.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Call Of The Void
CD Review: Call Of The Void - Dragged Down A Dead End Path

Call Of The Void
Dragged Down A Dead End Path


Grindcore, Hardcore, Sludge
5 von 7 Punkten
"In der Auf-den-Sack-Gasse!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Hate Squad - Katharsis

Hate Squad
Katharsis


Death Metal, Hardcore, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Metallische Selbstheilung"
CD Review: Milking The Goatmachine - Clockwork Udder

Milking The Goatmachine
Clockwork Udder


Death Metal, Grindcore
5 von 7 Punkten
"Gute-Laune-Death-Metal"
CD Review: Tourette Syndrom - Gabbergrind

Tourette Syndrom
Gabbergrind


Grindcore, Industrial, Noisecore
1.5 von 7 Punkten
"Endlich mal 'n ordentlicher Abgang"
CD Review: Psycho Choke - Unraveling Chaos

Psycho Choke
Unraveling Chaos


Hardcore, Nu Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Dicke Grooves aus Griechenland"
CD Review: Rotten Sound - Cycles

Rotten Sound
Cycles


Death Metal, Grindcore
6 von 7 Punkten
"Wütender und abwechslungsreicher Grind-Bastard!"
CD Review: Ichor - Depths

Ichor
Depths


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Tiefer! Tiefer!"
CD Review: Hellyeah - Blood For Blood

Hellyeah
Blood For Blood


Groove Metal, Modern Metal
4 von 7 Punkten
"Hinter den Erwartungen"
CD Review: Amplifier - Mystoria

Amplifier
Mystoria


Alternative, Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Kurzweil"
CD Review: Mosaic - Old Man's Wyntar [EP]

Mosaic
Old Man's Wyntar [EP]


Avantgarde, Black Metal
5 von 7 Punkten
"Verfrühter Winter aus dem Untergrund"
CD Review: Sólstafir - Ótta

Sólstafir
Ótta


Post Rock, Post/Avantgarde Black Metal, Psychedelic
6 von 7 Punkten
"Die Reise geht weiter!"
Band: Call Of The Void Homepage  Metalnews nach 'Call Of The Void' durchsuchenCall Of The Void
Interviewpartner: Gordon
Share:
Gordon
Knochentrockene Atheisten-Statements - GAZA bringens!Knochentrockene Atheisten-Statements - GAZA bringens!
Beknackt wäre es, dem Boss seinen neuen Spitznamen zu verraten.Beknackt wäre es, dem Boss seinen neuen Spitznamen zu verraten.
Wo bist Du gerade und wie sieht Dein Plan für heute aus?
Ich bin bei der Arbeit, esse eine Bratwurst und höre „Heartwork“ von CARCASS.
Wie lange spielst Du Dein Instrument schon und wie bist Du dazu gekommen?
Ich spiele jetzt seit 13 Jahren Schlagzeug. Früher habe ich Trompete gespielt, aber mein Musiklehrer in der Mittelstufe hat mich zu den Perkussionisten gepackt weil ich so schlecht war. Ich fing mit Schlagzeug an und hier bin ich!
Was soll einmal auf Deinem Grabstein stehen und welcher Song läuft auf Deiner Beerdigung?
Ich hätte gerne meine tatsächlich letzten Worte darauf, was vermutlich so etwas wie „Oh Scheiße“ oder „Wir sehen uns in der Hölle“ wäre. Das Lied wäre „Sun For Miles“ von der Band MARE. Es ist schön und erschreckend.
Wenn du einen Menschen essen müsstest, mit welchem Körperteil würdest du anfangen?
Mit dem Schenkel unter dem Arsch!
Was hältst Du von Reunions?
Ich finde, das macht Laune. Manchmal kann ich eine Band sehen die ich mag, bei denen ich aber nie die Gelegenheit hatte, weil ich zehn Jahre zu spät geboren wurde. Ich verstehe nicht, warum Leute wegen sowas angefressen sind, man sieht sich ja schließlich auch ihre neuen Bands an, oder?
Auf welchem Festival würdest Du gerne mal spielen?
Maryland Death Fest!!! New England Metal & Hardcore Fest, Obscene Extreme und Hell Fest. Scheiß drauf...alle zusammen, alle Festivals überhaupt.
Welches ist die schlechteste bzw. die beste Platte Deiner eigenen Diskografie?
Die beste: BURNING SPEAR: „Marcus Garvey“. Die schlimmste: JOHN ZORN & SATO MICHIHIRO: „Ganryu Island“ - hört sie euch an, es ist erschütternd wie nervig sie ist.
Welches Konzert von welcher Band hast Du zuletzt besucht?
Ich war am 16. bei NEUROSIS und es war großartig, aber ich habe gerade vor zwei Tagen am 19. mit SAMOTHRACE gespielt. Auch großartig!
Auf welcher Scheibe ist der beste Songtitel, der Dir jemals untergekommen ist? [Bitte Songtitel und Albumtitel nennen. Danke]
GAZA - „He Is Never Coming Back“. Es ist der Titelsong des Albums und verdammte Axt, was für ein trockener, treffender und fieser Kommentar zu Jesus Christus.
Auf welcher Scheibe ist der beknackteste Songtitel, der Dir bisher untergekommen ist? [Bitte Songtitel und Albumtitel nennen. Danke]
THE LOCUST - „The Half-Eaten Sausage Would Like To See You In His Office“ von „Plague Soundscapes“.
Major Label vs. Indie Label vs. Underground/DIY?
Mit DIY geht es los. Indie hilft, den Namen unter die Leute und dich auf Tour zu bringen. Major bezahlt dir erst dein Haus und nimmt dir dann dein ganzes Geld weg.
Das Tourleben: tolle Zeit oder einfach nur anstrengend?
Ich finde es prima, aber es bringt einen in etliche schräge und stressige Situationen, in die man im normalen Alltagsleben wohl nicht kommen würde. Letztlich sorgt es für TOLLE Geschichten, die man später im Leben erzählen kann.
Welche Band lässt Dich komplett ausrasten? Welche bringt Dich zum Weinen?
GAZA bringt mich zum Ausrasten, DEAD CAN DANCE bringt mich zum Weinen...vielleicht?
Welchen Film hast Du zuletzt gesehen?
ROBOCOP.
Welche CD hast Du Dir zuletzt gekauft?
THE SCIENTIST - „Meets The Crazy Mad Professor At Channel One Studio“.
Freunde sind…?
Lustig und laut.
Hast Du schon mal einen Song auf dem Klo komponiert, und wenn ja, welchen?
Leider nein, ich will nicht zu lange auf dem Klo sitzen und Hämorrhoiden kriegen!
Mit welchem Produzenten möchtest Du gerne mal eine CD aufnehmen?
Steve Albini!
Wenn es um Musik geht, ist Geld…
...ein Luftschloss. Gebt euren Brotberuf nicht auf!
Autor: Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper] | 01.03.13 21:57 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin