.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Fleshgod Apocalypse
CD Review: Fleshgod Apocalypse - King

Fleshgod Apocalypse
King


Symphonic / Epic Metal, Technischer Death Metal
6 von 7 Punkten
"Im Auftrag ihrer Majestät"
CD Review: Fleshgod Apocalypse - Agony

Fleshgod Apocalypse
Agony


Brutal Death, Death Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Episch! Klassisch! Brutal!"
CD Review: Fleshgod Apocalypse - Oracles

Fleshgod Apocalypse
Oracles


Brutal Death
5 von 7 Punkten
"Brutal-Death al dente!"
Live-Berichte über Fleshgod Apocalypse
Mehr aus den Genres
CD Review: Kataklysm - Of Ghosts And Gods

Kataklysm
Of Ghosts And Gods


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Seltene Markenzeichen"
CD Review: Embedded - Bloodgeoning

Embedded
Bloodgeoning


Brutal Death, Death Metal
5 von 7 Punkten
"Bis aufs Blut"
CD Review: Loudblast - Planet Pandemonium

Loudblast
Planet Pandemonium


Death Metal
4.5 von 7 Punkten
"Death-Metal der ganz alten Schule"
CD Review: Cytotoxin - Radiophobia

Cytotoxin
Radiophobia


Brutal Death, Progressive, Technischer Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Sportlicher, präziser Extremsound!"
CD Review: Miseration - The Mirroring Shadow

Miseration
The Mirroring Shadow


Death Metal
4 von 7 Punkten
"Chance leider vertan"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
<< Godflesh - Neue LP im November, TracklistePhil Campbell And The Bastard Sons - Aufnahmen fertig >>
Die italienischen Symphonic Death Metaller FLESHGOD APOCALYPSE haben sich von ihrem Frontmann Tommaso Riccardi getrennt. Seinen Posten übernimmt Drummer Francesco Paoli, der bereits früher bei der Band am Mikro stand. Auf den vakanten Posten am Schlagzeug rückt David Folchitto [STORMLORD, PROPHILAX], während Fabio Bartoletti [DECEPTIONIST] als neuer Gitarrist übernimmt. Die Band kommentiert:

"Vor ein paar Monaten hat unser Sänger Tommaso die Band aus persönlichen Gründen verlassen. Diese Trennung verlief sicher nicht schmerzlos, aber jeder war der Meinung, dass dies die beste Lösung sei. Darum haben wir uns zusammengesetzt und alle Szenarien durchgespielt, die entstehen können, wenn eine Band plötzlich ihren Frontmann verliert.

Der Wille, diese Reise fortzusetzen, war stärker als alles andere. Da die Botschaft von FLESHGOD APOCALYPSE über die Musik hinausgeht, konnten wir nicht jemanden als ihren Überbringer wählen, der nicht schon von Anfang an dabei war. Darum war der einzige Weg, um weiterzumachen, einen Blick auf unsere Wurzeln zu werfen: Wir haben entschieden, dass Francesco Paoli, unser Schlagzeuger, Songwriter und erster Frontmann der Band, die natürlichste Wahl für diese schwierige Position ist. Unser Mastermind hat schlussendlich die Position als Sänger und Gitarrist zurückerobert."

11.10.17 | 06:50 Uhr
Kommentare
<< Godflesh - Neue LP im November, Trackliste
Phil Campbell And The Bastard Sons - Aufnahmen fertig >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin