.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Anathema
Reviews von Anathema
CD Review: Anathema - Distant Satellites

Anathema
Distant Satellites


Alternative, Atmospheric Rock, Progressive
6 von 7 Punkten
"Leichter Abwärtstrend"
CD Review: Anathema - Weather Systems

Anathema
Weather Systems


Alternative, Trip Rock
7 von 7 Punkten
"Regentropfen aus Zuckerguss"
CD Review: Anathema - Falling Deeper

Anathema
Falling Deeper


Akustik, Alternative, Rock
6 von 7 Punkten
"Pietätvolle Aufarbeitung der eigenen düsteren Vergangenheit"
CD Review: Anathema - We're Here Because We're Here

Anathema
We're Here Because We're Here


Alternative, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Phänomenale Rückkehr der Meister der Melancholie"
CD Review: Anathema - Hindsight

Anathema
Hindsight


Akustik
4.5 von 7 Punkten
"Okaye Umsetzung eh schon depressiver Songs"
Mehr aus den Genres
CD Review: Beissert - The Pusher

Beissert
The Pusher


Rock, Sludge
5 von 7 Punkten
"Verrauchter, bizarrer Haufen"
CD Review: The Birthday Massacre - Walking With Strangers

The Birthday Massacre
Walking With Strangers


Alternative, Gothic, Psychedelic, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Die zarteste Versuchung, seit es kajalgefärbte Augenränder gibt!"
CD Review: Riefenstahl - Seelenschmerz

Riefenstahl
Seelenschmerz


Modern Metal, Rock
4 von 7 Punkten
"Auf den Spuren von Rammstein und Co?"
CD Review: Atrox - Binocular

Atrox
Binocular


Progressive, Psychedelic, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Großartiger Psycho-Metal!"
CD Review: Warship - Supply And Depend

Warship
Supply And Depend


Alternative, Emocore
3 von 7 Punkten
"Reichlich Ladehemmung!"
CD Review: Gus G. - Brand New Revolution

Gus G.
Brand New Revolution


Hard Rock, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Neu, aber nur mäßig revolutionär"
CD Review: Plainride - Return Of The Jackalope

Plainride
Return Of The Jackalope


Groove Metal, Stoner Rock
5 von 7 Punkten
"Die Erben von CLUTCH, KYUSS und Co."
CD Review: Ragnaröek - Dornig

Ragnaröek
Dornig


Heavy Metal, Mittelalter
4.5 von 7 Punkten
"Fettes Mittelalter-Metal-Brett"
CD Review: Russkaja - Peace, Love & Russian Roll

Russkaja
Peace, Love & Russian Roll


Folk, Polka Metal, Ska
6 von 7 Punkten
"Liebe meets Frieden, Wodka meets Obstler"
CD Review: Derkéta - In Death We Meet [Reissue]

Derkéta
In Death We Meet [Reissue]


Death Metal, Doom Metal
Keine Wertung
"Oldschool Doom/Death-Perle"
<< Trivium - Interview mit Matt und PaoloHideous Divinity - Track vom Debüt >>
Die Briten von ANATHEMA haben folgendes Update veröffentlicht:

Eine der bemerkenswerteren Folgen des digitalen Zeitalters ist der Umstand, dass Vinyl eine Art Comeback feiert. Erinnert Ihr Euch an Vinyl, Kinder? Das war so etwas wie ein großer, flacher mp3, es klang nur besser. Die Nachfrage nach hochqualitativem Sound und Packaging ist in den letzten Jahren wieder erwacht und [wir sind] stolz darauf, hier diese Bilder des ANATHEMA-Albums "Eternity" [1996] präsentieren zu können. Wieder veröffentlicht von Svart Records und re-packaged von Duncan [Patterson, ex-Bassist], so wie es eigentlich geplant war. Die neue Verpackung umfasst: weißes Gatefold-Artwork, Original-Design, ein neues Textbooklet mit Liner-Notes von Duncan, eine Tasche und natürlich zwei schwere 12"-Vinyle, neu gepresst für maximale Soundqualität. Limitiert auf nur 1000 Einheiten (500 weiß, 500 schwarz].

ANATHEMAs neues Album, "Weather Systems", wird am 24. April 2012 via The End Records veröffentlicht.
03.03.12 | 21:06 Uhr
Kommentare
<< Trivium - Interview mit Matt und Paolo
Hideous Divinity - Track vom Debüt >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin