.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Glowsun
CD Review: Glowsun - Beyond The Wall Of Time

Glowsun
Beyond The Wall Of Time


Psychedelic, Space Rock, Stoner Rock
5 von 7 Punkten
"Zeit, ein Fuzz zu öffnen!"
CD Review: Glowsun - Eternal Season

Glowsun
Eternal Season


Psychedelic, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Taschenofen für die Ohren!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Böwlrider - Big Röck Möuntains Highs

Böwlrider
Big Röck Möuntains Highs


Rock'n'Roll, Speed Rock, Stoner Rock
4.5 von 7 Punkten
"Stöner Röck'n'Röll"
CD Review: Moon Coven - Amanita Kingdom

Moon Coven
Amanita Kingdom


Psychedelic, Retro Rock, Stoner Rock
4.5 von 7 Punkten
"Schwermütig, Retro, schon mal dagewesen"
CD Review: Obskuria - Discovery Of Obskuria

Obskuria
Discovery Of Obskuria


Experimental, Psychedelic
2 von 7 Punkten
"Obskur? In jedem Fall!"
CD Review: Glowsun - Beyond The Wall Of Time

Glowsun
Beyond The Wall Of Time


Psychedelic, Space Rock, Stoner Rock
5 von 7 Punkten
"Zeit, ein Fuzz zu öffnen!"
CD Review: Nordic Nomadic - Worldwide Skyline

Nordic Nomadic
Worldwide Skyline


Akustik, Folk, Psychedelic
5.5 von 7 Punkten
"Entspannte Schönheit"
CD Review: Soilwork - Death Resonance

Soilwork
Death Resonance


Melodic Death Metal
Keine Wertung
"Klasse Compilation einer Death Metal-Konstante"
CD Review: Armory - World Peace... Cosmic War

Armory
World Peace... Cosmic War


Heavy Metal, Melodic Speed Metal
4 von 7 Punkten
"Krawall im All"
CD Review: Sinsaenum - Echoes Of The Tortured

Sinsaenum
Echoes Of The Tortured


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Mehr Death Metal ist Mehr"
CD Review: Inquisition - Bloodshed Across the Empyrean Altar Beyond the Celestial Zenith

Inquisition
Bloodshed Across the Empyrean Altar Beyond the Celestial Zenith


Black Metal
6.5 von 7 Punkten
"Vom Untergrund zum Höhepunkt"
CD Review: Equilibrium - Armageddon

Equilibrium
Armageddon


Pagan Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Weniger Härte, mehr Hits"
Band: Glowsun Homepage  Metalnews nach 'Glowsun' durchsuchenGlowsun
Interviewpartner: Fabrice
Share:
Fabrice
Fabrice mag die Cover seiner Band...fast ein Picasso: Fabrice mag die Cover seiner Band...
...und gibt sich ansonsten diplomatisch!verursacht Augenkrebs: ...und gibt sich ansonsten diplomatisch!
Dein momentaner Aufenthaltsort, während Du diese Fragen beantwortest?
Wir sind grade unterwegs auf der Up In Smoke-Tour, 15 Tage on the road!
Was hast Du gestern Abend/Nacht gemacht?
Wir haben im Das Bett in Frankfurt gespielt, ein toller Laden und sehr gutes Publikum!
Was machst du morgens nach dem Aufstehen als erstes?
Wie alle anderen auch! Essen, trinken und fi..en!!
Wie bist Du zur harten Musik gekommen?
Ich bin eines Morgens mit dreizehn zu BLUE CHEERs „Vincebus Eruptum“ aufgewacht. Bis heute immer einer meiner Favoriten!
Auf wem würdest du beim Stagediven gerne mal "notlanden"?
Ich weiß es echt nicht.
Welche ist die peinlichste Platte in Deiner Sammlung?
Eine „Disko“-Doppel-LP auf rotem und blauem Vinyl mit John Travolta drauf die sehr kitschig aussieht!
Die größte Peinlichkeit in Deinem Leben?
Ich habe ein Mädchen gefragt, ob sie schwanger ist. Doch nein, sie liebt bloß'Bier sehr!
Die größte Dummheit, die Du je begangen hast?
Als ich klein war habe ich mal eine Kröte mit blauer Sprühfarbe angemalt. Dafür werde ich in meinem nächsten Leben vermutlich eine verdammte Kröte sein! Hahaha!
Dein Lieblingsessen?
Gloubi boulga.
Dein Lieblingsgetränk?
Bier.
Hast Du ein Vorbild?
Vanessa Guylemou!
Das Cover welcher Platte ist definitiv das coolste?
Nun, die Frage ist nicht einfach zu beantworten, es gibt einfach zu viel. Das coolste Cover-Artwork – also um ehrlich zu sein, jetzt im Moment stehe ich total auf das Cover zu unserem neuen Album „Eternal Season“, das Johan Jaccob gemacht hat! Jep, echt ne prima Sache!
Und welches Cover welcher Platte ist definitiv das beschissenste?
Tut mir leid, keine Ahnung. Ich glaube, wenn sich eine Band oder ein Künstler für eine Illustration ihrer Musik entscheiden, gibt es einen guten Grund dafür. Obwohl es also viele Cover gibt, die ich hässlich finde, finde ich das schwer zu beurteilen! Eine Geschmacksfrage, du weißt schon!
Welche drei Sachen würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
„Electric Ladyland“, ein Multifunktionswerkzeug und eine Kiste Bier...
Mit wem würdest du gerne mal auf der Bühne stehen?
Ein sehr guter Freund von mir, der ein höllisch guter Gitarrist war, ist vor zehn Jahren von uns gegangen. Ich würde gerne heute mit ihm auf der Bühne jammen!
Wen würdest Du gerne mal treffen?
Jean Paul Gaster, den Schlagzeuger von CLUTCH. Ich würde einfach mit ihm bei einem guten Bier übers Schlagzeugspielen fachsimpeln.
Das bizarrste Erlebnis mit Fans?
Alle Fans sind schwer in Ordnung!! Ich kann mich an kein bizarres Erlebnis erinnern!
Bis dato unerfüllter Lebenswunsch?
Ein Dragster-Rennen!
Dein Lebensmotto?
Make love not war! Cheers,
Autor: Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper] | 15.10.12 20:57 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin