.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Pestilence
CD Review: Pestilence - Obsideo

Pestilence
Obsideo


Death Metal, Experimental
4 von 7 Punkten
"Wo geht die Reise hin?"
CD Review: Pestilence - Resurrection Macabre

Pestilence
Resurrection Macabre


Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Gelungenes Comeback mit Blick zurück"
Mehr aus den Genres
CD Review: The Destiny Program - Gathas

The Destiny Program
Gathas


Experimental, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Sicherheit der Veränderung"
CD Review: Nuclear Blast Allstars - Out Of The Dark

Nuclear Blast Allstars
Out Of The Dark


Death Metal, Modern Metal, Neo-Thrash
5 von 7 Punkten
"Nette Blaupause"
CD Review: Toxic Bonkers - Progress

Toxic Bonkers
Progress


Death Metal, Grindcore, Hardcore
5 von 7 Punkten
"Keine Schnörkel, nur so richtig in die Fresse?"
CD Review: Zombiefication - Midnight Stench

Zombiefication
Midnight Stench


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Old-school deluxe!"
CD Review: Rings Of Saturn - Embryonic Anomaly

Rings Of Saturn
Embryonic Anomaly


Death Metal, Deathcore
4.5 von 7 Punkten
"Ein bisschen Chaos muss sein"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
<< Hallatar - Finnische All-Stars bei Svart RecordsDestruction - Crowdfunding für Best-Of >>
Die niederländischen Progressive Death Metaller von PESTILENCE planen Ende 2017 die Veröffentlichung eines neuen Albums, das auf den Namen "Hadeon" hören soll.

Das aktuelle PESTILENCE-Line-Up umfasst neben Mainman, Sänger und Gitarrist Patrick Mameli auch noch Santiago Dobles [AGHORA] an der Leadgitarre, Basser Alan Goldstein und Trommler Septimiu Hărşan [DISAVOWED].
Die eigentlich angekündigte Rückkehr von ex-PESTILENCE-Basser Tony Choy [CYNIC] ins Line-Up ist indes vom Tisch, auch eine erneute Zusammenarbeit mit Original-PESTILENCE-Frontmann/-Basser Martin Van Drunen [ASPHYX] schließt Mameli kategorisch aus.

PESTILENCE' siebentes Album, "Obsideo", wurde im November 2013 via Candlelight Records veröffentlicht, produziert von Mameli selbst.
23.02.17 | 12:10 Uhr
Kommentare
<< Hallatar - Finnische All-Stars bei Svart Records
Destruction - Crowdfunding für Best-Of >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin