words-Tour in Europa unterwegs. Wir sprachen mit Mr. Ian über seine momentanen Aktivitäten....

Herr Morbid, Forgotten Tomb


„Hurt Yourself And The Ones You Love“, so der etwas sperrige Titel des achten FORGOTTEN TOMB-Albums, das am 17. April via Agonia Records erscheint. Die italienischen Düster-Rocker waren im Laufe ihrer Karriere einiges, aber niemals langweilig. Ähnlich verhält es sich mit der neuen Langrille, die den musikalischen Pfad, der seit „Negative Megalomania“ eingeschlagen wurde, konsequent weitergeht. Vom Cover-Artwork und den brachialen Lyrics gehen Herr Morbid und seine Mannen aber wieder etwas „back ...

Cypher D. Rex, Vyre


Wie die meisten von Euch wissen, haben vor ein paar Jahren einige Musiker EÏS verlassen und eine neue Band namens VYRE gegründet. Inzwischen ist diese Truppe auf sieben Mann angewachsen und hat Ende letzten Jahres [5. Dezember] ihr zweites Album „The Initial Frontier Pt. 2“ auf den Markt gebracht. Frontmann Cypher D. Rex, in seinem wirklichen Leben „Klaus-Gerald“, hat uns ein paar Fragen zur neuen Scheibe und zur Band beantwortet. Lest selbst, wie gemütlich es VYRE angehen lassen, und warum auch...
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin