.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von In Flames
CD Review: In Flames - Battles

In Flames
Battles


Melodic Death Metal, Modern Metal
6 von 7 Punkten
"Wer hätte das gedacht?"
CD Review: In Flames - Siren Charms

In Flames
Siren Charms


Alternative, Modern Metal
2.5 von 7 Punkten
"Kurskorrektur"
CD Review: In Flames - Sounds Of A Playground Fading

In Flames
Sounds Of A Playground Fading


Melodic Death Metal, Modern Metal
6 von 7 Punkten
"Musikalisches Spieleparadies"
CD Review: In Flames - A Sense Of Purpose

In Flames
A Sense Of Purpose


Modern Metal
4.5 von 7 Punkten
"Das wohl durchschnittlichste Album ihrer bisherigen Karriere!"
CD Review: In Flames - Come Clarity

In Flames
Come Clarity


Metalcore
Keine Wertung
"Die neue Trendband"
Mehr aus den Genres
CD Review: Neaera - The Rising Tide Of Oblivion

Neaera
The Rising Tide Of Oblivion


Metalcore
5.5 von 7 Punkten
"Bei NEAERA handelt es sich um die neue deutsche Hoffnung in Sachen Metalcore. Die junge Ba... [mehr]"
CD Review: Seether - Isolate And Medicate

Seether
Isolate And Medicate


Alternative, Hard Rock, Rock
6 von 7 Punkten
"Ein weiterer Stern am Alternative Rock-Himmel"
CD Review: Ba'al - The Lilith Complex

Ba'al
The Lilith Complex


Metalcore
6.5 von 7 Punkten
"Das gottverdammt beste Metalcore-Album, was ich je gehört habe"
CD Review: The Bereaved - Daylight Deception

The Bereaved
Daylight Deception


Melodic Death Metal, Metalcore, Modern Metal
4 von 7 Punkten
"Der Markt ist einfach gesättigt."
CD Review:  MacBeth - Neo-Gothic Propaganda

MacBeth
Neo-Gothic Propaganda


Gothic Metal, Modern Metal
5.5 von 7 Punkten
"Modernes Schwarzlicht"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Share:
Band: In Flames Homepage Metalnews nach 'In Flames' durchsuchen In Flames
Interviewpartner: Niclas Engelin

IN FLAMES sind wieder da, mittlerweile ist die Band bei Sony Music untergekommen. Drei Jahre nach dem letzten Album „Sounds Of A Playground Fading“ schieben die schwedischen Urgesteine des melodischen Death-Metal ein neues Werk in die Regale. „Siren Charms“ heißt es und es wird für genügend Diskussionsstoff innerhalb der stetig gewachsenen Fangemeinde sorgen, soviel steht fest. Wir bekamen die Gelegenheit [exakt zwei Tage nach dem Fussball-WM Finale], ein kurzes Telefoninterview mit Gitarrist Niclas Engelin zu führen.






Hallo, Niclas. Wie geht es dir gerade?

Sehr gut, obwohl es hier in Berlin gerade sehr heiß ist. Und heute Vormittag war hier eine Menge los, die deutschen Fußballer sind von der WM zurück gekommen.


Was ist der Grund für euren Berlin-Besuch?

Wir haben hier derzeit ein paar wichtige Promotermine, um das neue Album "Siren Charms" vorzustellen.


Stichwort neues Album. Letztes Jahr auf dem Vainstream-Rockfest wollte ich von eurem Sänger Anders Fridén wissen, wann denn nun ein neues IN FLAMES-Album erscheint. Er meinte, irgendwann im Sommer 2014. Kann man also sagen, der Zeitplan wurde eingehalten?

Ja, so sieht es aus. Das Album erscheint Anfang September.


Wie ist die Stimmung in der Band im Moment? Seid ihr trotz eurer Erfahrung vor jedem Release immer noch aufgeregt?

Für jeden von uns ist es ein ziemlicher Nervenkitzel, denn wir wollen der Welt das neue Meisterwerk endlich zeigen. Momentan ist ja erst die erste Single „Rusted Nails“ draußen. Wir sind ziemlich stolz auf das neue Album und mit allem, was dazu gehört. Die Aufnahmesessions, das Coverartwork, das Videoshooting und so weiter. Von mir aus könnte es jetzt losgehen, ich würde das Album schon jetzt rausbringen, damit die Leute es endlich hören können, hahaha.


Du hast gerade den doch vielleicht etwas speziell klingenden Titel „Rusted Nails“ erwähnt. Dazu habt ihr ein Video gedreht. Was kannst du uns über den Dreh verraten?

Wir haben diesmal ein recht einfach gehaltenes Video gedreht. Es war klasse und hat richtig Spaß gemacht. Im Gegensatz zu manchen Videos, die wir früher gedreht haben, war das eine echt einfache Geschichte. Die anderen Dreharbeiten haben zwar auch mächtig Spaß gemacht, aber diesmal war alles viel relaxter.






Und was verbirgt sich hinter dem Songtitel?

Ich persönlich schreibe zwar nicht die Texte, kann aber sagen, dass die anderen Jungs sich viele Dokumentationen und dergleichen anschauen und sich viele Gedanken machen. Vieles auf diesem Album dreht sich um das Thema Drogenabhängigkeit, so auch „Rusted Nails“.


Kommen wir zu einem weiteren Song, nämlich „When The World Explodes". Wer ist denn die Dame am Mikro?

Das ist Emilia Feldt, eine Opernsängerin. Wir wollten einfach mal etwas neues probieren, mal ein paar außergewöhnliche Sachen einbauen. Unser Produzent Daniel Bergstrand kannte sie bereits vor den Aufnahmen und hat einfach mal angefragt. Ich persönlich kannte sie vorher nicht, da Oper nicht so meine Sache ist. Aber ich denke, die Kombination Operngesang und unser Song passt hervorragend.


Reden wir mal über den Aufnahmeprozess von „Siren Charms“. Habt ihr diesmal etwas geändert in Bezug auf das letzte Album?

Dies ist ja mein erstes Album, das ich mit der Band IN FLAMES als vollständiges Bandmitglied aufnehme. Wir haben alle gemeinsam an der Ausarbeitung gearbeitet, man kann sagen, dass die ganze Band am Prozess beteiligt ist. Wir hatten dann sechs Wochen Zeit, die Sachen in den absolut coolen Hansa-Studios aufzunehmen. Hier hat bereits eine ganze Reihe von berühmten Bands ihre Platten aufgenommen. Ich denke da an U2, IGGY POP, DAVID BOWIE und viele andere Stars. Hier in diesen Wänden kannst du die Vibes förmlich spüren. Als wir im November letzten Jahres das Album hier aufgenommen haben, konnten wir in der Nähe vom Potsdamer Platz noch Reste der Berliner Mauer betrachten. Ich denke, auch das hat ein wenig die Musik beeinflusst, da bin ich ziemlich sicher.


Spielt ihr demnächst ein paar Shows? Ich denke, es werden sich eine Menge Leute drauf freuen.

Oh ja, wir auch. Wir gehen im Herbst auf große Europatournee und natürlich auch nach Amerika. Eigentlich um den ganzen Erdball, wenn man so will. Einmal oder vielleicht auch zweimal, hahaha.


Kannst du schon verraten, welche Bands euch dabei supporten?

Ja, klar. Dabei sind auf jeden Fall WOVENWAR, die aus den Musikern von AS I LAY DYING bestehen. Ebenso am Start sind die Briten WHILE SHE SLEEPS. Ich denke, die Kombination passt gut.


Gibt es irgendwelche Orte auf diesem Planeten, wo du bislang noch nicht aufgetreten bist, es aber gern würdest?

Indien würde mich reizen. Ich hoffe, wir kommen da mal irgendwann hin. Ich habe bereits von anderen Bands, die dort gewesen sind, so viele interessante Storys über das Land gehört.






Noch mal ein paar Worte zu deiner anderen Band ENGEL. Gibt es von dort Neuigkeiten zu berichten? Ist dort etwas in näherer Zukunft geplant?

Ja, in der Tat. Wir sind momentan dabei, ein neues Album aufzunehmen. Unser Bassist ist gerade im Studio in Göteborg und wir freuen uns tierisch darauf, das neue ENGEL-Album demnächst zu veröffentlichen.


Ich habe festgestellt, dass die Band IN FLAMES im nächsten Jahr fünfundzwanzig Jahre alt wird. Sind da irgendwelche Feierlichkeiten geplant?

Puuh. Ich glaube, es gibt da einige Ideen. Aber wir haben momentan noch keine konkreten Sachen geplant. Aber ich bin da vielleicht auch nicht der richtige Ansprechpartner, denn ich bin ja nur der „Neue“, hahaha.


Ich bin soweit durch. An dieser Stelle würde ich dich bitten, ein paar Grüße an unsere Leser zu schicken.

He Leute, habt Spaß und besucht IN FLAMES im Herbst auf der Tour. Das gilt natürlich ebenso für ENGEL, hahaha.

Fränky

Autor: Frank Wilkens [Fränky] | 03.09.2014 | 15:48 Uhr

Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin