.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Soulfly
CD Review: Soulfly - Archangel

Soulfly
Archangel


Death/Thrash Metal, Modern Metal
5.5 von 7 Punkten
"Und wieder ganz anders"
CD Review: Soulfly - Savages

Soulfly
Savages


Death/Thrash Metal, Groove Metal
6.5 von 7 Punkten
"Hochexplosiver Death/Thrash Molotov"
CD Review: Soulfly - Enslaved

Soulfly
Enslaved


Death/Thrash Metal, Neo-Thrash
5 von 7 Punkten
"Gehörgangzerbröselung à la Cavalera"
CD Review: Soulfly - Omen

Soulfly
Omen


Death/Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Brasilianische Refokussierung."
CD Review: Soulfly - Conquer

Soulfly
Conquer


Neo-Thrash, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Das Cavalera-Jahr 2008!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Mortal Form - Taste The Blood

Mortal Form
Taste The Blood


Death/Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Haben Blut geleckt"
CD Review: Macabre - Murder Metal

Macabre
Murder Metal


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Macabre machen Murder Metal. Und damit das auch der Allerletzte endlich mitbekommt,... [mehr]"
CD Review: Toxic Holocaust - Chemistry Of Consciousness

Toxic Holocaust
Chemistry Of Consciousness


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Verschnaufpausen? Gibt es nicht."
CD Review: Austrian Death Machine - Total Brutal

Austrian Death Machine
Total Brutal


Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Total Lach- & Nackenmuskel-Massaker!"
CD Review: Sardonic - Symptomaniac... To Cease The Light

Sardonic
Symptomaniac... To Cease The Light


Death Metal, Death/Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Ausbaufähig!"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Share:
Band: Soulfly Homepage Metalnews nach 'Soulfly' durchsuchen Soulfly
Interviewpartner: Max Cavalera



Was erwartet man von einer Band wie SOULFLY? Genau, das Unerwartete! Hat sich der Bandsound mit jedem Album doch stark geändert, so steht jetzt das neue Werk "Savages" vor dem Release. Metalnews nahm sich die Zeit, Max in Karlsruhe auf Tour im Tourbus zu besuchen und ihn ein wenig zu befragen. Zum Zeitpunkt des Interviews kannten wir das Album noch nicht, genau so wenig kannten wir den Albentitel und einige Details.




So die Aufnahme startet jetzt... Max, wie geht's dir heute?

Mir geht's gut, danke der Nachfrage, ich hoffe dir auch?


Alles bestens! Ihr bringt im Oktober ein neues Album raus, passend zur Tour. Wie ist es denn betitelt?

"Savages"! Es kommt im Oktober via Nuclear Blast heraus.


Gutes Stichwort... Wie kam es denn zu dieser Zusammenarbeit?

Nun, es gab einige Labels, die versucht haben, SOULFLY zu signen... Napalm Records... Century Media... Nuclear Blast ist dasjenige, welches uns das beste Angebot gemacht hat. Sie scheinen ein sehr cooles Metallabel zu sein! Sie verstehen die Band SOULFLY und wollten uns unbedingt haben, was auch zu unseren Plänen passte. Ich denke, das ist der richtige Schritt vorwärts.
Das ist also unser erstes Album bei ihnen. [Max ist von nun an ein wenig hippelig, in einer euphorischen Art und Weise, Anm. d. Red.] Ich bin extrem gespannt, ich mag die Farben! Das Cover, welches von Paul Stottler gemalt worden ist, zeigt einen coolen Totenschädel, was einfach total nach Metal aussieht... Ich bin einfach sehr aufgeregt!




Nicht nur du! Okay Max, ich muss sagen, die letzten drei Alben haben eine Art Wendepunkt für mich dargestellt, jedes Album dabei für sich. "Conquer" war sehr thrashlastig, "Omen" sehr straight forward, mal thrashig, mal punkig. Und dann kam "Enslaved", ein Album, bei dem ich dachte: "Wow, das ist wieder die Essenz von SOULFLY!" Im Sinne der unerwarteten Songstrukturen, die immer wieder umbrechen, mal brutal, mal total groovig, außerdem schienen zwischendurch Death Metal Zitate durch das Gerüst.
Da frage ich mich, was man nun vom kommenden Werk erwarten darf?


Yeah, es führt einen recht ähnlichen Stil fort, wie "Enslaved". Es hat sehr extreme Songs wie zum Beispiel "Cannibal Holocaust" oder "Fallen", das sind schon Death Metal Songs! Gerade "Fallen" könnte ein CANNIBAL CORPSE Lied sein. Der Sänger von I DECLARE WAR, Jamie, singt dort. Diese Band ist eine meiner Favoriten und Jamie hat eine eine verdammt heavy Stimme. "It just sounds killer on 'Fallen'!". [O-Ton, Anm. d. Red.] Außerdem haben wir einen Song mit dem CLUTCH-Sänger, auch sie gehören zu meinen favorisierten Bands. [Max dreht wieder ein wenig die Euphorie hoch, Anm. d. Red.] Er darf auf einem wirklich verrückten Song singen: "Ayatollah Of Rock'N'Rolla"! Das ist ein Mad Max Zitat. Der Song ist sieben Minuten lang, einfach nur verrückt! Achja, heute Abend spielen wir übrigens einen neuen Song, "Bloodshed", welcher der erste Song auf dem neuen Album ist. Wir haben ihn jetzt bei jeder Show gespielt und die Leute mögen ihn. Auf Grund der Reaktionen bin ich mir sicher, dass sie auch "Savages" lieben werden.


Klingt verdammt gut! Und um ehrlich zu sein, ich habe die letzte Alben ein wenig die außergeöhnlichen Songparts vermisst... Für das Album hast du ein neues Line Up aufgestellt, mit Ausnahme von Marc Rizzo.

Es ist Tony Campos zweite Platte mit uns, er war schon bei "Enslaved" dabei. Er ist ein großartiger Typ und ein grandioser Bassist. Er ist sehr glücklich hier. Er spielt übrigens demnächst auch ein paar Shows mit POSSESSED, außerdem auch bei ASESINO, seiner Band. Sein Augenmerk liegt gerade aber auf SOULFLY. Marc Rizzo und ich arbeiten nun seit zehn Jahren zusammen, wir sind sehr miteinander verbunden, er sit wie ein Bruder für mich. Zyon, mein Sohn, spielt diesmal das Schlagzeug und er hat einen großartigen Job abgeliefert. Er ist ebenfalls bei dieser Tour dabei und dabei nicht offizieller Drummer! Er hat seine eigene Band und genug mit ihr zu tun.


Alles klar. Wie lief es denn diesmal mit dem Songwriting ab? War es wieder das typische "Max Cavalera Mastermind" Muster oder waren alle eingebunden?

Nun, es war wieder ähnlich wie bei "Enslaved". Ich schreibe das meiste Zeug daheim, nur diesmal mit dem Unterschied, dass ich das alles mit Zyon gejammt habe. Danach hat jeder in der Band natürlich das Recht, seine eigenen Einflüsse mit einzubringen. Marc schreibt zum Beispiel alle Solos, aber auch diverse Riff-Ideen. Es baut alles auf einer Idee von mir auf, aber jeder ist involviert, der Bandgedanke ist also da. Aufgenommen haben wir übrigens mit Terry Date, weshalb das Album fantastisch klingt. Es war eine klasse Zusammenarbeit.


Womit können wir denn heute Abend beim Konzert rechnen? Hast du geplant, mehr die thrashigeren Songs zu spielen? SEPULTURA-Songs?

Nein, da bleibe ich dabei, dass ich alle SOULFLY Alben berücksichtige, heute starten wir sogar mit "Prophecy". Das Album war ein mächtiges und sehr wichtiges Album für die Band. Die Setlist ist eine Art Best Of von SOULFLY, natürlich spielen wir auch SEPULTURA und NAILBOMB Songs. Auch das alte Material ist ein großer Bestandteil von mir und wird es auch immer bleiben, deshalb bedienen wir alle Alben relativ ausgewogen.


Halte ich so auch für das beste Erlebnis. Ich hätte noch ein paar generelle Fragen für dich, wenn das okay für dich ist?

Ja klar!


Gut... Was hörst du denn aktuell für Bands? Hast du irgendwelche geheimen Favoriten oder Tipps?

Ja, ich mag eine Menge Bands! Zum Beispiel MAN MUST DIE, PSYCROPTIC aus Tasmanien, TRIGGER THE BLOODSHED, I DECLARE WAR, THE ACACIA STRAIN, MELECHESH... Ich höre eine Menge Bands, auch eine Menge neues Zeug. Ich liebe Metal! Mein iPod ist voll damit! [Max kramt seinen iPod heraus, Anm. d. Red.] Hier habe ich eine Playlist [Die Klimaanlage und allgemeines Genuschel meinerseits und Max Cavalera machten die Aufnahme leider während der iPod Besichtigung unidentifizierbar. Max hat mehrere Playlisten mit neuen Metalsongs. Songs, die ihm gefallen, versieht er mit likes/stars, so dass er sich weiter mit ihnen beschäftigt, Anm. d. Red]. Ich schlafe auch gern mit Metal ein, es ist großartige Schlafmusik! [Gelächter] Nein, wirklich, ist so!


Schonmal versucht, zu SUNN 0))) einzuschlafen?

Was? SODOM?


Nein, SUNN O)))!

Oh! Nein, nein! [lacht]
Iggor und ich hören zum Beispiel gerne KREATOR und CELTIC FROST. "Endless Pain" ist da mein Spitzenkandidat! [Ob das jetzt für oder gegen das KREATOR-Debüt spricht, bleibt der eigenen Fantasie überlassen, Anm. d. Red]


Jetzt wo du es sagst... Was macht denn eigentlich CAVALERA CONSPIRACY?

Oh ja, wir nehmen nächstes Jahr ein neues Album auf! Es wird "brutal as fuck"... sehr metallastig, dann wieder punkig... Kurze Songs! Es werden etwa 15 Stück werden, sehr hart, "very powerful". Ich versuche, das Material in Brasilien aufzunehmen, genau so wie die alten SEPULTURA Platten. Danach wird bestimmt auch wieder eine Tour folgen.


Sehr gut, ich freue mich drauf. Max, das war's meinerseits. Ich danke dir für das Gespräch und den Einblick auf deinen iPod. Hast du noch ein paar Worte an unsere Leser?

Ich danke dir, hat mir viel Spaß gemacht! Kauft im Oktober unsere neue CD "Savages", ihr werdet es nicht bereuen! Wir sehen uns auf Tour!

Saschisch

Autor: Sascha Dörr [Saschisch] | 21.08.2013 | 22:39 Uhr

Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
Benutzername:
Passwort:
Team-Login

METALNEWS.DE - Metal-Magazin