.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Steve Lukather
CD Review: Steve Lukather - Transition

Steve Lukather
Transition


Blues / Bluesrock, Pop, Rock
4 von 7 Punkten
"Zeit für einen Wandel..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Glenn Hughes - Live In Australia

Glenn Hughes
Live In Australia


Rock
5.5 von 7 Punkten
"Akustische Intonation eines Lebenswerks"
CD Review: The Roxx - Unleash Your Demon

The Roxx
Unleash Your Demon


Rock
5 von 7 Punkten
"Komische Tracklist, aber starke Songs"
CD Review: The Durango Riot - Face

The Durango Riot
Face


Rock
5 von 7 Punkten
"Eine gekonnte Tanzorgie"
CD Review: Headcat - Walk The Walk...Talk The Talk

Headcat
Walk The Walk...Talk The Talk


Blues / Bluesrock, Rock'n'Roll
3.5 von 7 Punkten
"Der Lemmy-Aufmerksamkeits-Bonus!"
CD Review: Troubled Horse - Step Inside

Troubled Horse
Step Inside


Blues / Bluesrock, Hard Rock, Psychedelic
5.5 von 7 Punkten
"Geplagter Gaul geht durch!"
CD Review: Ewigheim - 24/7

Ewigheim
24/7


Dark Metal, Gothic, Gothic Metal
Keine Wertung
"Sammelsurium des Wahnsinns"
CD Review: Engel - Raven Kings

Engel
Raven Kings


Melodic Death Metal, Modern Metal, Pop
3 von 7 Punkten
"Steht ein Rabe in Flammen..."
CD Review: Mirna's Fling - For The Love Of Me

Mirna's Fling
For The Love Of Me


Akustik, Alternative, Folk
6 von 7 Punkten
"Zwischen Liebe und Furcht"
CD Review: Hooded Menace - Gloom Immemorial [Compilation]

Hooded Menace
Gloom Immemorial [Compilation]


Death Metal, Doom Metal
Keine Wertung
"Gelungene Raritätensammlung"
CD Review: Mono - The Last Dawn / Rays Of Darkness

Mono
The Last Dawn / Rays Of Darkness


Avantgarde/Electronica, Post Rock
4.5 von 7 Punkten
"Japaner mit Doppelpack"
<< Triggerfinger - Konzerte 2013Vicious Rumors - Im Studio >>
Der Titel ist Programm: Mit seinem neuesten Soloalbum „Transition" dokumentiert Toto-Gitarrist Steve Lukather den offenkundigen Wandel, den er als Privatmensch und Musiker in den zurückliegenden Jahren durchlebt hat.

Lukather dazu:
„Vor etwa vier, fünf Jahren habe ich begonnen, so ziemlich alles zu verändern, was man als Mensch verändern kann. Ich wurde geschieden, vor zwei Jahren starb meine Mutter, und ich selbst habe viele Fehler begangen, sodass ich eine dunkle Phase meines Lebens durchstehen musste. Aber ich habe mich geändert, ich trinke nicht mehr, bin vollkommen frei von jeder Art Droge und führe ein grundsolides, sehr gesundes Leben. Dies ist die glücklichste Zeit meines Lebens, und genau das kann man auf dem neuen Album hören."




„Transition“ ist an der Schnittstelle zwischen Rock, Pop, Fusion und progressiven Querverweisen angesiedelt, eingespielt mit einer Reihe renommierter Instrumentalisten, u.a. Lee Sklar [u.a. Rod Stewart, Billy Cobham, Crosby, Stills, Nash & Young], Chad Smith [Red Hot Chili Peppers], Phil Collen [Def Leppard], Nathan East [Toto], Lenny Castro [Rolling Stones, Stevie Wonder] oder Gregg Bissonette [Eric Clapton, Phil Collins].
20.01.13 | 12:47 Uhr
Kommentare
<< Triggerfinger - Konzerte 2013
Vicious Rumors - Im Studio >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin