.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Wormed
Reviews von Wormed
CD Review: Wormed - Exodromos

Wormed
Exodromos


Brutal Death, Technischer Death Metal
6 von 7 Punkten
"Eine neue [Brutal-Death-]Dimension!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Deranged - The Redlight Murder Case

Deranged
The Redlight Murder Case


Brutal Death, Death Metal
5 von 7 Punkten
"Knüppel auf den Sack - und auf alles andere auch!"
CD Review: Sophicide - Perdition Of The Sublime

Sophicide
Perdition Of The Sublime


Melodic Death Metal, Technischer Death Metal
6 von 7 Punkten
"Einstand mit Paukenschlag"
CD Review: Fleshgod Apocalypse - Oracles

Fleshgod Apocalypse
Oracles


Brutal Death
5 von 7 Punkten
"Brutal-Death al dente!"
CD Review: Tombthroat - Eden Apocalypse

Tombthroat
Eden Apocalypse


Brutal Death
6.5 von 7 Punkten
"Verfickter Death Metal!"
CD Review: Decrepit Birth - Polarity

Decrepit Birth
Polarity


Brutal Death, Death Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Wahnsinn!"
CD Review: Black City - Fire

Black City
Fire


Hard Rock, Rock
4 von 7 Punkten
"Das wäre doch nicht nötig gewesen!"
CD Review: Anti-Mortem - New Southern

Anti-Mortem
New Southern


Hard Rock, Southern Rock
5.5 von 7 Punkten
"Zakk Wyldes neue Lieblingsband?"
CD Review: Messenger - Illusory Blues

Messenger
Illusory Blues


Folk, Prog Rock, Retro Rock
6 von 7 Punkten
"Wunderbar!"
CD Review: Ringworm - Hammer Of The Witch

Ringworm
Hammer Of The Witch


Hardcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Gewohnte Kost zum Abschütteln"
CD Review: Empty - Etica Profana Negativa

Empty
Etica Profana Negativa


Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Es bleibt finster"
<< The Gates Of Slumber - Neue EP im AnmarschLegion Of The Damned - Deal mit Napalm Records >>
Die spanischen Tech/Brutal-Deather WORMED werden Ende März ihr neues Album und somit den Nachfolger zum Debüt "Planisphaerium" [2003] über Willowtip Records veröffentlichen. Die CD wurde auf den Namen "Exodromos" getauft, in den Sadman Studios in Madrid aufgenommen und von Mika Jussila in den Finnvox Studios, Helsinki, gemastert. Inhaltlich stellt "Exodromos" die Vorgeschichte von "Planisphaerium" dar und beinhaltet zehn Songs.

01. Nucleon
02. The Nonlocality Trilemma
03. Tautochrone
04. Solar Neutrinos
05. Multivectorial Reionization
06. Spacetime Ekleipsis Vorticity
07. Darkflow Quadrivium
08. Stellar Depopulation
09. Techkinox Wormhole
10. Xenoverse Discharger

Der neue Song "Nucleon" kann hier angetestet werden:




13.01.13 | 19:32 Uhr
Kommentare
<< The Gates Of Slumber - Neue EP im Anmarsch
Legion Of The Damned - Deal mit Napalm Records >>
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin