.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Ketzer
CD Review: Ketzer - Starless

Ketzer
Starless


Black/Thrash Metal, Dark Metal
5.5 von 7 Punkten
"Gewinnbringend reduziert"
Mehr aus den Genres
CD Review: Borealis - Purgatory

Borealis
Purgatory


Dark Metal, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Kanadische Wertarbeit"
CD Review: Legio Mortis - The Human Creation And The Devil's Contribution

Legio Mortis
The Human Creation And The Devil's Contribution


Dark Metal, Death Metal, Gothic Metal
1.5 von 7 Punkten
"Gähn!"
CD Review: Impiety - Skullfucking Armageddon

Impiety
Skullfucking Armageddon


Black/Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Exotische Neuauflage!"
CD Review: Before The Dawn - Deadlight

Before The Dawn
Deadlight


Dark Metal, Melodic Death Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Endlich der verdiente Durchbruch?!"
CD Review: NECRODEATH - Idiosyncrasy

NECRODEATH
Idiosyncrasy


Black/Thrash Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Ein gutes Konzept alleine reicht nicht um zu überzeugen."
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
<< Chris Holmes - Neues VideoDark Millennium - Veröffentlichen komplette Diskografie >>
Metal Blade nehmen die deutschen Extrem-Metaller KETZER unter Vertrag.


Die Band dazu:
"Wir waren während der letzten paar Jahre mit dem Songwriting beschäftigt, was einer intensiven Reise gleichkam. Musikalisch und konzeptionell fangen wir wieder komplett bei Null an. Wir haben ein Element gefunden, das unserer Musik etwas Ursprüngliches, etwas Natürliches verleiht. Es handelt sich um eine enge Verbindung zwischen uns allen, die beim gemeinsamen Musikmachen entsteht. Es fühlt sich an, als würden wir uns einen fleischlosen Körper teilen. In grauer Vorzeit, beim Tanzen zu Trommelrhythmen um Lagerfeuer in Trance, ging es einzig um die Magie des Augenblicks. Wir spüren diesen Momenten nach und hoffen, sie mit Menschen der gesamten Welt teilen zu können.
Metal Blade haben sich als Label stetig entwickelt, ohne ihre bahnbrechenden Anfänge zu vergessen, und werden uns die Möglichkeit geben, euch alle dort draußen zu erreichen. Die Zukunft wird spannend für uns, und wir sind dankbar dafür, diesen Weg ab jetzt mit Metal Blade zu gehen."


Ein neues Album Album erscheint gegen Ende 2015.

KETZER sind:
Gerrit - Vocals
Marius - Guitars
Chris - Guitars
David - Bass
Sören - Drums
06.07.15 | 18:21 Uhr
Kommentare
<< Chris Holmes - Neues Video
Dark Millennium - Veröffentlichen komplette Diskografie >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin