.: SUCHE
Reviews von Sylosis
CD Review: Sylosis - Dormant Heart

Sylosis
Dormant Heart


Melodic Death Metal, Modern Metal
6 von 7 Punkten
"Auf dem Weg nach oben"
CD Review: Sylosis - Monolith

Sylosis
Monolith


Melodic Death Metal, Modern Metal, Progressive
4.5 von 7 Punkten
"Zwischen Genial und Langweilig"
CD Review: Sylosis - Edge Of The Earth

Sylosis
Edge Of The Earth


Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal, Neo-Thrash
4 von 7 Punkten
"Zu viel des Guten..."
CD Review: Sylosis - Conclusion Of An Age

Sylosis
Conclusion Of An Age


Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal, Neo-Thrash
5.5 von 7 Punkten
"Die Mischung macht's!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Machinery - The Passing

Machinery
The Passing


Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal, Modern Metal
4 von 7 Punkten
"Vielseitige Schweden"
CD Review: No Return - Manipulated Mind

No Return
Manipulated Mind


Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal, Neo-Thrash
5.5 von 7 Punkten
"Aggressive Breitseite"
CD Review: Fanthrash - Duality Of Things

Fanthrash
Duality Of Things


Death/Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mehr als nur Fans!"
CD Review: Ruin/Relentless - Split

Ruin/Relentless
Split


Death Metal, Death/Thrash Metal, Grindcore
4.5 von 7 Punkten
"Bescherung für COLDWORKER-Sammler"
CD Review: Methedras - The Worst Within

Methedras
The Worst Within


Death/Thrash Metal, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Besser als der Titel vermuten lässt"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Band: Sylosis Homepage  Metalnews nach 'Sylosis' durchsuchenSylosis
Interviewpartner: Josh
Share:
Josh
MASTODON – „LeviathanMASTODON – „Leviathan"
KING DIAMOND – „ThemKING DIAMOND – „Them"
Wo bist Du gerade und wie sieht Dein Plan für heute aus?
Ich bin gerade zu Hause und arbeite an den Aufnahmen eines Songs von DEATH, den wir covern.
Wie lange spielst Du Dein Instrument schon und wie bist Du dazu gekommen?
Ich spiele nun seit etwa 15 Jahren Gitarre. Als ich aufwuchs, hatte ich immer Kontakt mit Musik [mein Vater ist ein riesiger Musikfan, aber kein Musiker], und ich dachte immer, dass es wohl unausweichlich sein würde, irgendwann einmal Gitarre oder Schlagzeug zu spielen. Es war aber keine bestimmte Band, die mich dazu gebracht hat, aber als ich begann, mochte ich die Standards wie METALLICA oder PANTERA.
Was soll einmal auf Deinem Grabstein stehen und welcher Song läuft auf Deiner Beerdigung?
Ich habe bislang noch nicht über die Grabsteininschrift nachgedacht, aber das würde wohl etwas wie „Dieser Typ war cool” oder irgendwas Blödes sein. Und vermutlich würde „Strength Beyond Strength“ von PANTERA laufen, haha.
Wenn du einen Menschen essen müsstest, mit welchem Körperteil würdest du anfangen?
Irgendwelche Titten oder Oberschenkel.
Was hältst Du von Reunions?
Sie können eine gute Sache sein, wenn sie aus den richtigen Gründen stattfinden. Ich war sehr froh darüber, FAITH NO MORE während ihrer Reunion-Tour 2009 zu sehen; das Gleiche trifft auf ALICE IN CHAINS zu, auch wenn es ein anderer Sänger ist.
Auf welchem Festival würdest Du gerne mal spielen?
Wir würden total gerne das Wacken Open Air und alle Sonisphere Festivals in Europa spielen, und dann würden wir gerne zum New England Metal Fest in den USA zurückkehren.
Welches ist die schlechteste bzw. die beste Platte Deiner eigenen Diskografie?
Die beste Scheibe ist mit Abstand die neue CD. Die schlechteste wäre dann „Conclusion Of An Age“; aber wir haben ja bislang nur zwei Alben gemacht. Wenn wir also die Demos und EPs hinzunehmen, dann würde ich sagen, dass keine davon schlecht ist.
Welches Konzert von welcher Band hast Du zuletzt besucht?
Um ganz ehrlich zu sein, so besuche ich nicht gerade viele Konzerte, es sei denn, ich spiele selbst. Die letzte Show war hier um die Ecke in Reading, als EXIT TEN, die Band eines Kumpels von uns, spielten. Davor waren wir mit AS I LAY DYING auf Tour, und da habe ich mir das Konzert in Sheffield angesehen.
Auf welcher Scheibe ist der beste Songtitel, der Dir jemals untergekommen ist? [Bitte Songtitel und Albumtitel nennen. Danke]
Der erste, der mir gerade einfällt, ist „Iron Tusk“ von MASTODON; das steht auf deren Album „Leviathan“. Das klingt einfach cool.
Auf welcher Scheibe ist der beknackteste Songtitel, der Dir bisher untergekommen ist? [Bitte Songtitel und Albumtitel nennen. Danke]
Es gibt da so viele, aber manchmal ist es nur ein ganz schmaler Grat zwischen cool und bescheuert. Wenn ich kurz durch mein Itunes schaue, dann ist der erste blödsinnige Titel, den ich sehe, „Tea“ von KING DIAMOND – von deren „Them“-Album.
Major Label vs. Indie Label vs. Underground/DIY?
Sie haben wohl alle ihre Vor- und Nachteile. Wir sind mit Nuclear Blast sehr zufrieden. Sie sind ein sehr großes Label, unterstützen einen aber gleichzeitig sehr.
Das Tourleben: tolle Zeit oder einfach nur anstrengend?
Es kann beides sein, aber die letzten paar Touren waren alle ziemlich lustig. Größtenteils macht es Spaß. Die letzte Tour, die wir gefahren sind, das war mit AS I LAY DYING, war klasse, aber der Schnee führte dazu, dass wir ein paar Mal von der Autobahn geschlittert sind. Das stoppte uns einige Male; wenn so etwas passiert, dann wird es stressig, aber alles andere genießen wir.
Welche Band lässt Dich komplett ausrasten? Welche bringt Dich zum Weinen?
BURNT BY THE SUN sorgen dafür, dass ich Zeug durch die Gegend werfen möchte; ganz besonders ihre Scheibe „Soundtrack To The Personal Revolution”, aber auch ihre neue CD. Was die softeren Sachen betrifft, so mag ich CROWDED HOUSE ganz gern, haha.
Welchen Film hast Du zuletzt gesehen?
Ich habe mir über Weihnachten ziemlich viel angeschaut, aber der Film, den ich am meisten mochte, war „The Prestige“.
Welche CD hast Du Dir zuletzt gekauft?
„Sound Awake” von KARNIVOOL und auch einige alte Scheiben von YES und RUSH.
Freunde sind…?
… wichtig. Ich verbringe sehr viel Zeit für mich selbst, also bleibe ich durch meine Freunde bei Verstand.
Hast Du schon mal einen Song auf dem Klo komponiert, und wenn ja, welchen?
Nein. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die ewig auf der Schüssel herumhängen oder ein Buch mitnehmen. Rein und raus wie der Blitz.
Mit welchem Produzenten möchtest Du gerne mal eine CD aufnehmen?
Es gibt immer einen ganzen Haufen an Produzenten, mit denen ich gerne mal zusammenarbeiten würde. Matt Bayles, Jens Bogren und Kurt Ballou sind alles Produzenten, deren Stil ich momentan mag.
Wenn es um Musik geht, ist Geld…
… nichts, worüber man nachdenken sollte. Es ist besser, einfach darüber nachzudenken, die bestmögliche Musik zu erschaffen, und manchmal ist das aufregender für einen selbst, als über andere nachzudenken. Wenn Du die Arbeit und die Leidenschaft einfließen lässt, dann wird es ziemlich sicher großartig, und die Leute werden das mögen.
Autor: Alexander Eitner [soulsatzero] | 16.02.11 18:55 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin