.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Memoriam
Reviews von Memoriam
CD Review: Memoriam - For The Fallen

Memoriam
For The Fallen


Death Metal
4 von 7 Punkten
"Es ist [leider] nicht alles Gold, was glänzt"
Mehr aus den Genres
CD Review: One Man Army And The Undead Quartet - The Dark Epic

One Man Army And The Undead Quartet
The Dark Epic


Death Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Gnade gibt's woanders"
CD Review: Death - The Sound Of Perseverance [Re-issue 2011]

Death
The Sound Of Perseverance [Re-issue 2011]


Death Metal, Progressive
Keine Wertung
"Vermächtnis, Teil eins!"
CD Review: Bad Luck Rides On Wheels - dto.

Bad Luck Rides On Wheels
dto.


Death Metal, Doom Metal, Sludge, Stoner Rock
5 von 7 Punkten
"Doompech auf Rädern"
CD Review: Terrorizer - Hordes Of Zombies

Terrorizer
Hordes Of Zombies


Death Metal, Grindcore
4.5 von 7 Punkten
"Weltuntergang Version 2.1"
CD Review: Amorphis - Magic & Mayhem - Tales From The Early Years

Amorphis
Magic & Mayhem - Tales From The Early Years


Death Metal, Melodic Death Metal
Keine Wertung
"Es hat nicht einmal weh getan"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
<< Mindreaper - Sind im StudioEmmure - Video-Trailer >>
Die Old School-Death Metaller MEMORIAM stehen kurz davor, ihr Debütalbum »For The Fallen« am 24. März 2017 über Nuclear Blast Records zu veröffentlichen. Heute enthüllt die Band das Lyric-Video zum Song 'Surrounded By Death'.




Karl Willetts sagt dazu:
"Die Lyrics zu diesem Song sind auf vielerlei Ebenen übertragbar. Zunächst einmal kann man es jedoch buchstäblich auf ein Schlachtfeld beziehen, das von Leichen übersät ist.
Der Song wurde zu einer Zeit geschrieben, in der der Tod seine Liste unnachgiebig zu verlängern schien, z.B. mit den Namen Lemmy Kilmister am 28.12.2016 oder David Bowie am 10.01.2017. Als ich die Lyrics zu diesem Song schrieb, waren diese Nachrichten überall in den Medien und hatten somit großen Einfluss auf mein Songwriting. Es schien so, als würden wir in einer Welt leben, in der wir alle stets vom Tod umgeben – „Surrounded by Death" – waren.

Der Tod selbst ist ein Tabuthema, über das wir nie richtig nachdenken oder diskutieren, bis wir durch den Tod eines geliebten Menschen damit konfrontiert werden. Deshalb ist dieser Song an Martin Kiddie Kearns und an Frank's Dad, der nur kurz nach Martin verstarb, gewidmet.
Mit diesem Song wollen wir ihrem Leben und auch allen anderen Personen, die wir geliebt haben und die von uns gegangen sind, Tribut zollen."

13.02.17 | 12:41 Uhr
Kommentare
<< Mindreaper - Sind im Studio
Emmure - Video-Trailer >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin