.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Mystic Prophecy
CD Review: Mystic Prophecy - War Brigade

Mystic Prophecy
War Brigade


Heavy Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Unbeirrbare Briganten des Stahls"
CD Review: Mystic Prophecy - Killhammer

Mystic Prophecy
Killhammer


Heavy Metal, Melodic Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Hammermäßiger Heavy Metal"
CD Review: Mystic Prophecy - Ravenlord

Mystic Prophecy
Ravenlord


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Sprach der Rabe: Ravenlord!"
CD Review: Mystic Prophecy - Fireangel

Mystic Prophecy
Fireangel


Melodic Death Metal, Power Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Richtig, richtig böse"
CD Review: Mystic Prophecy - Satanic Curses

Mystic Prophecy
Satanic Curses


Heavy Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Volles Rohr"
Live-Berichte über Mystic Prophecy
Mehr aus den Genres
CD Review: Chaosfear - Image Of Disorder

Chaosfear
Image Of Disorder


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"In den Fußstapfen der alten Helden"
CD Review: Susperia - Attitude

Susperia
Attitude


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Schattige aber gelungene Rückkehr!"
CD Review: Trivium - Silence In The Snow

Trivium
Silence In The Snow


Heavy Metal, Metalcore, Modern Metal
3.5 von 7 Punkten
"Es hätte besser kommen können"
CD Review: Saxon - St. George's Day Sacrifice

Saxon
St. George's Day Sacrifice


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Heimvorteil"
CD Review: Souldrainer - Reborn

Souldrainer
Reborn


Dark Metal, Melodic Death Metal
4 von 7 Punkten
"Neue Songs braucht das Land!"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Share:
Band: Mystic Prophecy Homepage Metalnews nach 'Mystic Prophecy' durchsuchen Mystic Prophecy
Interviewpartner: R.D. Liapakis

Nachdem MYSTIC PROPHECY uns bereits mit ihrem neuesten Langeisen "Satanic Curses" beeindrucken konnten, stellte sich nun auch Sänger R.D. Liapakis todesmutig unseren eindringlichen Fragen. Dabei erläutert er unter Anderem, warum MYSTIC PRIPHECY den unbescholtenen Fan zum Musik-Dowlnoad ermutigen und man "Paranoid" einfach nicht kaputt kriegen kann.




Herzlichen Glückwunsch zum neuen Album! Eure Website hält sich im Punkte Tourdaten 2008 sehr bedeckt, aber es gibt diesbezüglich doch sicher bereits Pläne, oder?

Leider sind die Pläne daran gescheitert, dass wir von STORMWARRIOR eine Absage bekommen, da sie die Scheibe nicht fertig bekommen. Demnach wird das ganze leider nichts. Wir hatten andere Tourneen angecheckt, aber auch da sind wir nicht weitergekommen. Also sind die Pläne über Bord geworfen und wenn wir uns die Szene derzeit ansehen: ASTRAL DOORS, THRESHOLD und auch die NOCTURNAL RITES-Tourneen sind leider schlecht gelaufen. Bevor ich abends im Laden vor 50 Nasen stehe, muss ich sagen, dass ich lieber mit dem Arsch zuhause bleibe und mit meinem Jungen spiele. Sorry für die Fans, aber wir werden keine Schulden machen um irgendwo auf der Bühne zu stehen. Das wäre momentan der Fall!

Euer neuestes Werk hat mit „Satanic Curses“ einen ziemlich fiesen Titel. Worum geht’s in den neuen Songs? Verbirgt sich hinter dem Titel ein textliches Konzept?

Es verbirgt sich hinter dem Titel kein Konzept. Die Scheibe thematisiert viele Themen, auf die ich nicht im speziellen eingehen will. „Satanic Curses“ ist ein ziemlich fieser Titel für eine ziemlich fiese Welt und diese Welt hat keinen Titel wie „Love“, „Sunshine“, oder „Happy“ verdient! Ich bin über viele Dinge angepisst und das habe ich den Texten versucht auszudrücken.



Ich finde es eine witzige Idee, dem Album eine CD-R mit Download-Code beizulegen, damit die Käufer sich eine Live-CD runterladen und brennen können. Wieso wird das gerade so gehandhabt? War das Eure Idee oder die des Labels?

Die Idee das im Speziellen und in der Art und Form durchzuziehen kam von unserem Management. Die Idee dahinter ist, dass sich Viele unsere Alben illegal aus dem Netz ziehen. Das können wir leider nicht stoppen und nicht verhindern oder gar verbieten. Wenn die Leute sich aber was runterziehen, dann sollen sie doch wenigstens unsere Site besuchen und sehen, wie viel Liebe und Mühe wir in unsere Musik stecken. Eine Band in unserer Größe macht im Normalfall auch nicht so eine Produktion. Aber uns ist das egal, wir lieben das Ganze und demnach geben wir 100 Prozent! Das sollten auch die Fans zur Kenntnis nehmen, wenn sie unsere Website besuchen.

Gibt’s auf der Live-CD Aufnahmen von diversen Konzerten der letzten Tour oder eine Komplette Show? Falls Letzteres, wo habt Ihr Sie aufgenommen?

Wir haben die Shows in Rieden/Schweiz und in Dettelbach aufgenommen. Leider können wir kein ganzes Live- Album aufnehmen, da wir nicht Inhaber der Rechte von den ersten drei Scheiben sind. Diese liegen für die nächsten Jahre noch bei unserem alten Label Nuclear Blast. Demnach gibt es einige Livesongs und es gibt 2 Japanbonus Songs, eine unveröffentlichte Ballade und eine extended Version von „Sacrifice Me“. Ich denke, dass es ein wertiges Package ist, was man sich da runterladen kann. Die CD wird im Handel als Digi nur einen Euro teurer angeboten, da die Verpackung in der Herstellung teurer ist. Was der Handel da mitunter draus macht, das ist mehr als Panne! Ich habe das Digi bei uns schon für 19,99 Euro im Laden gesehen… das geht gar nicht und ist Kundenverarsche pur…

Auf „Satanic Curses“, das ja nun bereits das zweite Album im neuen Line-Up darstellt, seid Ihr dem Sound, den Ihr schon auf dem Vorgänger-Album „Savage Souls“ präsentiert habt, treu geblieben. Habt Ihr das Gefühl, das MYSTIC PROPHECY nun ihre Nische gefunden haben oder besteht noch Platz für Entwicklung?

Wohin sollen wir uns entwickeln? Wie soll ich dir diese Frage beantworten. MOTÖRHEAD haben sich auch nie wirklich entwickelt und sind nach all den Jahren immer noch geil! Wir können jetzt auch nicht sagen, wo das Schiff hinsteuert, denn die Scheibe ist gerade erst raus und wir haben keinen neuen Song in der Hinterhand. Manche Fans sehen zwischen „Savage Souls“ und „Satanic Curses“ keine Entwicklung und andere finden, dass wir einen großen Schritt gemacht haben… also ich kann da den Begriff „entwickeln“ nicht nachvollziehen und denke, dass ich besser meine Klappe halte. Das nächste Album wird auf jeden Fall nach MYSTIC PROPHECY klingen hahaha

Nachdem die letzte MYSTIC PROPHECY-Platte ja nach dem Stress der Besetzungswechsel entstanden ist, war das Band-Klima im Zuge der Arbeiten am neuen Album doch sicher deutlich entspannter. Wie hat die neue Situation den Sound von „Satanic Curses“ beeinflusst?

Fakt ist, dass Markus Pohl und ich alle Songs geschrieben haben. Wir haben zwar mit der Band geprobt, aber aus mir unbekannten Gründen haben die anderen Jungs keine Idee gehabt und auch nichts zu dem neuen Album beigetragen. In dem Sinne war die Situation nicht neu, denn damals habe ich auch mit Gus die Alben gemacht.
Was den Sound angeht, so meinst du bestimmt eher das Spielerische, statt den „Sound“ wie er auf der CD zu hören ist…
Der Gus ist ein sehr filigraner Gitarrist, der mehr aus der Scorpions Ecke kommt, während der Markus Pohl eher auf die rauen Gitarristen im Stile von Zakk Wylde steht. Das macht sich dann auch bei uns bemerkbar indem wir noch härter und aggressiver klingen als zu „Neverending „oder gar zu „Savage Souls“. Markus konnte sich voll auslassen.

Mit „Paranoid“ befindet sich erstmals ein –ziemlich cooles- Cover auf einem Eurer Alben. Was hat Euch bewogen, gerade diesen Track auszuwählen? BLACK SABBATH sind jetzt nicht unbedingt die erste Band, auf die ich als Euren Einfluss tippen würde…

Wir standen im Proberaum und Markus hat dieses Riff gespielt und das auf seine Art und Weise. Dann sind alle darauf eingestiegen und ich habe gesungen… wir haben uns angeschaut und sofort gesagt: Das ist es! Es hat voll Bock gemacht die Track zu zocken und demnach ist er ohne nachzudenken auf der Scheibe gelandet. Auch wenn viele darüber schon gemeckert haben, aber viel mehr Fans scheinen die Idee zu mögen, weil man Paranoid als Klassiker nicht kaputt bekommt. Das Ding wird in 100 Jahren noch ein Klassiker sein!



Wo wir gerade von Einflüssen sprechen: Ich fühle mich beim Hören des Songs „Demons Blood“ jedes Mal an „Worth Fighting For“ vom letzten JUDAS PRIEST-Album erinnert, besonders aufgrund der Gesangslinie. Treffer oder weit vorbei?

Ich bin kein großer PRIEST-Fan. Ich mag die Band und mit „Painkiller“ haben sie ein geiles Album gemacht. Die letzte Scheibe habe ich bis heute nur in Form von „Revolution“ gehört. Den Track fand ich relativ schwach und habe mir den Rest erst gar nicht angetan. Ich kenne also den Track von den Priestern nicht. Ich hatte mal einen Bootleg von der Band mit dem Titel… oder habe ich den sogar noch? Ich verliere da immer den Überblick. Auf jeden Fall hat der Song nicht als Vorlage zu „Demons Blood“ gedient, da muss ich dich leider enttäuschen. Ich werde mir jetzt aber mal das Album für zwei oder drei Euro beim Marketplace kaufen...

Was ist nach fünf Alben [und einer Live-CD] für die Zukunft von MYSTIC PROPHECY geplant? Dürfen die Fans vielleicht eine DVD erwarten?

Wir nehmen einige unserer Gigs auf, aber an eine reguläre DVD haben wir bislang noch nicht gedacht. Wenn dann muss das ganze vom Feeling her stimmen. Wir haben auch ehrlich ein wenig von dem DVD-Kram die Schnauze voll. Die ganze Aktion in der Matrix sitzt uns nach wie vor in den Knochen und auch zuletzt in der Schweiz ist uns eine Kamera verreckt. Wenn, dann will ich etwas Richtig machen und keinen halbgaren Kram um den Fans die Kohle aus der Tasche zu ziehen. Wer braucht eine DVD Aufnahme mit mäßigen Sound und monotonen Kameras? Ich nicht. Ich ärgere mich über solche Sachen und werde sicherlich keinen Fan mit so einem Teil verarschen. Eine Bildaufnahme auf DVD rauszubringen… das Bedarf schon einiger cooler Ideen und vor allem muss man gutes Equipment haben.
Die Fans dürfen von uns erwarten, dass wir nicht wie andere Kapellen daher gehen und halbgare Sachen zu teuren Preisen anbieten. Bis heute bieten wir unsere Shirts auf der Website und den Konzerten zu 12 Euro an. Das wollen wir beibehalten und sind immer bemüht die Interessen der Fans zu waren und nicht zur Geldmaschine zu werden. Wir haben alle unsere Jobs in der Band und keiner lebt den Glauben Rockstar zu werden… wir sind nach wie vor selbst Metal-Fans, auch wenn das wie eine Phrase klingt. Wir kaufen immer noch CDs und gehen immer noch zu Konzerten von Metal Bands. Unseren Matze findest du z.B. immer auf solchen Veranstaltungen wie dem Keep It True!
Unsere Fans dürfen als berechtigte Hoffnung haben, das wir weiterhin dem treu bleiben, was uns bis hierher gebracht hat!

Vielen Dank!


Metalviech

Autor: Thomas Meyns [Metalviech] | 19.11.2007 | 22:39 Uhr

Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin