.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Benighted
CD Review: Benighted - Necrobreed

Benighted
Necrobreed


Brutal Death, Death Metal, Grindcore
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Benighted - Carnivore Sublime

Benighted
Carnivore Sublime


Brutal Death, Death Metal, Grindcore
5.5 von 7 Punkten
"Mit Köpfchen auf die Zwölf"
CD Review: Benighted - Asylum Cave

Benighted
Asylum Cave


Death Metal, Grindcore
6.5 von 7 Punkten
"Enjoy The Violence"
CD Review: Benighted - Identisick [RE-ISSUE; CD/DVD]

Benighted
Identisick [RE-ISSUE; CD/DVD]


Death Metal, Grindcore, Hardcore
Keine Wertung
"Endlich wieder erhältlich"
CD Review: Benighted - Icon

Benighted
Icon


Death Metal, Grindcore, Hardcore
6 von 7 Punkten
"Alles im grünen Bereich bei den Umnachteten!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Hate - Crusade:Zero

Hate
Crusade:Zero


Black/Death Metal, Death Metal
5 von 7 Punkten
"Wut im Bauch"
CD Review: Severe Torture - Slaughtered

Severe Torture
Slaughtered


Brutal Death, Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Das Schlachfest ist eröffnet!"
CD Review: Vinterblot - Nether Collapse

Vinterblot
Nether Collapse


Death Metal, Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Wikinger der Adria"
CD Review: Ritual - Paper Skin

Ritual
Paper Skin


Hardcore, Post Hardcore
4 von 7 Punkten
"Annehmbare teutsche Kopie, die rockt"
CD Review: Dying Fetus - Descend Into Depravity

Dying Fetus
Descend Into Depravity


Brutal Death, Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Das Hitalbum"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Band: Benighted Homepage  Metalnews nach 'Benighted' durchsuchenBenighted
Interviewpartner: Julien Truchan
Share:
Julien Truchan
AVULSED – “Gorespattered Suicide”fast ein Picasso: AVULSED – “Gorespattered Suicide”
GOJIRA – “From Mars To Sirius”verursacht Augenkrebs: GOJIRA – “From Mars To Sirius”
Dein momentaner Aufenthaltsort, während Du diese Fragen beantwortest?
Ich bin daheim, in Frankreich.
Was hast Du gestern Abend/Nacht gemacht?
Ich habe ein wenig Sport getrieben und abends dann mit ein paar Freunden Party gemacht.
Was machst du morgens nach dem Aufstehen als erstes?
Ich trinke einen Kaffee.
Wie bist Du zur harten Musik gekommen?
Ich habe versehentlich eine Kassette von CANNIBAL CORPSE, „Butchered At Birth“, gekauft und fand das beim ersten Durchlauf echt furchtbar. Nach einigen Durchgängen bin ich so langsam bei der Musik durchgestiegen und fand es am Schluss einfach unglaublich! So habe ich mit extremem Metal angefangen!
Auf wem würdest du beim Stagediven gerne mal "notlanden"?
Auf Mädels, aber die sollten schon einigermaßen kräftig sein, da ich 87 Kilo wiege.
Welche ist die peinlichste Platte in Deiner Sammlung?
Irgendein beschissener französischer Varieté-Sampler.
Die größte Peinlichkeit in Deinem Leben?
Das muss ich vergessen haben, wenn es wirklich peinlich war!
Die größte Dummheit, die Du je begangen hast?
Einer Schlampe zu vertrauen.
Dein Lieblingsessen?
Alle Arten von Fleisch!
Dein Lieblingsgetränk?
Bier.
Hast Du ein Vorbild?
Nein.
Das Cover welcher Platte ist definitiv das coolste?
AVULSED – “Gorespattered Suicide”
Und welches Cover welcher Platte ist definitiv das beschissenste?
GOJIRA – “From Mars To Sirius”
Welche drei Sachen würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Fleisch, Bier und Mädel!
Mit wem würdest du gerne mal auf der Bühne stehen?
METALLICA.
Wen würdest Du gerne mal treffen?
Michael Chiklis [The Shield].
Das bizarrste Erlebnis mit Fans?
Als ich mit einem psychotischen Typen sprach, der sich im Delirium befand und von Satan redete.
Bis dato unerfüllter Lebenswunsch?
Einmal um die ganze Welt zu reisen.
Dein Lebensmotto?
Carpe Diem.
Autor: Alexander Eitner [soulsatzero] | 02.07.08 19:48 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin