.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Amorphis
CD Review: Amorphis - Under The Red Cloud

Amorphis
Under The Red Cloud


Folk Metal, Melodic Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Die Perfekte Mischung"
CD Review: Amorphis - Circle

Amorphis
Circle


Dark Metal, Folk Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Erneut eine runde Sache"
CD Review: Amorphis - The Beginning of Times

Amorphis
The Beginning of Times


Folk Metal, Pagan Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Volle Befriedigung"
CD Review: Amorphis - Magic & Mayhem - Tales From The Early Years

Amorphis
Magic & Mayhem - Tales From The Early Years


Death Metal, Melodic Death Metal
Keine Wertung
"Es hat nicht einmal weh getan"
DVD: Review: Amorphis - Forging The Land Of Thousand Lakes

Amorphis
Forging The Land Of Thousand Lakes


6 von 7 Punkten
DVD "20 Jahre - Eine DVD zum Feiern!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Lethargy - Purification

Lethargy
Purification


Alternative, Hard Rock, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Grunge 2008?"
CD Review: Ensiferum - One Man Army

Ensiferum
One Man Army


Folk Metal, Pagan Metal
6 von 7 Punkten
"20 Jahre alt und unverzichtbar!"
CD Review: Amorphis - Magic & Mayhem - Tales From The Early Years

Amorphis
Magic & Mayhem - Tales From The Early Years


Death Metal, Melodic Death Metal
Keine Wertung
"Es hat nicht einmal weh getan"
CD Review: Intronaut - The Direction Of Last Things

Intronaut
The Direction Of Last Things


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Ohrenschmeichler"
CD Review: The Monolith Deathcult - Versus 1

The Monolith Deathcult
Versus 1


Brutal Death, Death Metal, Industrial
5 von 7 Punkten
"Motto: Immer schön anecken"
CD Review: Mallevs Maleficarvm - Homo Homini Lupus

Mallevs Maleficarvm
Homo Homini Lupus


Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Finster geht die Welt zugrunde"
CD Review: Dream Evil - Six

Dream Evil
Six


Heavy Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Rückkehr mit Wermutstropfen"
CD Review: Malevolence - Self Supremacy

Malevolence
Self Supremacy


Crossover, Groove Metal, Hardcore
5 von 7 Punkten
"Auf die Zwölf"
CD Review: The Night Flight Orchestra - Amber Galactic

The Night Flight Orchestra
Amber Galactic


Classic Rock, Pop
6 von 7 Punkten
"Color In Technicolor"
CD Review: Gasmac Gilmore - Begnadet für das Schöne

Gasmac Gilmore
Begnadet für das Schöne


Indie, Polka Metal, Ska
4 von 7 Punkten
"Warum nicht mal andere Musik hören."
<< Buckcherry - Neues VideoEuroblast - Early Bird Bundles verfügbar! >>
Die finnischen Melancholic Dark Metaller von AMORPHIS haben den Titel ihres kommenden Albums enthüllt: das elfte Album wird „Circle“ heißen und soll am 19. April 2013 über Nuclear Blast erscheinen.

Eine kurze Zusammenfassung des Albumkonzepts, das sich über die Songtexte erstreckt, stellt Pekka Kainulainen bereit, der die Texte der meisten letzten AMORPHIS-Alben schrieb:

Der Protagonist hat seit seiner Geburt schon Pech. Er hat sich schon immer als Außenseiter gesehen [...].
Durch einen Unfall nach einer Krise findet er Zugang zu seinen inneren Kräften. Ein Führer aus einer anderen Zeit und von einem anderen Ort wird ihm gesandt. Er bekommt seine Chance, sein Leben in die Hand zu nehmen und sein Schicksal zu ändern.
Aus der Vergangenheit des karelischen Finnlands findet er seinen eigenen geistigen Stamm und die Kraft, die Richtung seines verdammten Lebens verändern. Es ist eine Geschiche des Überlebens.

Sänger Tomi Joutsen hat zudem Folgendes zum Albumtitel zu sagen:

„Circle" steht für Integrität. Damals, wenn es etwas Besonderes zu besprechen gab, setzten sich die Weisen im Kreis. Nicht jeder wurde dazu eingeladen.
Aber in dieser Geschichte wurde der Protagonist in den Kreis der weisen Männer eingeladen.

16.01.13 | 20:02 Uhr
Kommentare
<< Buckcherry - Neues Video
Euroblast - Early Bird Bundles verfügbar! >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin