.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Martyr
CD Review: Martyr - Circle Of 8

Martyr
Circle Of 8


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Zeitgemäße Härte trifft Traditionsbewusstsein"
Mehr aus den Genres
CD Review: Enforcer - Live By Fire [CD+DVD]

Enforcer
Live By Fire [CD+DVD]


Heavy Metal
Keine Wertung
"Live mit Verspätung"
CD Review: Tarot - Gravity Of Light

Tarot
Gravity Of Light


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Abwechslungsreiche Finnen-Party"
CD Review: Majestic Vanguard - Beyond The Moon

Majestic Vanguard
Beyond The Moon


Hard Rock, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Gut gemachtes Album"
CD Review: J.B.O. - 11

J.B.O.
11


Heavy Metal, Rock
3 von 7 Punkten
"Die Erlanger Elf"
CD Review: Fallen Angels - World In Decay

Fallen Angels
World In Decay


Heavy Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Melodiöse Dresche mit hohem Spaßfaktor"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
<< The Greenery - Tour mit Vanna und HundrethBarn Burner - Premiere des neuen Videos >>
Die niederländischen Metaller von MARTYR haben die dritte Single "D.I." ihres kommenden Albums, "Circle Of 8", auf ihrer bandeigenen Homepage zugänglich gemacht.
Außerdem steht hier der Titeltrack, "Circle Of 8", für den geneigten Fan bereit.
MARTYR sind seit 1982 aktiv, trennten sich 1987 und feierten im Jahre 2001 ihre Reunion. Vier Jahre später war fast das Original-Line-Up von 1982 wieder zusammen, um u.a. beim "Keep It True"-Festival zu spielen. Seitdem spielt die Band kontinuierlich Gigs und im Jahre 2009 erschien die erste Platte seit 25 Jahren, als die neue EP, "Fear", mit dem Re-Release des Klassikers "For The Universe" als Doppel-Digipak unter dem Titel "Fear The Universe" gekoppelt wurde [Rusty Cage Records].
2010 und 2011 gingen die Musiker zwischen den Gigs immer wieder ins Studio, um den Nachfolger zu "Fear" fertig zu stellen.
Das neue Album namens "Circle Of 8" ist ab sofort auf Metal Blade Records erhältlich und enthält elf neue Songs und einen neu aufgenommenen Fanfavoriten, "Speed Of Samurai".

Tracklist "Circle Of 8":

01. D.I.
02. Afterlife
03. Art Of Deception
04. Circle Of 8
05. All Warriors Bleed
06. The Uninvited
07. Insensible Scream
08. Scene Of Hell
09. Fake
10. Justified Killing
11. Locked
12. Speed Of Samurai

MARTYR:

Rick Bouwman - Guitars
Wilfried Broekman - Drums
Rop van Haren - Vocals
Marcel Heesakkers- Guitars
Toine van der Linden- Bass
09.11.11 | 20:02 Uhr
Kommentare
<< The Greenery - Tour mit Vanna und Hundreth
Barn Burner - Premiere des neuen Videos >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin