.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Amplifier
CD Review: Amplifier - Residue [EP]

Amplifier
Residue [EP]


Alternative, Progressive, Rock
5 von 7 Punkten
"Nachtisch"
CD Review: Amplifier - Mystoria

Amplifier
Mystoria


Alternative, Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Kurzweil"
CD Review: Amplifier - Echo Street

Amplifier
Echo Street


Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Yang"
CD Review: Amplifier - The Octopus

Amplifier
The Octopus


Alternative, Progressive, Rock
6.5 von 7 Punkten
"Hartes Weichtier mit vielen Armen"
CD Review: Amplifier - Eternity [EP]

Amplifier
Eternity [EP]


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Danke!"
Live-Berichte über Amplifier
Mehr aus den Genres
CD Review: Stonegard - From Dusk Till Doom

Stonegard
From Dusk Till Doom


Melodic Death Metal, Rock, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Stilmisch, Stilmasch"
CD Review: Dead Poetic - Vices

Dead Poetic
Vices


Alternative, Rock
4 von 7 Punkten
"Großbildrock im Kleinformat"
CD Review: Jimmy Eat World - Damage

Jimmy Eat World
Damage


Alternative, Indie, Rock
5 von 7 Punkten
"Luftige Sommerplatte"
CD Review: Beehoover - Concrete Catalyst

Beehoover
Concrete Catalyst


Alternative, Noisecore, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Die Welt wäre ein Jammertal ohne Musik!"
CD Review: The End - Elemantary

The End
Elemantary


Alternative, Emocore, Noisecore
4.5 von 7 Punkten
"Macht Lust auf mehr"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
<< Slayer - Hanneman außer GefechtAnthrax - Studio-Eindrücke, Belladonna spricht >>
Die britischen Alterna-Progger von AMPLIFIER wuchten nicht nur am 18.02. ihr neues Doppelalbum "The Octopus" über ihr eigenes Label Ampcorp.Industries in die Regale, sondern schenken ihren Fans als kleines Dankeschön auch eine digitale 4-Track-EP namens "Fractal". Die Tracks sind komplett improvisiert, instrumental und wurden während den Sessions zu "The Octopus" aufgenommen.

Die Tracklist:
01. Executive [7:04]
02. The Chase [4:54]
03. Fractal [6:07]
04. Solaris [3:38]

Sänger/Gitarrist Sel Balamir dazu: "Viele Leute fragen uns, wie wir unsere Songs schreiben - "Fractal" zeigt einen Einblick, wie wir das tun. Das Material ist völlig improvisiert und diejenigen, die AMPLIFIER schon live gesehen haben, wird es wahrscheinlich an die Momente zwischen den eigentlichen Songs erinnern, in denen wir gerne improvisieren".

Die EP könnt ihr hier in verschiedenen Formaten downloaden. Das Package enthält außerdem Grafikdatein für CD-Labelprint, Booklet und Backcover.
13.02.11 | 01:49 Uhr
Kommentare
<< Slayer - Hanneman außer Gefecht
Anthrax - Studio-Eindrücke, Belladonna spricht >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin