.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Watain
CD Review: Watain - The Wild Hunt

Watain
The Wild Hunt


Black Metal, Melodic Black Metal
6.5 von 7 Punkten
"Eine wilde Jagd ist nichts dagegen"
CD Review: Watain - Lawless Darkness

Watain
Lawless Darkness


Black Metal
3.5 von 7 Punkten
"*gähn*"
CD Review: Watain - Lawless Darkness
+/- Review+/- Review

Watain
Lawless Darkness


Black Metal, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten bzw. 3.5 von 7 Punkten
"Richter der Dunkelheit!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Iced Earth - Plagues Of Babylon

Iced Earth
Plagues Of Babylon


Heavy Metal, Power Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Ein kleines Bisschen Horror Show"
CD Review: Dråpsnatt - Hymner till undergången [Re-Release]

Dråpsnatt
Hymner till undergången [Re-Release]


Melodic Black Metal
Keine Wertung
"Schweden mit einem Keyboard"
CD Review: Dantalion - All Roads Lead To Death

Dantalion
All Roads Lead To Death


Black Metal
5 von 7 Punkten
"Delikat"
CD Review: Hammerfall - No Sacrifice, No Victory

Hammerfall
No Sacrifice, No Victory


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Der Hammer trifft wieder"
CD Review: Agathodaimon - Blacken The Angel

Agathodaimon
Blacken The Angel


Melodic Black Metal
6 von 7 Punkten
"Die mittlerweile wohl führendeste deutsche Black Metal-Band gibt hier mit "Blacken The Ang... [mehr]"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
<< Eluveitie - arbeiten an neuem AlbumBeehoover - Tour mit neuem Album im Gepäck >>
WATAIN haben mit ihrem gerade erschienenen Album “The Wild Hunt” den Platz 1 ihrer schwedischen Album Charts erreicht und halten sich auch noch in der zweiten Woche auf Platz 5. Und wir reden hier immer noch von Black Metal! Die deutschen Fans haben WATAIN den ersten Chart Einstieg überhaupt ermöglicht und das Album auf Platz 18 gebraucht. Das grandiose Ergebnis wurde letzten Samstag auf der ausverkauften Release Party in WATAINs Heimatstadt Uppsala in Schweden schon ausgiebig mit Blut, Schweiß und Feuer gefeiert.

Als besonderen Dank an alle Unterstützer gibt es die B-Seite der „All That May Bleed“ 7“ Vinyl Single, die im Juni 2013 zur Sonnenwende erschien, als kostenlosen Download. Der Song „Play With The Devil“ ist eine Coverversion von der ebenfalls aus Uppasla stammenden Band Taiwaz aus dem Jahre 1988. Gottfrid Åhman von In Solitude steuerte ein Gastsolo bei. Und da In Solitude nicht nur Brüder im Geiste sind und ebenfalls aus Uppsala stammen, sondern auch mit WATAIN demnächst zum wiederholten Male touren werden, schließt sich mit diesem Song ein besonderer Kreis. Den Download findet ihr auf der offiziellen Internetpräsenz der Band.
31.08.13 | 02:05 Uhr
Kommentare
<< Eluveitie - arbeiten an neuem Album
Beehoover - Tour mit neuem Album im Gepäck >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin