.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit The 69 Eyes
Reviews von The 69 Eyes
CD Review: The 69 Eyes - Universal Monsters

The 69 Eyes
Universal Monsters


Gothic Rock
5.5 von 7 Punkten
"Bittersüße Freude"
CD Review: The 69 Eyes - X

The 69 Eyes
X


Gothic Rock
5 von 7 Punkten
"Und wieder mit Gefühl"
CD Review: The 69 Eyes - Back In Blood

The 69 Eyes
Back In Blood


Gothic, Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"Blutrot ist das neue Schwarz"
CD Review: The 69 Eyes - Goth 'n' Roll [3CD/DVD]

The 69 Eyes
Goth 'n' Roll [3CD/DVD]


Gothic, Rock
Keine Wertung
"Protzig, aber musikalisch durchwachsen"
Mehr aus den Genres
CD Review: Black Magic Six - Brutal Blues

Black Magic Six
Brutal Blues


Experimental, Rock'n'Roll
2.5 von 7 Punkten
"Nicht Fisch, nicht Fleisch"
CD Review: The Seer - Heading For The Sun

The Seer
Heading For The Sun


Alternative, Rock
5 von 7 Punkten
"Große Refrains im Dutzend"
CD Review: Fair To Midland - Fables From A Mayfly: What I Tell You Three Times Is True

Fair To Midland
Fables From A Mayfly: What I Tell You Three Times Is True


Alternative, Progressive, Rock
5 von 7 Punkten
"Da tanzt der Eiermann"
CD Review: John 5 - The Devil Knows My Name

John 5
The Devil Knows My Name


Hard Rock, Heavy Metal, Rock
5 von 7 Punkten
"Hell Yeah!"
CD Review: Gob Squad - Watch The Cripple Dance

Gob Squad
Watch The Cripple Dance


Alternative, Punkrock, Rock'n'Roll
6 von 7 Punkten
"Softeis mit Biergeschmack und Pogo für die ganze Familie!"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
<< Grave - Debüt als Vinyl-Re-IssueCradle Of Filth - Making-Of zum neuen Video >>
Neben seiner Aktivität als Drummer der finnischen Gothic Rocker von THE 69 EYES, hat sich Jussi69 u.a. einen Namen als Radiomoderator gemacht. Sein neuestes Projekt allerdings ist die Eröffnung einer Bar: "the RIFF" hat 13. Mai 2015 im Zentrum Helsinkis, in der "Iso Roba 3", seine Pforten geöffnet und "funktioniert als neues und komfortables Wohnzimmer für die Rock-liebende Bevölkerung, wobei auf die Auswahl des Musik- und Sound-Systems besonders Wert gelegt wurde".
Jussi69s Partner sind Veikka Moilanen und Oskari Kovalainen, zwei bekannte Gesichter der Bar-Szene Helsinkis.

Jussi69 ist auf die neue Herausforderung gespannt:

"Ich bin exzessiv durch die Rock-Clubs von Osaka bis Texas und zurück getourt. Ich denke, dass ich verstehe, was eine Bar am Laufen hält und wo ich mich wohlfühle.
Der Besitz einer eigenen Bar war ein lange gehegter Traum, den ich mit meinen Kollegen seit geraumer Zeit geplant habe. Jetzt haben wir im Herzen Helsinkis die perfekte Location dafür gefunden. »the RIFF« ist cool, ohne versnobt zu wirken. Es ist der perfekte Platz, um auf einer stylischen Veranda zu entspannen oder um bis zum
Morgengrauen zu feiern - Ich würde gerne beides tun! In »the RIFF« gibt es die besten Playlists der Stadt und die Getränke-Karte bietet eine ausschließlich erstklassige Auswahl."



Vor wenigen Wochen veröffentlichten THE 69 EYES "The Best Of Helsinki Vampires", eine Best-Of-Sammlung, die ein Vierteljahrhundert Bandhistorie umfasst und stolze 28
Tracks enthält:

CD1
01. Lost Boys
02. Perfect Skin
03. Brandon Lee
04. Lost Without Love
05. Feel Berlin
06. The Chair
07. Dead Girls Are Easy
08. Radical
09. Tonight
10. Dance D'Amour
11. Borderline
12. Rocker
13. Dead N' Gone
14. Rosary Blue (feat. KAT VON D)

CD2
01. Never Say Die
02. Gothic Girl
03. Betty Blue
04. Sister Of Charity
05. Love Runs Away
06. We Own The Night
07. Red
08. Devils
09. Wrap Your Troubles In Dreams
10. Wasting The Dawn
11. Kiss Me Undead
12. Crashing High
13. Stolen Season
14. Ghost

Zusätzlich sind die drei Alben "Devils" (2004), "Angels" (2007) sowie "Paris Kills" (2002) als Special-Edition erschienen. Jede Neuauflage enthält neben den ursprünglichen Songs noch drei Bonus-Tracks.
22.05.15 | 22:26 Uhr
Kommentare
<< Grave - Debüt als Vinyl-Re-Issue
Cradle Of Filth - Making-Of zum neuen Video >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin