.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Daath
CD Review: Daath - Daath

Daath
Daath


Death Metal, Modern Metal
5.5 von 7 Punkten
"Fleißpreis"
CD Review: Daath - The Concealers

Daath
The Concealers


Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Metallische Wundertüte"
CD Review: Daath - The Hinderers

Daath
The Hinderers


Industrial, Melodic Death Metal, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Kosmischer Ausflug"
Mehr aus den Genres
CD Review: In Slumber - Arcane Divine Subspecies

In Slumber
Arcane Divine Subspecies


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Der große Durchbruch?"
CD Review: Red To Grey - Admissions

Red To Grey
Admissions


Progressive, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"O'zapft is!"
CD Review: Misery Speaks - Catalogue Of Carnage

Misery Speaks
Catalogue Of Carnage


Melodic Death Metal, Metalcore
4 von 7 Punkten
"Solide, aber auf längst ausgetretenen Pfaden..."
CD Review: Slave To Misery - Technical Paradise

Slave To Misery
Technical Paradise


Melodic Speed Metal, Thrash Metal
3.5 von 7 Punkten
"Alte Thrashheroen frisch aufgelegt?"
CD Review: Soulbreach - My Dividing Line

Soulbreach
My Dividing Line


Melodic Death Metal, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Der kleine Bruder von Anders"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
<< Angelus Apatrida - Tour-Bericht!Helloween - Artwork enthüllt! >>
Die Atlanta-Jungs von DAATH haben heute mit "Destruction/Restoration" einen neuen Song online gestellt. Das Stück stammt von ihrem selbst betitelten Album, welches am 15. Oktober 2010 erscheinen wird.



Sean Z. kommentiert:

„In dem Song geht es darum, sich selbst neu zu erfinden, so wie wir es mit unserem Sound gemacht haben. Zerstörung und Manipulation vergiften diese Welt und daher laden wir euch ein, den Song anzuhören und eure Birne freizumachen.

Dieses Album ist definitiv die ehrlichste Scheibe, die die Band bis jetzt herausgebracht hat, und sie bewegt sich auf einem Qualitätslevel, mit dem sich jeder von uns und hoffentlich auch jeder Fan identifizieren kann. Die Lyrics haben eine ganz neue Richtung bekommen und die Musik ist einfach irre, ein krankes Meisterwerk.“



Hier die Tracklist der Platte:

DAATH – “Daath”

1. Genocidal Maniac
2. Destruction/Restoration
3. Indestructible Overdose
4. Double Tap Suicide
5. The Decider
6. Exit Plan
7. Oxygen Burn
8. Accelerant
9. Arch {Enemy} Misanthrope
10. Manufactured Insomnia
11. A Cold Devotion
12. N.A.T.G.O.D.
13. Terminal now
06.09.10 | 17:56 Uhr
Kommentare
<< Angelus Apatrida - Tour-Bericht!
Helloween - Artwork enthüllt! >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin