.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Amplifier
Reviews von Amplifier
CD Review: Amplifier - Residue [EP]

Amplifier
Residue [EP]


Alternative, Progressive, Rock
5 von 7 Punkten
"Nachtisch"
CD Review: Amplifier - Mystoria

Amplifier
Mystoria


Alternative, Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Kurzweil"
CD Review: Amplifier - Echo Street

Amplifier
Echo Street


Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Yang"
CD Review: Amplifier - The Octopus

Amplifier
The Octopus


Alternative, Progressive, Rock
6.5 von 7 Punkten
"Hartes Weichtier mit vielen Armen"
CD Review: Amplifier - Eternity [EP]

Amplifier
Eternity [EP]


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Danke!"
Live-Berichte über Amplifier
Mehr aus den Genres
CD Review: In The Woods... - Live At The Caledonien Hall

In The Woods...
Live At The Caledonien Hall


Psychedelic, Rock
Keine Wertung
"In The Woods… sind eine der wenigen bewundernswerten Bands, die wissen, wann ihre Z... [mehr]"
CD Review: Slag In Cullet - Time To Explode

Slag In Cullet
Time To Explode


Alternative
4 von 7 Punkten
"Eidgenössischer Durchschnitt mit viel Gefühl"
CD Review: Trans-Siberian Orchestra - Letters From The Labyrinth

Trans-Siberian Orchestra
Letters From The Labyrinth


Progressive, Rock, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Großes Theater"
CD Review: Feinstein - Third Wish

Feinstein
Third Wish


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
5 von 7 Punkten
"Nomen est Omen! Insbesondere, wenn jemand den Zusatz „Rock“ im Namen trägt. Hier also ist ... [mehr]"
CD Review: Rise Against - Appeal To Reason

Rise Against
Appeal To Reason


Alternative, Hardcore, Punk
6 von 7 Punkten
"Pop-Hardcore der Extraklasse!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Band: Amplifier Homepage  Metalnews nach 'Amplifier' durchsuchenAmplifier
Interviewpartner: Sel Balamir
Share:
Sel Balamir
AMPLIFIER - The Octopusfast ein Picasso: AMPLIFIER - The Octopus
FLORENCE AND THE MACHINE - Lungsverursacht Augenkrebs: FLORENCE AND THE MACHINE - Lungs
Dein momentaner Aufenthaltsort, während Du diese Fragen beantwortest?
Im Zug von Manchester nach London. [Das obige Bild ist auf dieser Fahrt entstanden – d. Verf]
Was hast Du gestern Abend/Nacht gemacht?
Letzte Nacht habe ich unseren Song ''Forever And More'' gemixt. Das Teil ist natürlich auf unserem neuen Doppelalbum ''The Octopus'' vertreten.
Was machst du morgens nach dem Aufstehen als erstes?
Ich entleere mich.
Wie bist Du zur harten Musik gekommen?
Hmm, okay... Es waren AC/DC.
Auf wem würdest du beim Stagediven gerne mal "notlanden"?
Auf jemanden, der weich ist. Weiß nicht... Dolly Parton vielleicht?
Welche ist die peinlichste Platte in Deiner Sammlung?
Klaus Wunderlich mit seiner tollen Hammond Orgel! Das ist mir überhaupt nicht peinlich.
Die größte Peinlichkeit in Deinem Leben?
Nacktjoggen mit Matt. [AMPLIFIER-Drummer Matt Brobin – d. Verf.]
Die größte Dummheit, die Du je begangen hast?
Nacktjoggen mit Matt.
Dein Lieblingsessen?
Skunk.
Dein Lieblingsgetränk?
Skunk.
Hast Du ein Vorbild?
Billy Idol. Ich bewahre ihn in einer Kiste auf. Okay, zwei Kisten!
Das Cover welcher Platte ist definitiv das coolste?
''The Octopus'' von AMPLIFIER, wirklich das beste Cover aller Zeiten.
Und welches Cover welcher Platte ist definitiv das beschissenste?
FLORENCE AND THE MACHINE mit ''Lungs''. Oder ''Rumors'' von FLEETWOOD MAC. Beide gleich schlimm.
Welche drei Sachen würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Ich brauche nur zwei Sachen: Katie Price und ein Schnellboot, damit ich wieder von der Insel abhauen kann.
Mit wem würdest du gerne mal auf der Bühne stehen?
Houdini – nur, dass der wohl schon verschwunden wäre.
Wen würdest Du gerne mal treffen?
Manche Leute wurde ich wirklich gerne nur einmal treffen.
Das bizarrste Erlebnis mit Fans?
Unsere Fans sind recht normal. Ich würde sie auch eher als Freunde bezeichnen.
Bis dato unerfüllter Lebenswunsch?
Ein rachsüchtiger Ninja zu sein, der gegen Ungerechtigkeit vorgeht! Vielleicht nach ''The Octopus''.
Dein Lebensmotto?
Whatever.
Autor: Michael Siegl [nnnon] | 28.09.10 21:41 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin