Die Teutonenstahl-Urgesteine ACCEPT haben inzwischen weitere Details zu ihrem auf dem "Wacken Open Air" 2017 mitgeschnittenen Live-Album "Symphonic Terror" verlauten lassen.

Die Deathgrind-Veteranen CATTLE DECAPITATION haben die Veröffentlichung einer Demo- und Raritäten-Sammlung mit dem Titel "Medium Rarities" angekündigt.

Die holländischen Death/Thrash Metal-Überflieger LEGION OF THE DAMNED haben mit "Slaves Of The Shadow Realm" den Titel ihres inzwischen siebten Albums bekannt gegeben.

Die NWOBHM-Mitbegründer SAXON haben ein Video zu ihrem Song „Predator“ veröffentlicht, in dem AMON AMARTH-Frontmann Johan Hegg als Gastsänger mitwirkt.

Die Death Metaller MONSTROSITY werden am 12. Oktober ihre beiden Alben "Spiritual Apocalypse" und "Rise To Power" neu veröffentlichen.

Bassist Fitty Wienhold hat seinen Posten bei den um den früheren ACCEPT-Sänger Udo Dirkschneider versammelten U.D.O. nach 22 Jahren aufgegeben.

HomeNewsKillswitch Engage – Reunion mit Howard Jones
Howard Jones mit Killswitch Engage

Killswitch Engage – Reunion mit Howard Jones

Howard Jones mit Killswitch Engage
Foto: Adam Dutkiewicz

14.04.2018

 

KILLSWITCH ENGAGE haben sich mit ihrem Ex-Sänger Howard Jones zusammengetan, um einen gemeinsamen neuen Song aufzunehmen.

 

Die Zusammenarbeit wurde von aktuellen KSE-Fronter Jesse Leach bekanntgegeben, der auf Instagram ein Foto von sich, Jones und Gitarrist Adam Dutkiewicz im Studio veröffentlichte. Dazu schrieb er „Dieser Typ war gerade in der Gegend, also dachte ich, hey, lasst uns was mit ihm aufnehmen… das haben wir getan und es wird EPISCH!“

 

Obwohl Leach keine genauen Angaben machte, was mit dem Track passiert, gab er mit folgenden Hashtags einige Hinweise: #kserecordingsessions, #Duet, #TheSignalFiresAlight, #LightTheTorch and #YesItHappenedYouKnewItWouldSomeday.

 

Der Nachfolger zum 2016er Album „Incarnate“ wird das bereits dritte seit der Rückkehr Leachs in 2012.

 

Leach sang auf dem selbstbetitelten Debüt sowie dem Nachfolger „Alive Or Just Breathing“, bevor er die Band verließ. Danach übernahm Jones auf „End Of Heartache“, „As Daylight Dies“ und dem erneut selbstbetitelten 2009er Album, bevor er die Band vor sechs Jahren verlassen musste.

Aktuelle Reviews
Facebook Kommentare
Share With: