.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Pentagram Chile
CD Review: Pentagram Chile - The Malefice

Pentagram Chile
The Malefice


Death Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Die Urgesteine können es noch!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Zodiac Ass - A Monument Of Human Ignorance

Zodiac Ass
A Monument Of Human Ignorance


Neo-Thrash, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Gute Ansätze zuhauf, aber..."
CD Review: Darth - Buttfucked by Destiny

Darth
Buttfucked by Destiny


Death Metal
3 von 7 Punkten
"Death Core hat sich die bereits seit 1995 im Untergrund aktive Band DARTH aus dem Raum Hag... [mehr]"
CD Review: Divine:Zero - The Day That God Left

Divine:Zero
The Day That God Left


Melodic Death Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Grundsolide. Ein Dilemma."
CD Review: Mastic Scum - C T R L

Mastic Scum
C T R L


Death Metal, Grindcore, Industrial Metal
4 von 7 Punkten
"Alles unter Kontrolle?"
CD Review: De Profundis - A Bleak Reflection

De Profundis
A Bleak Reflection


Black Metal, Death Metal, Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Gehört gehört!"
CD Review: Sanctuary - Inception

Sanctuary
Inception


US-Metal
Keine Wertung
"Wohl eher für Komplettisten"
CD Review: Immolation - Atonement

Immolation
Atonement


Death Metal
7 von 7 Punkten
"Beängstigend erhaben"
CD Review: Bloodbound - War Of Dragons

Bloodbound
War Of Dragons


Power Metal
5 von 7 Punkten
"Drachen aus Zuckerwatte"
CD Review: Ex Deo - The Immortal Wars

Ex Deo
The Immortal Wars


Melodic Death Metal, Pagan Metal, Symphonic / Epic Metal
6.5 von 7 Punkten
"Auf dem Höhepunkt"
CD Review: Pyogenesis - A Kingdom To Disappear

Pyogenesis
A Kingdom To Disappear


Alternative, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Tödlicher PowerPop"
<< Toxic Holocaust - Joel Grind-Solo-Projekt mit neuer LPNeaera - Titel zur neuen Scheibe >>
Die chilenischen Kult-Deather von PENTAGRAM CHILE um CRIMINAL-Mainman Anton Reisenegger haben die Arbeiten an ihrem ersten offiziellen Album mit dem Titel "The Malefice" nahezu fertig gestellt, das Ende dieses Frühjahrs via Cyclone Empire erscheinen soll.
Die Drums wurden in den "Sade Studios" in
Santiago, Chile aufgenommen, wohingegen alle Gitarren und der Gesang in den "HVR Studios" im britischen Suffolk eingestellt wurden, wo das Album derzeit von Sänger/Gitarrist Anton
Reisenegger mit Co-Produzent und Studiobesitzer Daniel Biggin gemixt wird.
Die Erstauflage wird zwei Alben umfassen, einmal mit komplett neuem Material aus den vergangenen zwei Jahren und eine zweite Scheibe mit neu aufgenommenen Demo-Songs aus den 80ern.

Die Drums von PENTAGRAM CHILE hat der chilenische Trommler Juan Pablo Donoso [SADISM, EXECRATOR, THRONAFIRE] übernommen, den Bass haben sich u.a. Juan Francisco Cueto und Daniel Biggin geteilt.
Als Gastbasser ist außerdem Mauricio Peña, der Bruder des Original-PENTAGRAM CHILE-Bassisten Alfredo "Bey" Peña, der 1990 Selbstmord begangen hatte, mit von der Partie.
Bei dem Track "La Fiura" wirkt darüber hinaus MORGOTH-Sänger
Marc Grewe mit.
16.01.13 | 21:44 Uhr
Kommentare
<< Toxic Holocaust - Joel Grind-Solo-Projekt mit neuer LP
Neaera - Titel zur neuen Scheibe >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin