.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Pentagram Chile
CD Review: Pentagram Chile - The Malefice

Pentagram Chile
The Malefice


Death Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Die Urgesteine können es noch!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Harllequin - Hellakin Riders

Harllequin
Hellakin Riders


Prog-Metal, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Auf die alte anstrengende Zeit…"
CD Review: Extrema - Raisin' Hell With Friends: Live At The Rolling Stone

Extrema
Raisin' Hell With Friends: Live At The Rolling Stone


Crossover, Nu Metal, Thrash Metal
Keine Wertung
"Live-Futter... für Fans."
CD Review: War From A Harlots Mouth - Transmetropolitan

War From A Harlots Mouth
Transmetropolitan


Death Metal, Hardcore, Noisecore
6 von 7 Punkten
"Einmal Zahnschmerzen, bitte!"
CD Review: Atanatos - Beast Awakening

Atanatos
Beast Awakening


Melodic Black Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Machtvolle Wiedergeburt"
CD Review: Autopsy - Retribution For The Dead [Ep]

Autopsy
Retribution For The Dead [Ep]


Death Metal
Keine Wertung
"Autopsy = Death Metal!"
CD Review: Monarch - Sabbracadaver

Monarch
Sabbracadaver


Doom Metal, Sludge
4.5 von 7 Punkten
"Sabbra Kadaver, nochmal!"
CD Review: Helldorados - Lessons In Decay

Helldorados
Lessons In Decay


Glam Rock, Hard Rock, Heavy Metal
3 von 7 Punkten
"Spaß beiseite"
CD Review: Stallion - Rise And Ride

Stallion
Rise And Ride


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Hengstgeschwindigkeit!"
CD Review: Ævangelist - Writhes In The Murk

Ævangelist
Writhes In The Murk


Ambient, Avantgarde, Death Metal
6 von 7 Punkten
"Wer windet sich da in Nacht und Wind?"
CD Review: Ainulindalë - Nevrast

Ainulindalë
Nevrast


Neofolk
6 von 7 Punkten
"Auf nach Mittelerde!"
<< Toxic Holocaust - Joel Grind-Solo-Projekt mit neuer LPNeaera - Titel zur neuen Scheibe >>
Die chilenischen Kult-Deather von PENTAGRAM CHILE um CRIMINAL-Mainman Anton Reisenegger haben die Arbeiten an ihrem ersten offiziellen Album mit dem Titel "The Malefice" nahezu fertig gestellt, das Ende dieses Frühjahrs via Cyclone Empire erscheinen soll.
Die Drums wurden in den "Sade Studios" in
Santiago, Chile aufgenommen, wohingegen alle Gitarren und der Gesang in den "HVR Studios" im britischen Suffolk eingestellt wurden, wo das Album derzeit von Sänger/Gitarrist Anton
Reisenegger mit Co-Produzent und Studiobesitzer Daniel Biggin gemixt wird.
Die Erstauflage wird zwei Alben umfassen, einmal mit komplett neuem Material aus den vergangenen zwei Jahren und eine zweite Scheibe mit neu aufgenommenen Demo-Songs aus den 80ern.

Die Drums von PENTAGRAM CHILE hat der chilenische Trommler Juan Pablo Donoso [SADISM, EXECRATOR, THRONAFIRE] übernommen, den Bass haben sich u.a. Juan Francisco Cueto und Daniel Biggin geteilt.
Als Gastbasser ist außerdem Mauricio Peña, der Bruder des Original-PENTAGRAM CHILE-Bassisten Alfredo "Bey" Peña, der 1990 Selbstmord begangen hatte, mit von der Partie.
Bei dem Track "La Fiura" wirkt darüber hinaus MORGOTH-Sänger
Marc Grewe mit.
16.01.13 | 21:44 Uhr
Kommentare
<< Toxic Holocaust - Joel Grind-Solo-Projekt mit neuer LP
Neaera - Titel zur neuen Scheibe >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin