.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Doro, etc.
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
DVD: Review: Doro - Strong And Proud - 30 Years Of Rock And Metal

Doro
Strong And Proud - 30 Years Of Rock And Metal


5 von 7 Punkten
DVD "Drei Jahrzehnte Metalqueen"
CD Review: Doro - Love's Gone To Hell 	[MCD]

Doro
Love's Gone To Hell [MCD]


Heavy Metal
Keine Wertung
"Ein Häppchen für die Königin"
CD Review: Arch Enemy - War Eternal

Arch Enemy
War Eternal


Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Alles bleibt gut"
CD Review: Doro - Powerful Passionate Favourites

Doro
Powerful Passionate Favourites


Heavy Metal
Keine Wertung
"Cover-Versionen und mehr"
Mehr aus den Genres
CD Review: Engel - Raven Kings

Engel
Raven Kings


Melodic Death Metal, Modern Metal, Pop
3 von 7 Punkten
"Steht ein Rabe in Flammen..."
CD Review: Metallica - St. Anger

Metallica
St. Anger


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Was hat man sich nicht schon im Vorfeld die Mäuler über das neue METALLICA-Album zerissen!... [mehr]"
CD Review: Accept - Blood Of The Nations

Accept
Blood Of The Nations


Heavy Metal
6.5 von 7 Punkten
"Teutonenstahl vom Feinsten"
CD Review: Death Penalty - Death Penalty

Death Penalty
Death Penalty


Doom Metal, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Todesstrafe vollzogen"
CD Review: Apophis - I Am Your Blindness

Apophis
I Am Your Blindness


Melodic Death Metal
4 von 7 Punkten
"Noch nicht zurück aus der Vergangenheit"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Band(s):
Doro Homepage Doro Facebook Metalnews nach 'Doro' durchsuchenDoro
 Arch Enemy Homepage  Arch Enemy Facebook Metalnews nach 'Arch Enemy' durchsuchen Arch Enemy
 Holy Moses Homepage  Holy Moses Facebook Metalnews nach 'Holy Moses' durchsuchen Holy Moses
Metalnews nach 'Leaves Eyes u.v.a.' durchsuchen Leaves Eyes u.v.a.
Share: 
Datum: 13.12.2008Stadt: Düsseldorf, ISS Dome

Sie ist die unangefochtene Heavy Metal-Queen: DORO PESCH, das Fräuleinchenwunder aus Düsseldorf mischt nun schon seit nunmehr 25 Jahren die Bühnen dieser Welt auf. Ein Jubiläum, das mit einem ganz speziellen Konzert im Düsseldorfer ISS-Dome gefeiert wird.

Als die zierliche Blondine 1983 mit ihrer Band WARLOCK und dem Album "Burning The Witches" in der internationalen Musikszene aufschlug, konnte niemand ahnen, dass sich aus der damaligen Frontfrau einer aufstrebenden jungen Heavy Metal Band einmal die erfolgreichste deutsche Rock-Sängerin entwickeln würde. Mit etwa 9 Millionen weltweit verkauften Tonträgern kann die nur 1,54 Meter große Rheinländerin auch international durchaus solide mitspielen, was sich in der Zusammenarbeit mit Superstars wie Gene Simmons, Slash, Jack Ponti oder Lemmy Kilmister niederschlägt.
Am wichtigsten waren und sind der gelernten Grafik-Designerin aber ihre treuen Anhänger. Und für eben diese veranstaltet sie am 13. Dezember ein Konzert, das in Sachen Superlative keine Wünsche mehr offen lässt. Das beginnt schon beim Vorprogramm: Da die kleine Frau mit der großen Stimme nicht zuletzt als Wegbereiterin für Musikerinnen im ganz harten Bereich des Rock-Genres gilt, zollt ihr die Speerspitze der "Female Fronted Metalbands" Respekt. Liv Kristine Espanaes gilt seit dem Erfolg mit ihrer ehemaligen Band THEATRE OF TRAGEDY in den 90er Jahren als Mutter aller Gothic Metal Stimmen und spielt mit ihrer aktuellen Truppe LEAVES' EYES in Düsseldorf.
Danach folgt mit Sabina Claasen und ihrer Band HOLY MOSES eine Dame, die in etwa genauso lange den Metal prägte und lebte wie Doro selbst – nur auf einem musikalisch weitaus härteren Level: dem Thrash Metal.
Noch härter ist Angela Gossow unterwegs, die mit ARCH ENEMY als wahrscheinlich prominenteste Death Metal Frontfrau des Jahrzehnts von Erfolg zu Erfolg fliegt und die Anhänger im ISS Dome erneut mit dem Potenzial ihrer Röhre in Erstaunen versetzen wird.
Nach dem regulären Vorprogramm gibt sich Frau Pesch zunächst mit der 1986er Besetzung ihrer alten Band WARLOCK die Ehre –- eine kleine Sensation –, bevor das Jubiläumskonzert so richtig in Gang kommt und mit der aktuellen DORO-Besetzung massenhaft Hits ins Publikum gewuchtet werden. Um ihr dabei unter die Arme zu greifen, lassen sich Stars wie AXEL RUDI PELL, TARJA, WARREL DANE, FlOOR JANSEN, KRYPTERIA, SALTATIO MORTIS, BENEDICTUM und das Solinger Original UDO DIRKSCHNEIDER auf die Bühne bitten.

Ab 14 Uhr öffnet der Dome seine Tore für den Metal Markt und Autogrammstunden. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.



Mattaru

Autor: Marcus Italiani [Mattaru] | 05.12.2008 | 15:11 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin