.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Trivium
CD Review: Trivium - Vengeance Falls

Trivium
Vengeance Falls


Heavy Metal, Metalcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Alles bleibt gut"
CD Review: Trivium - In Waves

Trivium
In Waves


Metalcore, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Modern Thrash-Metal-Core-Art"
CD Review: Trivium - Shogun

Trivium
Shogun


Heavy Metal, Modern Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Wieder in der Gegenwart angekommen!"
CD Review: Trivium - The Crusade

Trivium
The Crusade


Heavy Metal, Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Metallica sind zurück!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Mekong Delta - In A Mirror Darkly

Mekong Delta
In A Mirror Darkly


Progressive, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Gewohnt stark"
CD Review: Riefenstahl - Seelenschmerz

Riefenstahl
Seelenschmerz


Modern Metal, Rock
4 von 7 Punkten
"Auf den Spuren von Rammstein und Co?"
CD Review: Armageddon - Embrace The Mystery & Three [Re-Release]

Armageddon
Embrace The Mystery & Three [Re-Release]


Heavy Metal, Melodic Metal
Keine Wertung
"Die Christopher Amott-Show"
CD Review: Paragon - Force Of Destruction

Paragon
Force Of Destruction


Heavy Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Rückkehr mit Rumms"
CD Review: Kreator - Enemy Of God

Kreator
Enemy Of God


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Es gibt wohl vor allem zwei Gruppierungen in der (Ex-)Anhängerschaft der Ruhrpott-Thrasher... [mehr]"
CD Review: Thy Art Is Murder - Holy War

Thy Art Is Murder
Holy War


Deathcore
5 von 7 Punkten
""Hate" 2"
CD Review: Debauchery - F*ck Humanity

Debauchery
F*ck Humanity


Death Metal, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Drachengott gut, Menschheit schlecht!"
CD Review: Cradle Of Filth - Hammer Of The Witches

Cradle Of Filth
Hammer Of The Witches


Dark Metal, Melodic Black Metal
6 von 7 Punkten
"Mächtig Feuer unterm Hexenkessel"
CD Review: Exarsis - The Human Project

Exarsis
The Human Project


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Stark durch den Wandel"
CD Review: Jungle Rot - Order Shall Prevail

Jungle Rot
Order Shall Prevail


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Bollo-Death mit Charme"
<< Killswitch Engage - neuer Song im StreamStone Sour - Einzelshow in Hamburg >>
Auf seinen Solo-Gigs gab der TRIVIUM Frontmann Matt Heafy schon öfters eine akustische Cover-Version des OPETH Songs „Harvest" zum Besten. Die Band hat nun einen Clip dazu veröffentlicht, der in dem Studio gedreht wurde, in dem sie derzeit den Nachfolger von „In Waves" aufnehmen.

29.01.13 | 21:07 Uhr
Kommentare
<< Killswitch Engage - neuer Song im Stream
Stone Sour - Einzelshow in Hamburg >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin