.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Theatre of Tragedy
CD Review: Theatre Of Tragedy - Last Curtain Call [Live-2CD]

Theatre Of Tragedy
Last Curtain Call [Live-2CD]


Avantgarde/Electronica, Dark Metal, Gothic Metal
Keine Wertung
"Würdiger Abschied"
CD Review: Theatre Of Tragedy - Forever Is The World

Theatre Of Tragedy
Forever Is The World


Gothic Metal, Rock'n'Roll
5 von 7 Punkten
"Rückbesinnung und Blick nach vorne"
Live-Berichte über Theatre of Tragedy
Mehr aus den Genres
CD Review: Ever Since - Fright The Elements

Ever Since
Fright The Elements


Dark Metal
5 von 7 Punkten
"Beim Anblick des Covers von „Fright The Elements” muß ich zunächst an Gothic denken. Gefas... [mehr]"
CD Review: Enchantya - Dark Rising

Enchantya
Dark Rising


Female Fronted, Gothic Metal, Melodic Metal
1 von 7 Punkten
"Kitschig, vorhersehbar... und vor allem überflüssig"
CD Review: Netherbird - The Ghost Collector

Netherbird
The Ghost Collector


Dark Metal, Melodic Black Metal, Symphonic / Epic Metal
5 von 7 Punkten
"Best-Of-Debüt..."
CD Review: Pin-Up Went Down - 2unlimited

Pin-Up Went Down
2unlimited


Alternative, Avantgarde/Electronica, Crossover
6 von 7 Punkten
"Vier Fäuste gegen die Langeweile!"
CD Review: Liv Kristine - Vervain

Liv Kristine
Vervain


Gothic, Gothic Metal, Gothic Rock
4.5 von 7 Punkten
"Theatre Of Tragedy 3.0"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Band: Theatre of Tragedy Homepage  Metalnews nach 'Theatre of Tragedy' durchsuchenTheatre of Tragedy
Interviewpartner: Hein Frode Hansen
Share:
Hein Frode Hansen
ALICE COOPER – „From The Inside“fast ein Picasso: ALICE COOPER – „From The Inside“
SPINAL TAP – „Smell The Glove“verursacht Augenkrebs: SPINAL TAP – „Smell The Glove“
Dein momentaner Aufenthaltsort, während Du diese Fragen beantwortest?
Ich sitze im Wohnzimmer und schaue meinem Sohn dabei zu, wie er „Lego Star Wars – The Complete Saga“ auf der Xbox 360 spielt, während meine Freundin mit ihrem neuen Iphone 3GS herumlärmt. :-)
Was hast Du gestern Abend/Nacht gemacht?
Zuerst gab es eine selbst gemachte Lasagne und zwei Gläser französischen Rotwein, dann saß ich an meinem Mac und habe Kram für die Arbeit erledigt, während ich mir die Vinylversion der ersten SOLITUDE AETURNUS-Scheibe von 1991 angehört habe. Dann habe ich eine Episode der Vampir-Serie „True Blood“ angeschaut.
Was machst du morgens nach dem Aufstehen als erstes?
Ich ziehe mich an.
Wie bist Du zur harten Musik gekommen?
Als ich 1984 meine erste LP von KISS gekauft habe, „Animalize“. Danach folgte „Stay Hungry“ von TWISTED SISTER.
Auf wem würdest du beim Stagediven gerne mal "notlanden"?
Einigen… damit ich mich nicht verletze!
Welche ist die peinlichste Platte in Deiner Sammlung?
Das kommt darauf an, wen Ihr fragt, aber das könnten die beiden CDs von T.A.T.U. sein, die ich besitze. Obwohl die wirklich cool sind. ;-)
Die größte Peinlichkeit in Deinem Leben?
Wacken Open Air 1999.
Die größte Dummheit, die Du je begangen hast?
Kein Kommentar.
Dein Lieblingsessen?
Sushi, indisches Essen und teures Gourmet-Zeug!
Dein Lieblingsgetränk?
Bier und Rotwein.
Hast Du ein Vorbild?
Nein, aber es gibt viele Leute, die ich bewundere.
Das Cover welcher Platte ist definitiv das coolste?
Die Vinyl-Version von ALICE COOPERs „From The Inside“ mit einigen coolen Türchen und Dingen, die man öffnen kann und hinter denen sich noch mehr Artwork verbirgt.
Und welches Cover welcher Platte ist definitiv das beschissenste?
Das Original-Cover von „Smell The Glove“ von SPINAL TAP [oder war das doch das coolste?].
Welche drei Sachen würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Einen unerschöpflichen Vorrat an Elektrizität, Essen und Musik.
Mit wem würdest du gerne mal auf der Bühne stehen?
METALLLICA, KING DIAMOND und A-HA.
Wen würdest Du gerne mal treffen?
Trent Reznor.
Das bizarrste Erlebnis mit Fans?
Als ich 1995 einen Drumstick in die Menge warf und sah, dass er ein Mädel am Kopf traf. Ich ging eigentlich davon aus, dass mir ihr starker deutscher Freund nach dem Konzert eine reinhauen würde, aber stattdessen wollte sie das Teil signiert haben. Das ist Metal!
Bis dato unerfüllter Lebenswunsch?
In Japan und auf dem Mond zu spielen.
Dein Lebensmotto?
What does not kill you can only make you stronger.
Autor: Alexander Eitner [soulsatzero] | 05.09.09 23:29 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin