.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Brujeria
CD Review: Brujeria - Pocho Aztlan

Brujeria
Pocho Aztlan


Grindcore
4.5 von 7 Punkten
"Mal bitte öfter die Handbremse lösen"
Mehr aus den Genres
CD Review: Gut - Pimps Of Gore

Gut
Pimps Of Gore


Grindcore
1 von 7 Punkten
"Nur nicht mit der Wimper pimpern"
CD Review: Corrupt Moral Altar - Mechanical Tides

Corrupt Moral Altar
Mechanical Tides


Grindcore, Hardcore, Sludge
3 von 7 Punkten
"Die EP, die ein Album sein wollte"
CD Review: Cropment - Spiral Of Violence

Cropment
Spiral Of Violence


Grindcore
5.5 von 7 Punkten
"Hmm wieder eine dieser durchschnittlichen Bands aus dem reichlich überladenen Brutal Death... [mehr]"
CD Review: Obligatorisk Tortyr - Återförödelse

Obligatorisk Tortyr
Återförödelse


Death Metal, Grindcore, Punk
4.5 von 7 Punkten
"Noch nicht mit voller Zerstörungskraft unterwegs"
CD Review: Nasum - Doombringer [LIVE]

Nasum
Doombringer [LIVE]


Grindcore
Keine Wertung
"Verstimmter Schwanengesang"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
<< Centinex - Streamen das neue AlbumBonfire - David Reece raus >>
Die Extreme Metaller von BRUJERIA werden ihr viertes Full-Length-Album, "Pocho Aztlán", am 16. September 2016 via Nuclear Blast Entertainment veröffentlichen.

"Pocho Aztlán" ist die erste Veröffentlichung seit der "Brujerizmo"-Scheibe von 2000 [via Roadrunner] und wurde über mehrere Jahre und in verschiedenen Studios aufgenommen, bevor das Endergebnis von Russ Russell (NAPALM DEATH, THE EXPLOITED) gemixt wurde.

Hier gibt es einen Teaser zu "Viva Presidente Trump!":


"Pocho Aztlán" heißt übersetzt soviel wie "Wasted Promised Land" und nimmt Bezug auf Aztlán, die sagenumwobene Heimstatt der Azteken und den Begriff "pocho", ein eher pejorativer Begriff für in den USA geborene Landsmänner in Mexiko.

BRUJERIAs aktuelles Tour-Line-Up besteht aus CARCASS-Frontmann Jeff Walker (a.k.a. El Cynico) am Bass, NAPALM DEATH-Basser Shane Embury (a.k.a. Hongo) an der Gitarre und Drummer Nicholas Barker (BENEDICTION, CRADLE OF FILTH, DIMMU BORGIR, TESTAMENT).

BRUJERIA ist:

Juan Brujo - Vocals
Fantasma - Vocals, Bass
Hongo - Guitar, Drum Programming
El Cynico - Bass, Guitar, Vocals
Hongo Jr. - Drums
Pinche Peach - Vocals, Samples
Pititis - Female Vocals
A Kuerno - Guitar
Sangron - Backup Vocals
Guero III - Backup Vocals
04.07.16 | 11:52 Uhr
Kommentare
<< Centinex - Streamen das neue Album
Bonfire - David Reece raus >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin