.: SUCHE
    Erweiterte Suche
CD Review: Dark Funeral - Where Shadows Forever Reign

Dark Funeral
Where Shadows Forever Reign


Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Ein Schritt vor in die Vergangenheit"
CD Review: Mortillery - Shapeshifter

Mortillery
Shapeshifter


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Mächtig zugelegt"
CD Review: Suidakra - Realms Of Odoric

Suidakra
Realms Of Odoric


Folk Metal, Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Das Dutzend ist voll"
CD Review: Katatonia - The Fall Of Hearts

Katatonia
The Fall Of Hearts


Dark Metal, Prog Rock, Prog-Metal
6 von 7 Punkten
"Ganz große Kunst"
CD Review: Suicidal Angels - Division Of Blood

Suicidal Angels
Division Of Blood


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Immer wieder gut"
CD Review: Death Angel - The Evil Divide

Death Angel
The Evil Divide


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Unverbraucht und alterslos"
CD Review: Withered - Grief Relic

Withered
Grief Relic


Black/Death Metal, Death Metal, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Wurde auch Zeit"
CD Review: Limestone Whale - Limestone Whale

Limestone Whale
Limestone Whale


Blues / Bluesrock, Hard Rock, Psychedelic
4.5 von 7 Punkten
"Bayern mit Blues"
CD Review: Narvik - Ascension To Apotheosis

Narvik
Ascension To Apotheosis


Black Metal
5 von 7 Punkten
"Beweist Stil und Klasse!"
CD Review: Unru - Als Tier ist der Mensch nichts

Unru
Als Tier ist der Mensch nichts


Avantgarde, Black Metal, Post/Avantgarde Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Inhalt trotz oder dank Hipstertum"
CD Review: Gorguts - Pleiades' Dust [EP]

Gorguts
Pleiades' Dust [EP]


Technischer Death Metal
6 von 7 Punkten
"Ein harter Brocken"
CD Review: Weekend Nachos - Apology

Weekend Nachos
Apology


Grindcore, Hardcore, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"'Weint nicht um uns, wir sind schon tot'"
CD Review: Opeth - Book Of Opeth

Opeth
Book Of Opeth


Dark Metal, Death Metal, Prog-Metal
Keine Wertung
"Tolle Biografie einer bemerkenswerten Band"
CD Review: Lacuna Coil - Delirium

Lacuna Coil
Delirium


Alternative, Gothic Metal, Nu Metal
5 von 7 Punkten
"Ein schwieriger Spagat"
CD Review: Deathstorm - Blood Beneath the Crypts

Deathstorm
Blood Beneath the Crypts


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Fast ’n’ Furious Thrash Metal"
CD Review: Valley Of The Sun - Volume Rock

Valley Of The Sun
Volume Rock


Grunge, Hard Rock, Retro Rock
5 von 7 Punkten
"Erfrischend und labend - durchaus hörenswerte Kost"
CD Review: Lonewolf - Heathen Dawn

Lonewolf
Heathen Dawn


Power Metal, True Metal
5 von 7 Punkten
"Allez les bleus!"

Freddy Cricien, Madball


MADBALL als Institution für den Hardcore zu bezeichnen, wäre sogar noch zu kurz gegriffen. Nur wenige Bands haben eine Szene so geprägt wie die NY-Rabauken rund um Frontmann Freddy Cricien, der bereits in zarten Kindheitstagen mit dem harten Leben der amerikanischen Straßen konfrontiert wurde und wie nur wenige andere zu einem Aushängeschild einer ganzen Bewegung mutierte. Die Hallen sind zwar nicht mehr ganz so voll wie früher und das aggressive Gehabe ist meist einem familienfreundlichen Jungg...

Jamey Jasta, Hatebreed


Sollte es im Hardcore-Genre einen Superstar geben, würde diese Ehre HATEBREED-Sänger Jamey Jasta zuteilwerden müssen. Seit über 20 Jahren shoutet sich der US-Amerikaner mit seiner Band durch alle Metropolen des Globus und veröffentlicht ein solides Album nach dem anderen. Ganz nebenbei unterhält der im US-Bundesstaat Connecticut Geborene noch einen eigenen Podcast, zu dem er immer wieder interessante Gesprächspartner einlädt. Und ganz nebenbei betreibt der 39-Jährige ein eigenes Modelabel und is...

Daniel, Monument


Seit sie vor vier Jahren mit ihrer EP „Rock The Night“ debütierten, haben sich die Londoner Metaller MONUMENT als ebenso fähige wie hart arbeitende und hungrige Newcomer erwiesen und erspielen sich seither eine stetig wachsende Fanschar. Ihr letztes Album liegt ziemlich genau zwei Jahre zurück, weshalb es höchste Zeit wird, dass die Briten wieder von sich hören lassen. So erscheint am 10. Juni mit „Hair Of The Dog“ ihre zweite ausgewachsene Platte, weshalb wir uns mit Bassist Daniel Bate für ein...

Abortio, Krater


Ernsthafter Black Metal aus Deutschland feiert in den letzten Jahren wieder Renaissance. Eine der interessantesten, aber gleichzeitig unbekanntesten ist eine Truppe namens KRATER, die seit 2003 aktiv ist und mit „Urere“ dieses Jahr ihr drittes Album veröffentlicht. Sänger, Bassist und Mastermind Abortio berichtet im Detail über die neue Scheibe und die Bedeutung von gelebter Freiheit, die sich von blankem Konsumverhalten drastisch unterscheidet!...

Hanno & Erinç, Mantar


Mantar aus dem Norden Deutschlands haben in den letzten Jahren einen Senkrechtstart hingelegt wie sonst kaum eine Band in der Schnittmenge aus Punk, Doom und Black Metal. Das Geheimrezept: Bärenstarke Songs und die Bereitschaft, sich den Arsch abzuspielen und immer und überall alles zu geben. ...

JB, Grand Magus


Hätte das schwedische Heavy Metal-Trio GRAND MAGUS nicht zunächst unter dem Namen SMACK musiziert, die Herren würden in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiern – so müssen sich die Fans noch drei Jahre bis zur Jubiläums-Fete gedulden. So oder so können die Mannen stolz auf ihr Werk sein, denn die Band blickt inzwischen auf nicht weniger als acht Alben zurück. Das neueste Werk aus dem Hause GRAND MAGUS hört auf den Namen „Sword Songs“ und erscheint am 13. Mai via Nuclear Blast. Wir erreichten...

Pete Koller, Sick Of It All


SICK OF IT ALL, zweifellos eine der größten und wichtigsten Hardcore-Institutionen der Musikgeschichte, feiern heuer tatsächlich schon ihren 30. Geburtstag. Grund genug für die Koller-Brüder, um nach langjähriger Pause wieder auf üppige Clubtour in Europa zu gehen und die treuen Fans zum Moshen, Pogen und 2-Steppen zu motivieren. Dass die Shows zu einem glorreichen Triumphzug gerieten, ist Ehrensache. Vor ihrem Auftritt in der Wiener Arena trafen wir einen tiefenentspannten und enorm witzigen Pe...

Ville Sorvali, Moonsorrow


Mir gegenüber sitzt, in einem Raum des Dortmunder Century-Media-Büros, MOONSORROW-Bassist und -Sänger Ville Sorvali. Im Schlabbershirt, mit Peter Tägtgren-Gedächtnisaugenringen von Kurzbesuchen in Finnland und auf irgendeiner Metalkreuzfahrt, aber trotzdem Feuer und Flamme für sein neues Album „Jumalten Aika“....

Josh Elmore, Cattle Decapitation


Mit "The Anthropocene Extinction" haben die US-Deathgrinder CATTLE DECAPITATION 2015 die Todesmörtel-Welt in ihren Grundfesten erschüttert. Die Band hat ihr ureigenes Gebräu aus gehaltvollen Lyrics, einem nachdenkenswürdigen Konzept, viehischen Blastattacken, einzigartigen Vocalspuren und einem bis ins letzte Detail durchdachten Artwork fast zur Perfektion getrieben. Vor dem Konzert mit SUFFOCATION im Wiener Underground-Tempel Viper Room waren wir eigentlich mit Mastermind Travis Ryan verabredet...

Mike, Metal Church


Mike Howe sang mit METAL CHURCH einst ein paar ihrer besten Alben ein und verabschiedete sich 1995 komplett aus dem Musikgeschäft – da ist es schon eine kleine Sensation, wenn die einstigen Speed Metal-Vorreiter den Mann nach stolzen 20 Jahren wieder in ihren Reihen begrüßen. Mit „XI“ bringt die Truppe auch gleich das passende Comeback-Album mit Mr. Howe auf den Markt, damit sich auch jeder Fan der Truppe davon überzeugen kann, dass der Shouter aus Michigan nichts von seinem Talent eingebüßt hat...

Victor & Andy, Almanac


Wenn es um die Geschichte der deutschen Rockmusik geht, darf ein Name nicht fehlen. Die Rede ist von Dieter Dierks, in dessen Studio in Pulheim bei Köln nicht nur Bands wie SCORPIONS oder die TOTEN HOSEN ihre Platten aufnahmen, sondern hier fand auch die Listening Session von ALMANAC statt. ALMANAC ist die neue Band um den ehemaligen RAGE-Gitarristen Victor Smolski, der eine illustre Schar an Musikern um sich gesammelt hat und einen Neustart wagt. „Tsar“ schimpft sich das Debütalbum, welches am ...

M., Mgla


Das polnische Duo MGLA ist derzeit wohl die meistumjubelte Black-Metal-Band des Globus. Mit zwei Studioalben und zahlreichen EPs haben M. und Darkside bereits in den letzten Jahren für Aufsehen gesorgt - das 2015er Prachtwerk "Exercises In Futility" katapultierte die Krakauer schließlich nicht nur zu Genre-Topstars, sondern auch zu beliebten Analyseopfern in Indie-Magazinen und Feuilleton-Beilagen. Wie passend, dass ihre erst dritte Österreich-Show im Wiener Electro-Tempel Grelle Forelle stattfa...

Sven & Ken, Aborted


ABORTED, die belgischen Großmeister des groovelastigen Gore-Death-Metal, feierten 2015 tatsächlich schon ihr 20-jähriges Bandjubiläum [ein kompaktes Special dazu gibt es an dieser Stelle später] und wirken trotz unzähliger Besetzungswechsel und interner Probleme ungebrochen populär und motiviert. Selbst die oft kritisierte Deathcore-Phase haben sie rückblickend recht gut überstanden und mit „Retrogore“ steht bereits das neunte Studioalbum ante portas. Wir haben uns mit Bandboss Svencho und Drumm...
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin