.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Anathema
Reviews von Anathema
CD Review: Anathema - Distant Satellites

Anathema
Distant Satellites


Alternative, Atmospheric Rock, Progressive
6 von 7 Punkten
"Leichter Abwärtstrend"
CD Review: Anathema - Weather Systems

Anathema
Weather Systems


Alternative, Trip Rock
7 von 7 Punkten
"Regentropfen aus Zuckerguss"
CD Review: Anathema - Falling Deeper

Anathema
Falling Deeper


Akustik, Alternative, Rock
6 von 7 Punkten
"Pietätvolle Aufarbeitung der eigenen düsteren Vergangenheit"
CD Review: Anathema - We're Here Because We're Here

Anathema
We're Here Because We're Here


Alternative, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Phänomenale Rückkehr der Meister der Melancholie"
CD Review: Anathema - Hindsight

Anathema
Hindsight


Akustik
4.5 von 7 Punkten
"Okaye Umsetzung eh schon depressiver Songs"
Mehr aus den Genres
CD Review: Seether - Holding On to Strings Better Left to Fray

Seether
Holding On to Strings Better Left to Fray


Alternative, Hard Rock, Rock
3 von 7 Punkten
"Look at me rockin' out, I'm on the radiooooo..."
CD Review: Skillet - Rise

Skillet
Rise


Alternative, Pop, Rock
2 von 7 Punkten
"Vorhersehbarkeit ist Trumpf!"
CD Review: Rings Of Saturn - Dingir

Rings Of Saturn
Dingir


Brutal Death, Progressive, Technischer Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Fanatisch übertrieben!"
CD Review: The Answer - Solas

The Answer
Solas


Alternative, Folk, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Neuausrichtung"
CD Review: Moros Eros - Jealous Me Was Killed By Curiosity

Moros Eros
Jealous Me Was Killed By Curiosity


Alternative
3.5 von 7 Punkten
"Vorsicht, alternative Tentakeln!"
CD Review: Mallevs Maleficarvm - Homo Homini Lupus

Mallevs Maleficarvm
Homo Homini Lupus


Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Finster geht die Welt zugrunde"
CD Review: Dream Evil - Six

Dream Evil
Six


Heavy Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Rückkehr mit Wermutstropfen"
CD Review: Malevolence - Self Supremacy

Malevolence
Self Supremacy


Crossover, Groove Metal, Hardcore
5 von 7 Punkten
"Auf die Zwölf"
CD Review: The Night Flight Orchestra - Amber Galactic

The Night Flight Orchestra
Amber Galactic


Classic Rock, Pop
6 von 7 Punkten
"Color In Technicolor"
CD Review: Gasmac Gilmore - Begnadet für das Schöne

Gasmac Gilmore
Begnadet für das Schöne


Indie, Polka Metal, Ska
4 von 7 Punkten
"Warum nicht mal andere Musik hören."
<< Trivium - Interview mit Matt und PaoloHideous Divinity - Track vom Debüt >>
Die Briten von ANATHEMA haben folgendes Update veröffentlicht:

Eine der bemerkenswerteren Folgen des digitalen Zeitalters ist der Umstand, dass Vinyl eine Art Comeback feiert. Erinnert Ihr Euch an Vinyl, Kinder? Das war so etwas wie ein großer, flacher mp3, es klang nur besser. Die Nachfrage nach hochqualitativem Sound und Packaging ist in den letzten Jahren wieder erwacht und [wir sind] stolz darauf, hier diese Bilder des ANATHEMA-Albums "Eternity" [1996] präsentieren zu können. Wieder veröffentlicht von Svart Records und re-packaged von Duncan [Patterson, ex-Bassist], so wie es eigentlich geplant war. Die neue Verpackung umfasst: weißes Gatefold-Artwork, Original-Design, ein neues Textbooklet mit Liner-Notes von Duncan, eine Tasche und natürlich zwei schwere 12"-Vinyle, neu gepresst für maximale Soundqualität. Limitiert auf nur 1000 Einheiten (500 weiß, 500 schwarz].

ANATHEMAs neues Album, "Weather Systems", wird am 24. April 2012 via The End Records veröffentlicht.
03.03.12 | 21:06 Uhr
Kommentare
<< Trivium - Interview mit Matt und Paolo
Hideous Divinity - Track vom Debüt >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin