.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von De Profundis
CD Review: De Profundis - The Emptiness Within

De Profundis
The Emptiness Within


Black Metal, Death Metal, Prog-Metal
6 von 7 Punkten
"Der Fußabdruck vertieft sich"
CD Review: De Profundis - A Bleak Reflection

De Profundis
A Bleak Reflection


Black Metal, Death Metal, Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Gehört gehört!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Linear Sphere - Reality Disfunction

Linear Sphere
Reality Disfunction


Prog-Metal
2 von 7 Punkten
"Mischung aus gutem Plagiat und Müll"
CD Review: Vreid - Sólverv

Vreid
Sólverv


Black Metal, Heavy Metal, Melodic Black Metal
6.5 von 7 Punkten
"Der Ring schließt sich!"
CD Review: Sufferage - Bloodspawn

Sufferage
Bloodspawn


Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Viel schöner Mord aus Nord"
CD Review: Vader - XXV [BEST-OF]

Vader
XXV [BEST-OF]


Death Metal
Keine Wertung
"Das perfekte Jubiläum!"
CD Review: Andromeda - The Immunity Zone

Andromeda
The Immunity Zone


Power Metal, Prog-Metal
4 von 7 Punkten
"Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
CD Review: Marty Friedman - Wall Of Sound

Marty Friedman
Wall Of Sound


Heavy Metal, Instrumental
5.5 von 7 Punkten
"Saitenhexerei auf die angenehme Art"
Band: De Profundis Homepage  Metalnews nach 'De Profundis' durchsuchenDe Profundis
Interviewpartner: Shoi Sen
Share:
Shoi Sen
IRON MAIDEN - Somewhere In Timefast ein Picasso: IRON MAIDEN - Somewhere In Time
METALLICA - verursacht Augenkrebs: METALLICA - "Load" und "Reload"
Dein momentaner Aufenthaltsort, während Du diese Fragen beantwortest?
Zu Hause, den fallenden Schnee beobachtend [was für eine Menge!]
Was hast Du gestern Abend/Nacht gemacht?
Ich habe mir "Der Junge im gestreiften Pyjama" angesehen.
Was machst du morgens nach dem Aufstehen als erstes?
An der Gitarre üben
Wie bist Du zur harten Musik gekommen?
Ein Freund von mir gab mir eine Kassette. Die eine Seite war mit IRON MAIDENs "Somewhere In Time", die andere mit VAN HALENs "1984" bespielt.
Auf wem würdest du beim Stagediven gerne mal "notlanden"?
Auf Metalcore-Kinder, damit ich sie platt machen kann.
Welche ist die peinlichste Platte in Deiner Sammlung?
Die "Best Of" von TAKE THAT, gehört eigentlich meiner Frau!
Die größte Peinlichkeit in Deinem Leben?
Einmal, als ich angesoffen war, sagte ich einem Freund, dass es OK sei, schwul zu sein. Wir dachten ja alle, er war es. Zwei Tage später fragte er mich, auf was ich hinauswollte und ich wusste nicht, was ich ihm sagen sollte...
Die größte Dummheit, die Du je begangen hast?
Einen Titel auf einer Universität zu bekommen, war eine Scheiß-Zeitverschwendung!
Dein Lieblingsessen?
Zu viele, um sie hier zu nennen, aber ich mag indische, französische und chinesische Küche.
Dein Lieblingsgetränk?
Whiskey Single Malt
Hast Du ein Vorbild?
Steve Harris
Das Cover welcher Platte ist definitiv das coolste?
IRON MAIDEN - Somewhere In Time
Und welches Cover welcher Platte ist definitiv das beschissenste?
METALLICAs "Load" und "Reload"
Welche drei Sachen würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Gitarre, iPod, Laptop
Mit wem würdest du gerne mal auf der Bühne stehen?
Ich habe schon die Bühne mit IRON MAIDEN teilen dürfen, daher ist alles andere von jetzt an ein netter Bonus.
Wen würdest Du gerne mal treffen?
Freddie Mercury, aber dafür ist es schon zu spät.
Das bizarrste Erlebnis mit Fans?
Vor kurzem traf ich dieses eine Mädchen. Ich erzählte ihr, dass ich der Gitarrist von DE PROFUNDIS bin und sie glaubte mir einfach nicht. Später erfuhr ich, sie ist ein großer Fan von uns, sie glaubte mir nur damals nicht.
Bis dato unerfüllter Lebenswunsch?
Ein Vollzeit-Musiker zu sein.
Dein Lebensmotto?
Harte Arbeit und Ehrlichkeit!
Autor: Michael Bambas [Micha] | 06.01.10 16:53 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin